Rocket Beans Community

PnP: Thabor - Teil 2 - 08.03.19

penandpaper

#565

Mit Ton ist der Abspann ja noch viel besser. :hugs:


#566


#567

Vivalajungledi kommt doch nicht mehr ins Forum!


#568

Jetzt stellt sich nur die Frage wer mit wem die Revolution an die nĂ€chste Generation weiter “gibt” :simonhahaa:

Sind ja schon im Richtigem Alter dafĂŒr :beansmirk:


#569

Der inoffizielle dritte Teil zu Thabor ist also “die blaue Lagune”?


#570

Thabor Teil 1 hat mir nicht so gut gefallen und erst sehr spĂ€t kam es etwas in Bewegung. Teil 2 hat an allen Punkten wo Thabor Teil 1 geschwĂ€chelt hat sehr gut die Stellschrauben angesetzt und nachjustiert. Florentin war mir zu streng in Teil 1 und hat mehr eine Geschichte erzĂ€hlt als die Leute aktiv die Handlung vorantreiben zu lassen. Die Gruppenmitglieder wirkten starr, zurĂŒckhaltend, nicht Ready-for-Adventure.

In Teil 2 hat Hauke mit der Brechstange angesetzt und einen Arsch gespielt um Gunnar aus seiner defensiven Haltung zu boxen. Und es fing an sich ein interessanter Schlagabtausch zu ergeben und Gunnars Charakter wirkte mehr und mehr lebendig. Sehr gut gemacht! Auch Florentin hat sich zurĂŒckgenohmen und es lĂ€ssiger angehen lassen. Die Welt wirkte weniger starr und viel lebendiger.

Sehr gut Leute! Hat mir gut gefallen wie ihr an den richtigen Stellen angesetzt habt und eure Vision von Thabor weiter verbessert habt und es am Ende eine Eigendynamik entwickelt hat! Ganz grosses gut gemacht und dickes Herz!


#571

Ah, das mit Hauke und Freundin hatte ich gar nicht mitbekommen - keine Zeit fĂŒr seine Streams gehabt aber jetzt wird mir einiges klarer. Schade, in vielerlei Hinsicht, hoffe die neue Beziehung ist es wert und hĂ€lt.


#572

Schöne Sache, wie Florentin auch Druck in den KÀmpfen gemacht hat und die Nachdenkzeit begrenzt hat. Die Reaktionen machen den Kampf dann gleich spannender.


#573

Ich hÀtte Lust auf ein ein Abenteuer, das ca. 10-15 Jahre in der Zukunft spielt:
Der Konflikt zwischen dem Reich und den Zauberern ist wieder aufgeflammt. Lange versuchte man den neuen Konflikt politisch zu lösen. Die Zauberer der Akademien haben sich eigentlich sehr gut in den Strukturen und Regeln des Königs zurecht gefunden und wollen keinen offenen Krieg mit dem Reich mehr. Aber immer mehr Macht. Der König und die Inquisition wollen die Magier an die immer kĂŒrzere Leine legen und vor allem miltĂ€risch und wirtschaftlich (aus-)nutzen. Daneben gibt es auch immer noch und immer mehr freie, radikale Zauberer, die sowohl gegen die Inquisition als auch gegen die Akademien rebellieren, die alle nur vorschreiben wollen, was sie mit ihren KrĂ€ften zu tun und zu lassen haben. Einige von ihnen trĂ€umen auch sicher von der Unterwerfung der Menschheit


Fuchstreu und Hortensia sind inzwischen, nach dem sie ausgebrannt wurden, in Vergessenheit geraten. Sie arbeiten als Haboliten mit immer noch hohen Schulden in der Akademie Thabor (der Schaden im Hafen muss ja auch abgestottert werden). Als dort eine Rebellion ausbricht und eine Gruppe charismatische freie Zauberer die Macht ĂŒbernehmen, spitzt sich die Lage schnell zu. Das Reich steht mit ihrer Armee vor der TĂŒr. Der König möchte ein Exempel statuieren. Von den Akademien gibt es keine Hilfe. Die Lage ist ausweglos. Da erinnern sich Hortensia und Fuchstreu an die fĂŒnf mĂ€chtigen Magierinnen und Magier auf der Insel auf der ihre Jugend endete


Nur so als Anregung an dich.


#574

ha ha oder vielleicht war die Revolution auch nur ein Vorwand :miri:
Imgur


#575

Versuchung im Paradies :simonhahaa:

Passt perfekt :beangasm:


#577

Ich sehs schon vor mir:

Emmi blickt dem Sonnenuntergang entgegen in die Richtung, in die die zwei Thabor-SchĂŒler aufgebrochen sind. Sie hört ein leises GerĂ€usch hinter sich und dreht sich erschrocken um. Fuchstreu steht auf einer leichten Erhöhung am Strand, der, des spĂ€ten Sonnenuntergangs geschuldet, in ein tiefrotes Licht getaucht ist.

Sein rotes Haar, welches dieselbe Schattierung ihrer eigenen, flammenroten MĂ€hne hat, leuchtet in Anbetracht des Sonnenuntergangs. Seine sonst dunkelgrĂŒnen Augen glitzern beinahe sonnengelb, als sie seinen zwei mutigen Kameraden hinterherblicken.

In Emmi steigt plötzlich eine Hitze herauf, die sie so noch nie gespĂŒrt hat, als sie in die zwei Sonnen im Antlitz des schĂŒchternen Jungen starrt. In ihrem Bauch spĂŒrt sie das flattern eines Schwarms Dschungelfalter, als die Knie des schlacksigen MĂ€dchens weich werden 
 :grin:


#578

Ivy weiß halt nicht wie’s geht. #foreveralone :weary:


#579

Wir befinden uns im Jahr 378 nach der Geburt des ewigen Reichs. Ganz Odo ist von den MĂ€chten der Inquisition und der mit ihr ĂŒbergelaufenen Akademien besetzt. Ganz Odo? Nein, eine von unbeugsamen Zaubereren bevölkertes Insel hört nicht auf, dem Eindringling Widerstand zu leisten 


Thabor%20Dschungelcamp


#580

Wie wĂ€rs mit einer Geschichte vor dem magischen Konvent? Auch wieder eine Gruppe Magier aber verfolgt und ausgestoßen :slight_smile:

Um noch mehr ĂŒber die Vergangenheit zu erfahren und die Welt selbst zu diesem Ereignis hinzufĂŒhren.


#581

Was mich wundert, warum hat Fuchstreu der Schuh gepasst? Gehörte er vielleicht ihm und er war nur ein Undercover Agent der alles beobachten soll? :beanomg::aluhut:


#582

Fuchstreu ist in Wirklichkeit eine Prinzessin :upside_down_face:


#583


#584

Wie schön ist denn bitte dieser Abspann! <3


#585

Der Ingo ist einfach einmalig. :clap::clap::clap: