Neue Ergebnisse der Weltraumforschung


#3012

Ein Riegel ist die uralteste Technik, aber hat den Vorteil das weder Stromausfall, EMP Explosion, noch 20 Jahre Vernachlässigung ihm etwas machen,


#3013

Ich hab die ersten 5 mal in den Artikeln dazu Fallout gelesen^^


#3014

Planet 76


#3015

Wenn du einen entdeckst darfst du ihn gerne DaPlanet2019 nennen.


#3016

Du wieder. Ich würde natürlich SedovIstDoof nennen.


#3017

nur gilt das bei elektrischen schaltkreisen und motoren leider nicht :wink:


#3018

https://www.spacex.com/webcast

In 10 Minuten gibt es wieder einen Start.

Edit: Wurde 2 Minuten vor Start wegen zu viel Wind abgebrochen und auf morgen verschoben.


#3019

Anscheinend wird der Grasshopper für Starship draußen und zum Teil in einem Zelt gebaut. :beanomg: oder die Trollen hier nur.

Warum auch nicht? :smiley:

Im März/April dann erste Testflüge.
(Viele neue technische Details auf Elons Twitter)


#3020

neuer versuch, irgendwie muss ja das GPS der dritten generation ins all :smiley:

https://www.spacex.com/webcast


#3021

Na endlich, das war echt ne schwere Geburt :smiley:


#3022

Falls ihr ne Beschäftigung für den Katertag nach Silvester braucht. Das neue Jahr beginnt direkt mit einem richtigen Highlight :slight_smile: . New Horizons, die Sonde die 2015 die ersten Bilder von Pluto gemacht hat, erreicht ihr nächstes Ziel Ultima Thule, ein kleiner Asteroid im Kuipergürtel.

Am 1. Januar um 6:33 Uhr ist der Vorbeiflug. Bis es Bilder gibt, dauert es dann aber noch ein bisschen (alleine 6h, die das Licht für die Strecke braucht), man kann also ausschlafen :sleeping:


#3023

#3025

bitte auch bedenekn, dass wegen dem shutdown in amerika die NASA kanäle nicht zur verfügung stehen.

https://futurism.com/gov-shutdown-95-percent-nasa


#3026

Jein, das sagt der NASA-Administrator:


#3027

Tolle Zusammenfassung von Scott Manley, wie Ultima Thule gefunden wurde, wie der FlyBy ablaufen wird und wann welche Bilder zu erwarten sind :slight_smile:


#3028

Vor 6h war die größte Annäherung von New Horizons an Ultima Thule, vor 2h wurden die Untersuchungen abgeschlossen und die Datenübermittlung begonnen.

Die Daten, die uns sagen können, ob alles geklappt hat, befinden sich jetzt irgendwo zwischen dem Kuipergürtel und der Erde und brauchen noch 4h bis sie hier ankommen. Schon irgendwie faszinierend :slight_smile:


#3029

was passiert eigentlich wenn jetzt irgend ein unregistrierter komet da durch den pfad fliegt wo die daten durchkommen, gibt das dann datenfehler oder wie funktioniert das?


#3030

Falls die Daten nur einmalig gesendet werden und das Teil groß genug ist würden 0,001 Sekunden oder so des Datenstreams fehlen. Vermutlich ist der Algorithmus aber gut genug um geringen Packetloss auszugleichen.


#3031

Auf die Entfernung und mit dem schwachen Signal werden sowieso, spätestens in der Atmosphäre, Pakete verloren gehen. Wie du sagst, wird der Algorithmus das wahrscheinlich einfach ausgleichen und nicht mal merken, ob das jetzt ein Komet oder eine andere Störung war.


#3032

gerade bei der deep-space-communication gibt es diverse redundanzen und prüfsummen in den datenpaketen, da immer mit verlust gerechnet werden muss. damit kann man mehr oder weniger alles rekonstruieren.