Rocket Beans Community

Star Trek


#3471

Verstehe ich das richtig, die Discovery hat bei einem ganzen Volk die frühzeitige Pubertät mit ungeahnten Folgen (Unfruchtbarkeit z.B.) ausgelöst, ohne wenigstens zu fragen?


#3472

geil oder :gunnar:

Ich dachte auch so, das man es wenigstens mal kurz ernsthaft hätte diskutieren können, auch das was ist wenn es scheitert das sie friedlich bleiben.


#3473

Picard hätt sowas nicht gemacht, behaupt ich mal…^^


#3474

Was für ein Janeway move, jetzt wissen wir woher Janeway das hat


#3475

Naja in Gestern,Heute, Morgen war ihm auch alles egal, außer das Ziel :gunnar:

Welche die Gegenwarts oder Zukunfts Janeway :smiley:


#3476

Psycho Janeway. (Daumen hoch, wer die Referenz versteht)


#3477

Najaaa… Kein so guter Vergleich… imho eine der besten TNG-Doppelfolgen… Letztlich wurde er von Q reinmanipuliert was zu tun, dann wusste er lange nicht was auf dem Spiel stand und letztlich gings um die Rettung der gesamten Menschheit (wenn nicht gar um die Existenz der gesamten Galaxie), wofür man ja wohl mal alles riskieren kann… Die Frage bezüglich des Zeit-Paradoxons und inwiefern er selber der Auslöser war, ließe sich wiewohl länger diskutieren…

In die Entwicklung eines ganzen Planeten bzw. zweier Spezies (einerseits evolutionär, andererseits politisch und letztlich existenziell) hätte er nach ein paar schnellen Wörtchen mit dem Rest der Crew nicht reingepfuscht… Überhaupt hätt er Burnham schon längst wegen Insubordination degradiert und versetzn lassn (Get off my bridge!)…^^


#3478

Ich hab das ja auch nur ironisch gemeint.

Eigentlich könnte nan nur ein kurzen Abschnitt in First contact als egoistisches verhalten von picard nehmen.

Ich bin mir ziemlich sicher das er die borg mit Torpedos von der Erdoberfläche geschossen hätte. Wäre es direkt nach der Ankunft so gewesen. :thinking:

Nach den Ahab gleichniss jedoch nicht mehr. Obwohl er eigentlich bis dahin irrational gegenüber den borg gehandelt hat. Aber das war ja begründet. Borg ptbs.


#3479

Also ich bin mir auch ziemlich sicher, dass die Story um die Kelpians und Ba’uls (sos tand es übrigens auch auf den Displays immer) noch nicht beendet ist. Allein schon, dass die Ba’uls in den Aufzeichnungen der Sonde einst als fast ausgerottet galten, das Hinterfragen der Motivation des Engels am Anfang der Folge und Sarus Verhalten auf der Brücke deuten schon sehr darauf hin, dass da noch was kommen wird. Auch das Design der Ba’uls schreit ja förmlich nach “auch gruselige Aliens können gut sein”.

Und jo, zu Kirk Zeiten und davor war das mit dem “Nicht einmischen” eher ein Vorschlag als ein wirklich angewandtes Gesetz :wink:


#3480

Gerade nochmal Rewatch von Spiele mit Borg.

Auch wenn Q eher der Clown ist würde ich es extrem feiern wenn er oder ein Q in der Picard Serie auftauchen würde. Auch um herauszufinden wie man die Q heute interpretieren würde.


#3481

Ok sehr schöne folge.

Mittlerweile ist klar das S31 genauso gnadenlos ist wie zu späteren Zeitpunkt bei DS9.

Talos IV hat mich aber kalt erwischt. Spätestens wenn Pike erfährt wohin es geht bekommt er bestimmt Schweisausbrüche.

Make Zeitkrieg great again?
Immer mehr deutet es sich an das Zweiparteien den Temporalen Krieg aus ENT fortsetzen. Ich hoffe das es ein Zufall ist, ansonsten muss es ein guten Twist haben.

Eine sache ist mir beim Aufschlagen der sonde sofort aufgefallen.

Ich hab die Szene mehrmals gesehen, Ka ob das nur eine Reflexion war oder eine Schiff. Von der form könnte es ein Warbird der romulaner sein. Aber das ist Interpretationssache

Bin jetzt gespannt wie es weiter geht :smiley:

Nachtrag: ariam ist ein “synthetic-Human hybrid”, also eine art cyborg. Bevor hier die Data inkoherenz keule rausgeholt wird.

Und in TOS geht es nur um die erste Talos mission. Da es eine Übereinkunft mit den talosianern gibt möglichst alles geheim zu halten. Also muss diese neue mission offiziell nie statgefunden haben.


#3482

Schöne neue Folge.

Tyler und Pike sind nun Bros? Ja, man kann Tyler wegen Staffel 1 nicht mögen, aber die zwei allein in einem Shuttle war echt Gold.

Spockfamiliendrama verdichtete sich und vielleicht weil Michael diese Folge nur auf diese Szenen geschrieben war, man mag schon wissen, wie das nun endet. Nur: Wo ist Sybok? (Lt. ST V müsste er die letzten Jahre mit Spock aufgewachsen sein, war da Michael schon bei der Sternenflotte?).

Tilly und Staments sind ein echt gutes Schüler/Lehrer-Gespann. Und allein der Satz “Sie sind die einzige, die mich durch die Zeit transportieren darf [oder so]” war Gold.

Saru als Captain. Allein wie Doug Jones dauernd mit den Armen wackelt. Wieder einmal ein großes Lob, wer immer für das Casting verantwortlich war, kenne kaum eine Serie, wo die Charaktere so Spot on sind.

Hoffe mal die drei Punkte sind kein “Brainiac”/Überredungsprogramm. Fände es eigentlich cool, wenn dass die Entsprechung des roten Engels in Airiams Volk ist. (Ja, die Theorie ist doof, aber was, wenn die Punkte Airiam zeigten, was der rote Engel suchte, oder so - alles bitte nur keine Hirnwäsche).

Denke mal, man zeigt warum der Besuch auf Talos IV mit dem Tode bestraft wurde. Also General Order 7 ist noch nicht in Kraft und man thematisiert nun, warum diese Order in Kraft kam (einzige Order mit Todesstrafe lt. TOS).

Emperor Giorgiou sollte die Defiant-Akten gelesen haben, da sollten alle Sachen, die in den nächsten 11 Jahren nach Discovery passierten drinnen stehen. Sie weiß, was passiert.

Verrückte Theorie, die 2.: Sollte Michael der Rote Engel sein, so wird sie aus Discovery geschrieben und tritt der Section 31 bei. Die dann “offiziell” aufgelöst wird (darum kennt sie bei DS9 kaum einer). Spock & Family erklärt nichts von seiner Schwester zu erzählen. Weil auf Talos IV einer der schlimmsten Stunden der Föderation passiert, versuchen sie es zu vertuschen und - General Order 7.


#3483

Ich hab ENT nicht mehr so gut im Kopf aber waren sie da nicht auch schon so?

Ich musste erst einmal in der memory alpha nachschauen welcher planet es war. Aber dann hat es mich auch ziemlich hart getroffen.

Ich glaube nicht den temporalen kalten Krieg weil die Sonde nur 500 Jahre aus der Zukunft kommt. Doch beim Temporalen kalten krieg wurde immer vom 31. Jahrhundert geredet. Habe dennoch eine Theorie dazu auch zu dem Bild von dir.

Ich glaube nicht das burnham zur Discovery zurückkehrt sondern mit Spock dort alleine hinfliegt, aber ichdenke das werden wir nächsten Freitag erfahren.

Besonders Pike hat mir diese folge richtig gut gefallen.

Das istein punkt an dem ich noch nie gedacht habe. Gut das du mich erinnerst :smiley:

Meine Theorie ist das Michael genau dieser Engel ist. Aber der Sektion 31 beitreten? Ist denn schon bekannt das sie nicht mehr bei Staffel 3 dabei sein wird?

Talos IV einer der schlimmsten Stunden? Na ja das will ich mal verneinen. Also ich empfand es zumindestens nie als so schlimm und düster.

So und nun zur Folge:
Die Folge hat mir wirklich gut gefallen. Pike ist einfach ein super Captain. Er hat alles was ein Captain der Sternenflotte braucht und bringt dieses gut rüber, außerdem ist er nicht so Fehlerfrei wie Picard. Auch die Story war wieder gut. Zwar wurden die geschehnisse der letzten Episode nicht aufgegriffen, aber das kommt evtl noch.

Nun zu meinen Theorien. Die sonde erinnerte mich besonders an eine Spezies. Die Borg. Ich meine Irre ich mich oder hat die Sonde versucht Tyler zu assimilieren? Das sie Airam auch irgendwie gehackt haben also quasi eine virtuelle Assimilierung, würde damit auch passen. Außerdem gingen sie sehr hart damit um Informationen zu bekommen. Sie könnten die Sonde abgefangen haben, umgebaut haben und dann in der zeit zurück geschickt haben um Informationen zu bekommen aus welcher Zeit sie stammt oder gar selbst versucht zu haben hindurch zu reisen. Auf de m Bild das @scarscrow gepostet hat sieht man ziemlich klar ein Schiff oder zumindestens eine Struktur im Hintergrund. Es könnte sich hierbei um ein Borg schiff handeln um mir die schiffe mal anzuschauen bin ich auf diesen Link gestoßen:
http://glanzmann.bplaced.net/allgemein/voelker/borg/schiffe.htm
Ich kann mich zwar nicht an die Pyramide und nummer 3 erinnern, aber es könnte eine Sphäre sein. Dazu passt folgender Satz von dieser Website:

Das wichtigste ist die Fähigkeit chronometrische Partikel zu erzeugen, die als blau-weißer Ring direkt vor der Kugel erscheinen. Dies mag auch der Grund für diese Form zu sein: Ein rundes Objekt kann runde Öffnungen leichter durchfliegen. Funktionalität steht beim Borg-Desgin eindeutig an erster Stelle

Die Anomalie war Blau-Weiß. Wenn also nicht der FC Schalke 04 hier angegriffen hat liegt meine vermutung ganz klar bei den Borg.

Doch was ist mit dem Roten Engel. Eine vermutung von mir ist halt das es Michael ist. Durch Calypso gibt es ja die vermutung das die Crew der Discovery 1000 Jahre oder vielleicht auch mehr in die zukunft geworfen wird und die Discovery dort auf die wiederankunft der Crew wartet. 1000 Jahre in der zukunft bedeutet das 32. Jahrhundert in dem wir wissen das Zeitreisen hinreichend erforscht wurden und möglich sind. Darauf das es Michael ist deutet halt hin das sie so auf Spock bezogen ist und auch Sarus Spezies helfen will. Vllt ist sie in einer zukunft gelandet in der es keine Kelpianer mehr gibt. Ein weiterer hinweis ist für mich die Figur des Engels. Sie wirkt weiblich und ich habe sie schon versucht mit Michael zu vergleichen und es fällt mir sehr schwer zu erkennen ob es die gleiche ist. Es könnte Michael sein, aber vielleicht auch nicht. Es erklärt allerdings nicht was das ganze mit der Kirche zu tun hat.

Meine zweite Theorie ist das dieser Rote Engel mit den leuten die eben die Sonde umgebaut haben(wahrscheinlich die borg) darum kämpfen das die vergangenheit so erhalten bleibt wie sie ist. Die Borg haben schon einmal versucht die Menschheit zu assimilieren in dem sie durch die zeit gereist sind. Ich meine wieso sollten sie nicht 400 Jahre später noch mal auf die Idee kommen und der Rote Engel versucht sie daran zu hindern.


#3484

Ich bin nach der neuen folge etwadsfassungslos, wie wolle sie das nun sinnvoll in den canon bringen.

Mittlerweile finde ich alles wo es nicht um die spock story geht, echt ganz gut und unterhaltsam.


#3485

Eine sache noch. Der “zeit tsunami” hat kein einfluss auf Kaminar?

Micht das der planet einige jahre in die zukunft geschleudert wurde. Die Discovery ist ja “nur” abgehauen.


#3486

Wurde konkret gesagt wo sie waren? Ich meine nicht und daher kann es auch theoretisch direkt neben der Erde gewesen sein


#3487

Pike meinte doch anfangs, dass sie die Leuchtstelle aus der letzten Folge untersuchen sollen, als Burnham “Urlaub” wollte. Demnach wäre es im Orbit im Kaminar.


#3488

Wie gesagt: verrückte Fantheorie von mir. Irgendwie müssen sie erklären, warum Spock nie Michael erwähnte (außer: Meine Familiegeschichte ist komplex © ST V). Und ich mag das Spiel zwischen Michael und Giorgiou und fände das irgendwie passend.

Bisher kennen wir nur die Sachen aus The Cage und Talos IV - Tabu und es ist die einzige Straftat, die damals mit dem Tod bestraft war. Kann mir gut vorstellen, dass hier die Schreiber ein Lücke fanden, dass die Ereignisse aus The Cage etwas wenig waren, um diese harte Strafe zu erklären (auch hat der Computer in dieser Folge keine Bestätigung verlangt, Talos IV anzufliegen).

Außer den Borg käme mir auch die Tholianer in den Sinn, die können auch Zeit und Raum manipulieren.

BTW: Ash ist wieder mal ein Beweise, dass Bärte Männer machen zumindest in Star Trek :sweat_smile:


#3489

Ich vermute mal das Burman und Spock alleine nach Talos IV reisen. Pike war ja die zentrale Figur im Piloten und der würde nur noch schwer hinhauen, wenn Pike den Planeten schon näher kennt.


#3490

Könnte aber auch der Grund werden, warum er wieder dahin will. (The Cage war gut 5 Jahre VOR Discovery!)

Edit: Und gebt Saru den Sessel. Würde mich echt freuen, wenn die letzte Szene von Season 2 in etwa so abläuft, dass Pike (den ich auch gerne hab) wieder auf die Enterprise geht und noch einmal mit Saru redet, er habe mit Admiral Colbert gequatscht und die Discovery braucht keinen Captain sie hat ihn. Gratuliere Cptn. Saru setzt sich auf den Stuhl. Zum dritten Stern von links.