Forum • Rocket Beans TV

Was geschieht auf Brighton Manor? - Das RBTV Chadventure


#365

Französische Städte mit Himmelsrichtungen im Namen
est (Osten): Brest, Saint-Priest, La Teste-de-Buch, Lanester
les orient (auch Osten): Lorient


#366

Den Gedanken hatte ich auch @Lanet mit afrika oder kanada

und ich würd mal nach “La Teste-de-Buch” in der bibliothek suchen zumahl Buch ja deutlicher nicht sein kann…


#367

Die anderen Städte haben die Himmelrichtung alle direkt am Anfang. Southampton, Borello, Zapy, Westendorf, Estella.


#368

Belgische Städte mit Himmelsrichtungen:

Forest
Destelbergen
Diest
Estaimpuis
Estinnes
Westerlo


#369

Haben wir eigentlich mit dem telegramm aus der Bibliothek was sich hinter dem Buch-Code verbarg was gemacht?
?telegramm Auf dem Telegramm steht: “Sir Kelvin versichert Linkes. Nun schreit der Enkel bis ins Ferne: Schuft!”


#370

Wurde das auch schon ohne Lupe eingegeben?


#371

Ja, da kam die Kombination für den privattresor raus, wurde schon lange bevor wir ins Arbeitszimmer konnten gelöst.


#372

ja ich hab das gemacht, da stand irgendwas “finde mich in meinem exil in der biliothek”
(ist nicht der genaue wortlaut)


#373

@Irell: Das Telegramm ergab den Tresor-Code.

?papierkorbnachricht. Da stand so was wie. “Willkommen im Anwesen. Die Bibliothek soll Sie im Exil an Ihr Zuhause erinnern. Machen Sie es sich dort gemütlich.”

?papierkorbnachricht
Auf dem Papier steht: “Auf dass Sie im Exil Ihr Zuhause in meiner Bibliothek finden mögen.”


#374

Also stehen die Herkunft des 6. Gastes und die Bibliothek in Zusammenhang?
Der einzige ins Exil gewanderte Franzose, der mir da einfällt, ist Napoleon. Jedoch haben
?bibliothek napoleon/bonaparte/Elba/Helena/Sthelena/Sainthelena/Sankthelena nichts bewirkt.


#375

Weitere Möglichkeiten:

“Der politischen Repression und Zensur in Preussen entfloh Marx zunächst nach Paris.” -> Marx, (das) Kapital


#376

Victor Hugo lebte lange im Exil auf der Kanalinsel Guernsey.


#377

Vorschlaghammer, Wasserwaage, Seilzüge, Zangen, Messer, Flickzeug, Tücher, Schaufeln, Maßbänder, modernen Fotoapparaturen, Behälter mit Flüssigkeiten, Bürsten und sonstigem Reinigungswerkzeug.

und 3 Bücher: Darwin, Kant, Nietzsche

Für was braucht man so viel Werkzeug und diese Bücher?

Mir kam direkt 'ne Ausgrabungssätte in den Sinn.


#378

Ich dachte erst, die Ausrüstung in einem Zimmer ließe auf den Beruf des Gastes schließen. Aber bei Zimmer 6 komme ich da auf kein sinnvolles Tätigkeitsfeld - außer vlt. Bestatter… >_>


#379

Also die Werkzeuge sind schonmal nicht für die Sandsteinblöcke. Zumindest funktioniert
?gästezimmer1 sandsteinblöcke nicht.

Die Bücher könnten vielleicht auf den Verlauf der Menschheit hindeuten? Ist etwas vage, aber Darwin hat die Evolutionstheorie aufgestellt. Also die Vergangenheit.
Immanuel Kant ist für seinen kategorischen Imperativ bekannt, also das Zusammenleben in der Gesellschaft. Dem Jetzt.
Und Nietzsche verbinde ich mit dem Konzept des “Übermenschen”, also der Zukunft des Menschen.

Oder der Typ beschäftigt sich einfach gerne mit Soziologie. :kappa:


#380

Archäologen oder Paläontologen würden auch noch funktionieren.


#381

Gästezimmer1 hat irgendwas Handwerkliches als beruf ich vermute sowas wie Bauherr
(Vorschlaghammer, Wasserwaage, Seilzüge)
Gästezimmer2: Vermutlich lehrer, Professor, Soziologe bei all den Büchern
(Darwin, Kant, Nietzsche)
G3: kein Hinweis ausser der Nachricht im Papierkorb
G4: Aschehaufen und schwarze Gewänder: Ich vermute Schornsteinfeger (aber da passt der Begriff Gewänder nicht) oder sowas wie ein Bestatter, hätte sonst auch an Pfarrer oder Juristen gedacht da passt aber nicht die Asche
G5: Klingt nach jemanden aus der Textilbranche oder ein Arzt (Zangen, Messer, Flickzeug, Tücher)
G6: Klingt für mich nach einem Archeologen

Ich versuche mal bisschen was über die Reiseverbindungen der Gäste herauszufinden


#382

warum nicht? :thinking: “Gewand” bedeutet doch einfach so viel wie Kleidungsstück. Und Schornsteinfeger tragen schwarze Klamotten.


#383

Ich fass auch nochmal zusammen aus meiner Perspektive.
Ich denke das die Werkzeuge zusammenghören und was mit den Büchern zu tun haben.

Zimmer 1,5 und 6 enthalten Werkzeuge:
Vorschlaghammer, Wasserwaage, Seilzüge, Zangen, Messer, Flickzeug, Tücher, Schaufeln, Maßbänder, modernen Fotoapparaturen, Behälter mit Flüssigkeiten, Bürsten und sonstigem Reinigungswerkzeug.

Zimmer 2: Die Bücher: Darwin, Kant, Nietzsche

Zimmer 3 :
Die Truhe mit dem 6 stelligem Zahlenschloss,
Auf dem Papier steht im Papierkorb: “Auf dass Sie im Exil ihr zu Hause in meiner Bibliothek finden mögen.”

Hinweis: " Sechs Gäste, fünf Städte - wo kommt der sechste Gast her?"

Zimmer 4
Zahlreiche pechschwarze Aschehaufen übersähen den Raum. Im Schrank hängen schwarze Gewänder - in einer der Taschen steckt ein verwaschenes Fährenticket, es ist unleserlich.

  • Die Gäste aus Zimmer 1 und 5 fuhren jeweils nach London
    • einmal mit der Kutsche
    • und einmal mit dem Zug.
  • Der Gast aus mit den Büchern kam mit der Fähre aus Rotterdamm.
  • Die Person aus Zimmer 4 kam auch mit der Fähre aber wir wissen nicht von wo und wann.
  • Wir wissen das 3 vormittags kamen.
  • 3 Zimmer können wir nicht anhand der Route zuweisen da wir keine Route kennen.

zu den Gästen:

Die Plätze am Tisch waren:
1 Nein = Nine = 9 - southhampton --> South (Süden, engl.)
2 Erst = Tres = 3 - Estella -> este (Osten, spanisch)
3 Jeden = Jeden = 1 - Zápy --> západ (Westen, tschechisch)
4 Ether = Three = 3 - Hausherr - England
5 Sein = Eins = 1 - Westendorf - Östereich -> Westen (dt.)
6 Pest = sept - 7 - ?? - Frankreich? Exil? Buch?
7 Eis = Sei = 6 - Borello - italien -> Norden (borealis ist Latein für nördlich)

Die möglichen Gästezimmeranordnungen:

2|_ |4 		2|_ |1		5|_ |3		5|_ |6
6|_ |1		4|_ |3		1|_ |6		3|_ |4
3|_ |5		6|_ |5		4|_ |2		1|_ |2

#384

Es gibt nur die linke Anordnung mit 4 Notationsvarianten