Forum • Rocket Beans TV

Tabletop

Jo, war früher auch mal ein paar jahre dort aktiv

hab damals eben immer bis nach Heidelberg fahren müssen da es dort einen monatlichen Treff für historisches TT gab,
wurde aber auf dauer zu Teuer :frowning:

Falls sich jemand immer schon für Flames of War interessiert hat, aber von den englischen Regeln abgeschreckt war: Ich habe die Schnellstart-Regeln (Seiten ii-ix im Regelbuch) auf Deutsch übersetzt. Damit kann man sofort loslegen, um die zentralen Spielprinzipien zu lernen und hat es dann (hoffentlich) leichter die weiteren Systeme wie Transportfahrzeuge, Artilleriefeuer usw. aus dem Englischen zu erschließen. Die Einzelseiten haben das Format DIN A4 und sind hier in einem Album auf imgur zu finden.

Kleine Anmerkung noch: Die Übersetzung beruht in ihren Begrifflichkeiten auf der offiziellen Übersetzung für Team Yankee ein nahezu gleiches Schwestersystem. Die in den Regeln relevanten Bezeichnungen sind also nicht auf meinem Mist gewachsen. :wink:

2 Like

Ach ich hätte schon Bock auf ein Tabletop wie Flames of War oder Bolt Action aber Zeit und Gelegenheit fehlen leider :-(.

1 Like

Man braucht zeit zum Malen, zeit zum basteln, platz für die modellierte Spielplatte.-
Und viel Platz für Geländeeinlagerung.

Und dann eben noch die Mitspieler.

Gerade mit WW2 Tabletops muss man in Deutschland ja auch extrem vorsichtig sein.
Vor allem wenn in den englischen Publikationen und den einschlägigen Googleergebnissen dazu, eben munter mit Nazi-chick/SS-Romantik, in deutschland
verbotenen Zeichen etc rumgeworfen wird.
Mit Flames of War Shirts/Items etc mit Symbolen von Wehrmachtseinheiten und co tut man sich in Deutschland natürlich publicitytechnisch auch keinen Gefallen.
Auch wenn sie die offiziell natürlich hier nicht vertreiben.

1 Like

Falls jemand aus Rendsburg und Umgebung kommt: am 03.08.2019 trifft sich hier nach langer Zeit mal wieder unsere Gruppe zum zocken. Berliner Straße 20, Büdelsdorf direkt neben dem griechischen Restaurant da, ab 10:30 Uhr. Es gibt keine Clubgebühr und keinen Eintritt; ihr könnt einfach zum Spielen vorbeikommen. Teile dieser Gruppe veranstalten auch jedes Jahr die Do Or Dice Tabletop Convention im Hohen Arsenal Rendsburg.

Ich selbst werde Flames Of War oder 'Nam mitbringen und mach gern auch Einführungsrunden mit Interessierten. :beanjoy:

In der Gruppe wurden früher viel gespielt: Flames Of War, Team Yankee, Warhammer 40.000, Bolt Action, Age Of Sigmar, SAGA, Necromunda und auch mal kleinere Skirmisher und Nischensysteme wie z.B. Eden oder Triumph and Tragedy. Die genaue Zusammensetzung variiert natürlich immer ein wenig.
Gelände und Matten sind üblicherweise genug vorhanden um mehrere Tische zu bestücken.

Wir haben uns über Jahre sehr regelmäßig getroffen und auch Events wie ein Kampagnenwochenende oder die Schlacht von Monte Cassino mit 14 Spielern abgehalten. Allerdings hatten wir nun schon länger kein Treffen mehr, da es organisatorisch und zeitlich selten geklappt hätte mehr als 2-3 Spieler zu versammeln.:beansad:

Also, falls ihr Lust und Zeit habt, kommt gern vorbei, guckt zu, spielt mit! Solltet ihr Fragen haben (z.B. zu konkret gespielten Systemen an diesem WE) leite ich die natürlich gern weiter bzw. beantworte die hier. :slight_smile:

2 Like

Mal eine Frage zum Thema Pinsel: Welche Marke ist (nicht) zu empfehlen?
Anwendungsgebiet: Modellbausätze aus Plastik

Der Dioramenbau kommt erst später aber wer da schon ein paar Informationen hat, immer her damit.

Meinst du mit Modellbau das Gelände, oder Fahrzeugmodelle oder Figuren?

Die Eigenmarke von GW ist vom Preis Leistungs zu teuer.

Ich hab früher davinci benutzt, kann aber jetzt nichts mehr dazu sagen, schon paar jahre her

Winsor & Newton Größe 1.
(Egal ob Maler oder Miniaturenserie)

Mit dem kann man nahezu alles malen.

1 Like

nur fürs Trockenbürsten sollte man schon noch einen extra dafür gedachten Pinsel haben :wink:

1 Like

Meinst du so einen Pinsel den Mahrer zum Abstauben von Knusperverbots Figuren benutzt

:luemmelmarah:

1 Like

Ne, @Marah benutzt dafür nen Baseballschläger. :beansad:

Seitdem eine Figur gewürfelt wurde und auf Kranes Schulter saß, sieht Knuspi rot! :smile:

2 Like

Noch nicht!
Es sind ja nicht meine eigenen Minis! :beanjoy:

Was würdest du machen, wenn ich bei dir eingebrochen wäre, und du kämst am nächsten Morgen in dein Figurenzimmer und alle Minis wären gewürfelt worden?

Mordlust würde in meine Augen glitzern…

…oder ich würde einfach nur weinen. :sob:

1 Like

Aber mal ehrlich: Plaste ist doch da gar nicht so empfindlich, noch weniger, wenn die Figuren mit Lack behandelt wurden. Wenn Metall- und/oder Resinminis herunterfallen rollt sich mir auch alles hoch, aber Kunststoff kann doch so ein bisschen Würfelei ab. :beanjoy:
Andererseits bin ich auch nicht so sehr DaVinci was das Bemalen angeht. Mehr so Bob Ross, “happy little accidents” und so.

Die Modelle aus FFG Games ja, aktuelle Warhammer Miniaturen können dadurch auf jeden Fall beschädigt werden. Die haben teils, saudünne, zerbrechliche Elemente.

Okay, da bin ich zu lange raus, kann ich mir aber von einigen der Produktfotos jetzt auch vorstellen.

Die neuen Chaoskrieger sehen einfach nur geil aus.

4 Like

Schade dass Warhammer Fantasy tot ist :frowning:

4 Like