Forum • Rocket Beans TV

Star Trek

Die Idee fände ich eigentlich ganz cool, weiß nur nicht wie viel man da zu sagen hat bzw wie engagiert man da postet weil es halt doch was anderes ist wenn man sich bei einer neuen Serie fragt wie es weiter geht und Theorien austauscht

Fände ich toll. Man sollte halt sofair sein und auch wenn man alles kennt, nichts spoilern.

1 Like

Sehe ich auch recht ähnlich da man die Serie halt schon gut kennt, Dazu komtm der Faktor zeit. Eine folge dauert nun mal auch 45 Minuten, man müsste da eine blance finden

grob gepeilt hab ich so 4 folgen die Woche vorgesehen. Spoiler Text würde ich jetzt nicht unbedingt mit einbeziehen, da es ja um die alten Serien geht und man würde es im Titel schreiben.

Imgrunde könnte man so Diskutieren wie die Folge Inhaltlich ist, Kontext zu den anderen und innerhalb des Kanon.

Patrick Stewart höchst persönlich hat bekannt gegeben, dass außerhalb von der USA und Kanada die neue Star Trek Serie auf Amazon Prime erscheint:

Das überrascht mich schon etwas, immerhin hat NETFLIX die Rechte an Discovery. Hat wohl Amazon mehr bezahlt.

2 Like

Juhuuu! Nicht noch 10000 neue Abos!

1 Like

Solang es nicht auf einer neuen Plattform läuft die hier erst noch kommt bin ich zufrieden. Amazon und netflix sind die wohl einzigen beiden platformen wo viele beide abos haben.

Wundert mich auch besonders da Netflix halt die rechte an allen anderen Serien hat. Aber mir ist es egal ich hab beides.

He. der Abschluss von Amazon Prime für Good Omens hat sich damit erst recht gelohnt. Wenn dann noch eine der Plattformen alle geraden Filme streamen würde …

Ich hab eher angst das ich in ein paar jahren für 20 Plattformen zahlen muss um die serien schauen zu wollen die ich sehen will.

Ach iwo. wenn die Entwicklung wirklich derart extrem fortschreiten sollte, gibt es noch immer genügend Adressen zum ausweichen. Und spätestens dann sollte man auch kein “schlechtes” Gewissen mehr haben

In 20 Jahren gehört alles Disney!

Mich wundert es aber, dass Netflix nicht nachgeschaufelt hat, immerhin ist Discovery einer ihres am meisten gesehenen Serien.

Und um ein wenig Werbung zu machen: das Star Trek Rollenspiel wurde nun für zwei Origins Awards nominiert (Auszeichnungen für gute Spiele), einmal für das Starterset, einmal für die Zusatzbücher und muss sagen, die Macher sind große Trekies, weil das Rollenspiel macht einfach Spaß.

Mich wundert es bis heute das Darth Vader in Star Wars noch nicht durch Darth Mickey ersetzt wurde.

Je nachdem wie hoch die summe war die Amazon für die rechte gezahlt hat. Kann ich mir auch vorstellen das netflix einen rückzieher gemacht hat. Amazon hat halt gesehen Star Trek funktioniert und ballert dann kohle raus und ich gehe davon aus das Amazon als Firma ansich über mehr kapital verfügt als Netflix.

Wenn du schon für was werbung machst dann bitte mehr infos :wink:

huiiii gibts das auch auf deutsch? :blush:

Soll dieses Jahr (anfangs hat es geheißen Juni) noch im Uhrwerk-Verlag erscheinen. Also nicht mehr lange.

1 Like

super :smiley: thx dann hab ich das mal im Auge.

Was magst wissen?

Was ich super finde:

  • Die 2W20-Probe: du hast 6 Attribute (schnelles Handeln, routiniertes Handeln, überlegtes Handeln, …) und 6 Fertigkeiten (Wissenschaft, Sicherheit, Medizin, …) und die Probe geht dahingehen, wie dein Charakter sich verhält. Stell dir vor ein Sicherheitsoffizier und ein Doktor kommen zu einer Schlachtsituation: Während der Sicherheitsoffizier schnell einen Überblick über die Lage macht (schnelles Handel + Sicherheit), holt der Doktor erstmal den Tricoder heraus und beginnt die verwundeten zu behandeln (routiniertes Handeln + Medizin). Dass hat einfach viel Flair.

  • Momentum: Spieler bekommen in einer Tour Momentum und können sie diese ausgeben, um ihr Schicksal für sich zu entscheiden. Wird von einigen kritisch gesehen, weil damit das Erzählen aus dem Spielleiterhänden gegeben wird, aber konsequent eingesetzte (der Spielleiter hat sein eigenes negatives Momentum), lädt es die Spieler ein, mitzuspielen, kreativ zu sein und bin ich einer der Spiel(leit)er die das hoch schätzt, wenn die Spieler selber gute Ideen haben (sind meist auch besser, was immer ich geplant hatte).

Na ja Star Trek rollenspiel war etwas allgemein gefasst. Also ist es ein P&P Rollenspiel wo ich persönlich schon raus bin, sogar wenn ich eine P&P gruppe kriegen würde, gäbe es da nicht genug star trek interessierte leute die ich kenne. Ich wusste ehrlich gesagt nicht genau was du meisnt.

Sie nennen die Serie: Star Trek: Picard

2 Like

Ui man sieht rechts eine Uniform. Geil endlich wieder Uniformen mit dem Farbensystem. Schaut der Voyager Uniform am ähnlichsten.

Hier ein Vergleich mit Voy:
image

Man sieht, der Unterschied ist, dass die neue durchgehend die Farbe bis zum Kragen hat.

3 Like