Rocket Beans Community

Star Trek


#3551

Da du es erwähnst, es gab ein Gerücht das der Odo Darsteller ( René Auberjonois ) ein Talosianer spielen soll. Wäre nice gewesen.


#3552

Der Schauspieler ist für mich bisher der beste von allen, also wie er die Rolle verkörpert usw. Ich mochte Lorca schon sehr, aber Pike ist dann schon eine Schippe drauf.


#3553

Nun wie der Anschein hat, wird die S31 ja auch von einer KI kontrolliert bzw beauftragt?

Ich denke das wir halt jetzt noch paar Aktionen erleben die nicht so like sind und Pike ja sehr hohen Ansehen in der Sternenflotte besitzt, weswegen “offiziell” am ende S31 aufgelöst wird und deswegen nur noch in Untergrund arbeitet und offiziell nicht mehr gibt. Damit auch keine Captains mehr von dieser Wissen.

btw @Balthor ich halte Burnham selbst für ein Trauma…


#3554

Was mich im übrigen immer noch stört. das Talos Sperrgebiet. Es kommt nur ein Hinweis? Also dafür das man bei verstoß hingerichtet wird ist die General Order 7 beeindruckend belanglos hingenommen wurden. Damit mein ich im übrigen Michael und Spock im Schatten und Pike mit der Discovery, die in übrigen ungefragt da mit rein geschleudert wurden… ich beziehe die Flucht am ende mit ein.


#3555

Es kommt ein hinweis und wie gesagt man darf TOS nicht mehr voll und ganz als Kanon nehmen. Soweit wir wissen dank der späteren Serie ist das es keine Todesstrafe mehr gibt. Ich denke einfach das diese Todesstrafe die damals zu TOS benutzt wurde einfach aus dem Kanon rausgeschrieben wurde. Und das finde ich auch gut weil sie einfach nicht mehr ins Star Trek universum passt.


#3556

Wird immer schwieriger herauszufindenden was Kanon ist und was nicht :smiley:


#3557

Eigentlich nicht. Kanon sind weiterhin die Serien und die Filme(mit ausnahme von TAS). Die einzige Serie die man eben nicht mehr voll als Kanon sondern nur noch teilkanon ansehen sollte ist halt TOS. Es ist halt einfach zu schlecht gealtert dafür.


#3558

Nochmal zu Vina… War sie irgendwie noch am leben? SO schnell wie Sie den Ort gewechselt hat frag ich mich… gibt es noch eine Körperliche Version oder ist sie nur eine Projektion der Talosianer?

Weder das Original noch diese Folge hat diese Frage wirklich beantwortet.


#3559

Also soweit ich das verstanden habe ist das sie halt noch lebt, aber ihr körper durch die illusionen halt anders dargestellt wird. Warum sie den ort so schnell wechseln kann? Wahrscheinlich technologien oder fähigkeiten der talosianer die wir einfach nicht kennen. So wie ich das gespräch z.b. zwischen pike und Vina verstanden habe war sie ja auf der discovery nicht als illusion sondern wirklich als person.


#3560

Da wird es eben schwierig, da die TOS folge nie klar gestellt hat kann man da sehr viel hineininterpretieren. Ist sie echt oder nicht, ist sie nur eine Kopie wie der Teil von Pike der zurück blieb? Immerhin ist die Mentale und Materielle Manipulation quasi unbegrenzt und grenzenlos. Das haben sie ja auch gleich gelassen. Die Übertragung zur Discovery war das gleiche wie in der TOS folge mit der Verhandlung. Etwas war da aber es war eine Illusion.

Dem zu folge ist die Sperrzone perse Wirkungslos, da der Einflussbereich der Talosianer weit darüber hinaus zu gehen scheint.


#3561

Gerade eine Diskrepanz entdeckt

Pike macht ein Logbuch Eintrag. Sternzeit 1532,9., soweit bekannt ist aber Staffel 2 bei 18xx.

Anscheinend springt Disc wild umher was Sternenzelt angeht. Folge 1 war 1875 und folge 3 1026…

Wird hier merkwürdig gezählt oder hab ich etwas nicht mitbekommen?


#3562

Vina ist bestimmt der rote Engel :smile:


#3563

Hauerha… ihr 2 seziert aber auch wirklich bis ins kleinste Detail.

Sehr gute Folge für mich. “Previously on Trek” haben sie perfekt eingebaut und ich denke das gibt auch non Trekies ein wenig Kontext für die ganze Talos IV Geschichte.

Das Zoie Palmer (Android aus Dark Matter) einen kurzen Gastauftritt als Vulkanier hat, hat mich irgendwie total gefreut.

Saru hat wieder den besten Spruch der Folge mit “Bah, the Starfleet Manuel offers no regulatory guidelines for interactions between Humans with Klingons grafted to their bones, and a Ship’s Doctor returned from the dead.”

Die Geschichte zwischen Spock und Burnham fand ich definitiv glaubwürdig. Als Kind trafen ihn die Sprüche in einem sehr verwundbaren Moment und über die Jahre haben sich diese nur noch potentiert. Kennt man ja auch von sich selber. Manche Kindheitserinnerungen treffen einen wie ein Vorschlaghammer, obwohl sie logisch betrachtet, nicht sonderlich dramatisch waren.

Ich verliebe mich von Folge zu Folge mehr in Pike. Großartig gespielt und faszinierender Charakter. Das Vina und ihm hier Zeit eingeräumt wurde und somit The Cage und The Menagerie noch mehr Gewicht bekommen gefällt mir sehr.

Sektion 31 geht mir auf den Sack… genau wie sie sollen.

Bei Airiam bin ich wirklich gespannt, was genau nun dahinter steckt.

Das Culber sein neues Leben nicht richtig verarbeiten kann und in einem tiefen Trauma steckt ist auch gelungen. Stamets tut einem schon echt leid.

Oh und das Detmer die Ansprache einfach unterbricht und die Crew voll auf seiner Seite ist, zeigt nur wie sehr Pike als Führungsperson und Captain angesehen wird.


#3564

Muss sagen seitdem der Serie dank Spock letzte Folge der Bart gewachsen ist, sind Buch und Regie echt solide und es fühlt sich nach Star Trek an. Den Kurs können sie gerne weiter einschlagen.

Und ich will eine von den Aufräumdronen :smiley:


#3565

Finde die letzte Episode nicht ganz so gut wie die Folgen davor. Das Intro war einfach umwerfend, allein der Satz wegen dem Bart zu gut, aber holte mich doch nicht ganz ab. Bin etwas zwiegespalten über die Episode, außer dass sie toll war), da fehlte einfach das letzte Etwas.

Trekspertise (einer der guten Channels über Star Trek) hat inzwischen ihren Kommentar zur ersten Hälfte der zweiten Staffel gemacht, wem das ganze Gebashe auf die Nerven geht und trotzdem fundierte Kritik hören will, you’re welcome:


#3566

Mir hat die Folge wie die ganze Staffel auch echt gut gefallen aber ich will jetzt trotzdem mal über was meckern:

DISC hat es leider in den fast 2 Staffel verpasst uns wichtige Charakter näher zu bringen. Das rächt sich jetzt.

Beispiel Airiam:
Eigentlich ein faszinierender Charakter. Man will wissen wo sie herkommt, was sie eigentlich genau ist (Hat sich organisches/menschliches? Reiner Android?). Was ist die Backstory? Das alles wurde mehr oder weniger seit 2 Staffeln im Dunklen gelassen. Jetzt wo sie “besessen” und dadurch wichtig wird, haben wir zwar Angst um die Crew und so aber Airiam selbst ist uns eigentlich egal. Das ist schade und liegt mMn daran, dass es zu einigen Crew Mitgliedern keine wirkliche Verbindung gibt. Wir haben unsere 4-5 Hauptcharakter und der Rest ist Anhängsel ohne wichtige Rolle in der Story. Ähnliches empfinde ich z.B. auch bei O’Wahsington (heißt die überhaupt so? finde online spontan nichts dazu).


#3567

Also halt auch so wie in TOS :wink:

Hab mir von der Folge auch etwas mehr Kontext zur Talos-Situation erhofft.
Todesstrafe hin oder her: Warum ist der Planet Sperrgebiet?
Die Talosianer haben ja damals die Menschen gefangen gehalten, um sie quasi als Wartungsarbeiter zu halten, da die Talosianer in der Vergangenheit lieber in ihren Illusionen gechillt haben als in der echten Welt und dadurch verlernt haben, wie ihre Maschinen funktionieren.
Da sie durch ihre Illusionen à la Matrix das ganze Universum im Prinzip versklaven könnten, ohne dass es jemand mitkriegt, wurde es verboten, dass man in die Nähe des Planeten fliegt und sich so quasi “ausversehen” einen Talosianer einfängt.
So zumindest die Erklärung von früher.

Jetzt kann quasi Hinz und Kuntz einfach da fliegen, es kommt ne kurze Warnung und gut. Die Talosianer sind auch ganz nett und helfen gerne weiter. Und Georgiou konnte den ganzen Planeten im Spiegeluniversum platt machen. Sprich, die Talosianer sind weder sonderlich aggressiv noch gefährlich. Warum also dann überhaupt ne Sperrzone?


#3568

Ich schau mir gerade nochmal ein paar Voy folgen und da kam mir die usprüngliche idee vom DISC wieder in den Sinn. Perse wäre ich mit dieser Idee nicht abgeneigt.

Der Plot könnte so sein das die Discovery + Crew in die zeit der Picard Serie Stranden und mit den Konflikt des Anpassens an die neue zeit Probleme hätten. Neue Rassen, Verbündete und feinde. Ggf eine Zeitlang unter dem Radar Agieren weil noch Hoffnung auf Rückkehr bestehen würde. Und da die neue Picard Crew scheinbar außerhalb der Norm agiert könnte das sogar als Crossover agieren oder Backdoor Piloten dienen.

Perse würde ich so etwas begrüßen.


#3569

Leider müsst man halt wieder Pike streichen, was ich per se nicht so gut fände.


#3570

Grad die neue Folge gesehen und ich fand sie sehr gut und es hat mir persönlich einige Fragen beantwortet.
Erst einmal wissen wir jetzt was Airiam ist. Sie schien mal ein Mensch zu sein und aufgrund eins Shuttle Unfall wurde sie mit so viel Kybernetischen Teilen ausgestattet das sie weiterhin leben kann. Mir fällt auch jetzt erst auf das sie halt mit den Buchstaben Ai anfängt was schließlich die Abkürzung für Artificial Intelligence ist. Vielleicht ein kleiner wink mit dem zaunpfahl :confused:
So nun zur Story. Wir wissen jetzt wer diese Sonde aus der Zukunft zurück geschickt hat. Es war Control das sich ja jetzt als KI herausgestellt hat. Mit Airiams körper hätte sie nicht nur nur ein bewusstsein gehabt sondern wäre auch nicht mehr an einen ort gebunden.
Ich muss dazu sagen das eine KI alles leben der Galaxie(zum teil wird auch von Universum gesprochen) auslöschen kann halt ich für seeeeeehr ambitioniert. Wenn man bedenkt welche Spezies deutlich weiter weg leben wie das Dominion oder die Borg, finde ich wackelt das Szenario doch arg.
Dazu wird Project Daedalus erwähnt und so heißt auch die Folge. Also was könnte Project Daedalus sein? Vielleicht ein Anzug mit eine art Flügel den Michael anziehen wird um durch die zeit zu reisen? Da bin ich mir recht sicher. Airiam sollte Michael töten. Warum? Weil Michael in der Zukunft die einzige widersacherin von Control ist. So denke ich es mir. Dies bestätigt meine Theorie das der Engel Michael ist und erklärt auch den Bezug auf Spock.
Gleichzeitig sehe ich hier einige erklärungen für den Short Trek Calypso. Die Discovery ist verlassen und das schon seit 1000 Jahren. Sie könnte sich im Raum befinden in dem Control die CONTROLle(:kappa:) hat. Der Schiffscomputer kann sich weiter entwickelt haben aufgrund von Control selbst.
Dann kommt der Mensch ins Spiel(dessen Name ich vergessen habe) der weit weg siedelt und dort in einem Krieg verwickelt ist. Ein Krieg gegen Control? Die Frage ist eher was passiert mit dem rest der Besatzung mit Pike und co? Wenn Michael der rote engel ist und vielleicht mit dem Anzug in die Zukunft reist muss Pike ja gezielt dort die Discovery für Michael abgestellt haben und muss sie gleichzeitig so getarnt haben das Control sie nicht findet. Dazu müsste Michael das Komplette Schiff selbst bedienen. Daher bin ich gespannt wie es da weiter geht und ob meine Spekulationen evtl richtig sind.