Rocket Beans Community

RacingBeans - Der Motorsport Thread


#1281

naja in sachen motorpower ist der F1 wagen aber wenig schlechter aufgestellt bei deutlich weniger gewicht. auch die aero dürfte sich auf ähnlichem level bewegen.


#1282

Ohne Regeln schon.
Regulär ist ein entfesselter LMP aber strömungseffizienter, da er keine offenen Stellen wie die F1er hat.^^ Du kannst die Luft viel besser leiten beim EVO, als bei einem aktuellen F1er.


#1283

Naja, der Evo war in Spa knapp 0,8 sec schneller als Hamilton in der Quali letztes Jahr. Von daher würde es gegen ein F1 Auto nach F1 Reglement denke eher zugunsten des Evo ausgehen


#1284

Wenn du jedoch Fahrwerk und Halo auch noch verkleiden dürftest, würde das anders aussehen, denke ich. Man bräuchte wirklich mal einen Direktvergleich. Showrennen zwischen dem EVO und einem kack Mercedes, ich würds feiern! :beangasm:


#1285

wie gesagt:


:smiley:


#1286

Red Bull traue ich zu, mal solche Späße wie Rekordversuche mit einem modifizierten F1-Auto durchzuführen.

Vielleicht lassen sie sich jetzt inspirieren.


#1287

Ich meinte mit F1 Regeln. „Normal“ ist der ja schneller, aber die haben eine „bessere“ Strecke, also weniger Berg auf Berg ab und wesentlich flachere curbs


#1288

Wie lahm, er hat manche Kurven mit unter 100 km/h durchfahren. :ugly:

Was für ein krasser Scheiß. Das Video hätt ich gern mit nem Live-Kommentar von Trant.

“Vollgas!” :grin:


#1289

Wie gesagt, der 919 Evo hat in Spa auf der Tribute Tour den Rundenrekord von Hamilton aus dem letztjährigen Qualifying um 0,8 s geschlagen. Wenn der 919 Evo also auf ner F1 Strecke, die dort mit kleinem Aero-Paket fährt, schneller unterwegs ist glaube ich, dass er auch auf der Nordschleife schneller ist.


#1290

Ja das war es was ich wissen wollte. THX


#1291

Ein F1 Auto, zumindest ein modernes, würde mit den Wellen, Huppeln etc der Nordschleife doch gar nicht richtig zurechtkommen und sobald es dann mal einmal wo angekratzt ist, wars das ja immer gleich mit dem Formel 1 auto.

Formel 1 Autos sind eben auf perfekten Asphalt ausgelegt


#1292

Man muss auch bedenken das im 919 Evo Technik steckt die so ein Tempo über 24H im Langestreckensport erlaubt. (zumindest theoretisch wenn er gedrosselt nach dem WEC Regelement fährt)

Von daher ist der Speed schon hoch anzurechnen, ein aktueller Formel 1 Bolide würde ein 24H Rennen nämlich nicht mal ansatzweise überstehen.


#1293

Naja, das ist relativ zu sehen…der Motor würde warscheinlich keine 24h halten, wenn er in dieser Konfiguration durchlaufen würde. (Wäre jedenfalls fraglich)

Man darf nicht vergessen, dass der nicht wirklich getuned ist, sondern einfach nur “angeblasen”.


#1294

du musst auch bedenken, dass der 919 EVO nicht dem aktuellen reglement entsprach:

Porsche baute den 919, dreimaliger Sieger der 24 Stunden von Le Mans, aufwendig um. Darunter Entwicklungen, die für 2018 geplant waren, bevor sich der Hersteller aus der WEC-Langstreckenweltmeisterschaft verabschiedete. Zudem weitere Aero-Modifikationen wie Frontschürze, Heckflügel und ein DRS-System. Dadurch soll der Evo-Porsche 53 Prozent mehr Abtrieb haben als das vom Reglement reglementierte Auto von 2017. Auch am Motor hatten die Zuffenhausener noch einmal Hand angelegt - frei von jeglichen Restriktionen. Zum Einsatz kamen speziell entwickelte Prototypen-Rennreifen von Michelin. https://www.motorsport-magazin.com/wec-langstrecken-wm/news-245982-monster-porsche-919-evo-schneller-als-formel-1-in-spa/

während die pole runde von lewis hamilton vermutlich sehr exakt dem F1 reglement entspricht.


wieviele km geht denn ein le mans (bzw. 24h) rennen? der f1 stehen pro saison 3 motoren zur verfügung. diese sollten somit ca. 7 * 305 km = 2135 km halten.


#1295

Le Mans Rennen gehen im Schnitt so ca 5000km.

Aber es ist natürlich trotzdem ein unterschied ob man zb 50x100km fährt, oder sowas am STück


#1296

F1 Rennen gehen 305 km.

Aber ja natürlich ist es ein Unterschied. Früher (1990) jedoch wesentlich mehr, da die Motoren nach jedem Rennen gewechselt wurden in der F1. Jetzt sind für 21 Rennen Max. 3 Motoren erlaubt


#1297

Es geht ja nicht mal nur um die Motoren, in einem F1 Wagen ist nix darauf ausgelegt 24h am Stück zu fahren, bevor der Motor hops geht, sind die Kühlkörper, Getriebe, Bremsen, Hydraulik, diverse Pumpen und und und schon kaputt gegangen.

Hatte mal ne Liste gesehen was nach einem Rennen so alles gewechselt wird, und die Liste war schon ziemlich lang…


#1298

Ja sag ich ja. Früher (vor Schumachers ferrarizeit) wurde einfach alles nach dem Rennen gewechselt, und dennoch haben die Autos nicht mal die 305 km gehalten. :smiley:

Bis Jean Todt angefangen hat “alles” im Auto redundant zu verbauen ^^


#1299

Das wurde aber auch einfach meist rein prophylaktisch gemacht.

Die Teams die sichs leisten konnten haben gefühlt jedes mal das halbe Auto weggeworfen.

Irgend jemand hat doch mal gesagt " der perfekte Formel 1 Motor ist gerade so stabil das er nach überqueren der Ziellinie kaputtgeht"


#1300

habe ich doch oben im post erwähnt: “zumindest theoretisch wenn er gedrosselt nach dem WEC Regelement fährt)”

Natürlich könnte ein Formel 1 Auto ohne Restriktionen diese Zeit pulverisieren. Aber wie schon vorher erwähnt hällt der 919 ein ganzes 24H Rennen bei einem verhältnismäßig irrem Speed.

Finde diese Autos schon beeindruckend…