Forum • Rocket Beans TV

Star Trek

Netflix trauert immer noch dem Geld nach, dass sie in Discovery investiert haben :innocent:. Da ist es kein Wunder, dass sie für die Picard Serie kein Geld locker machen wollen.

Dabei hat Netflix so viel mist produziert und da wird discovery deutlich mehr abonennten gezogen haben als so etwas wie die ganze scheiße die nach einer staffel abgesetzt wurde.

Hätte CBS für seine Streaming Dienst ein anderes Zugpferd, hätten sie Discovery auch schon nach Staffel 1 abgesetzt :grin:.

Staffel 1 lief soweit ich das damals mitbekommen habe anfänglich recht erfolgreich und es wurde super früh dioe zweite staffel bestätigt. Wie es mit Staffel 2 aussah weiß ich nicht.

Also irgendwie halte ich diese Gerüchte für eher zweifelhaft. Habe letzte Woche irgendwo ein Ranking der meist gesehenen Netflix Serien (ich glaube in England wars, aber immerhin ein recht großer Markt) der Woche gesehen und da war Discovery auf Platz 6. Also wenn das schon nicht mehr reicht scheint es eher Netflix schlecht zu gehen als Star Trek.

Ich denke eher, dass Amazon Netflix da einfach überboten hat. Vor Discovery waren ja die Serien (und auch die Filme, die man derzeit in gar keiner Streaming Flatrate sehen kann :frowning: ) auch schon bei Prime im Paket.

Und solche Rankings findest du nicht zweifelhaft?

Es war wohl offiziell von Netflix bekanntgegeben worden, daher nein :smiley: . Blöderweise kann ich die Quelle gerade nicht finden.

Also ich hab da grade mal kurz gegoogelt und das gibt Netflix selbst raus. Netflix könnte natürlich lügen, aber sie sind da dennoch die glaubwürdigste Quelle:

2 Like

Genau das hatte ich gesucht :+1:

Staffel 2 war anscheinend die am meisten gestreamte Serie im April (Quelle ist etwas unsauber) und Discovery allgemein war lt. Netflix UK eigenen Top Ten ihre 5. häufigste gestreamte Serie.

Glaube im allgemeinen das viele der Leute die Discovery nicht mögen, nun gerne denen der Serie die schuld geben wollen. Quasi Discovery als deutlich schlechter darzustellen, als es ist um einen sündenbock zu finden.

1 Like

Das ist doch momentan ohnehin in. Schau dir die Reaktionen zu Game of Thrones an :wink: . Aber solange die Zahlen stimmen dürfte dieser “Internet-Mob” den Machern egal sein.

Die “alle die eine andere Meinung haben als ich, sind doch eh alle nur hater” Fraktion ist da viel viel besser :smile:.

Nö, natürlich nicht. Das wollte ich aber auch gar nicht implizieren. Mir geht es nur darum, dass nicht so viel dafür spricht, dass Discovery schlecht performt nur weil die Picard-Serie auf nem anderen Streaming Anbieter angeboten wird. Zumal das ja nicht für den wichtigen Heimatmarkt gilt.

Die Picard Serie wird aber sicher deutlich mehr Leute anziehen.

Aber evtl auch die leute die erst durch discovery interesse an star trek gefunden haben abschrecken.

Nimmt man alle Serien als Bezug wäre Garak wohl das reichste Wesen in der Galaxie.
So oft wie die Sternenflotte die Uniformen wechselt, hätte er als Schneider am meisten zu tun. :joy:

Ja, ich weiß, die Sternenflotte bezahlt nicht mit Geld. :stuck_out_tongue:

Da fragt man sich wie sie mit anderen Welten wie Ferenginar verhandeln können wenn Sie keine Verwendung für latinum haben ;D

Ferengis handeln mit allem. Es muss ja nicht immer Latinum sein. :wink:

Na ja in TOS wird von Förderationstalern gerdet(also in der deutschen synchro) und den Discovery Short Treks wurde glaub ich von Credits oder so geredet. Generell ist es schwer zu sagen ab wann das geld abgeschafft wurde und ob es wirklich abgeschafft wurde