Forum • Rocket Beans TV

Was geschieht auf Brighton Manor? - Das RBTV Chadventure

Antwort des Namenlosen:

1. Wo sind die Gäste und inwieweit hängen die düsteren Namen mit der Story zusammen?
Die meist nur vermeintlich finsteren Namen stehen in Verbindung mit den Berufen bzw. den Tätigkeitsgebieten der Gäste.

2. Was genau haben die da veranstaltet also wie haben sie den Dämon gerufen?
Das bleibt noch in Erfahrung zu bringen.
Doch könnte man spekulieren, ob nicht jeder der Gäste bewusst wegen seiner eigenen, speziellen Kenntnisse oder Fähigkeiten eingeladen worden ist.

3. Warum waren die Aschehaufen in Zimmer 4?
Auch das bleibt weiterhin ein rein spekulatives Thema.
Man kann nur mit Sicherheit sagen, das ein starker, religiöser Glaube und die Präsenz von Dämonen sich nicht vertragen.

4. Warum gab es die Lösungen Heric und Blain?
Blain war immer die gewünschte Region, aus welcher der Pasteur stammen sollte.
Der Name der Region ins Englische übersetzt sowie das Wappen der Stadt sind zwei von mehreren Gründen, warum sich Blain als Herkunftsort des sinistren Pasteurs im Exil eignete und die Schatten seines Wirkens vorauswerfen sollte.
Obwohl es unter der Berücksichtigung eines Ungenauigkeitsradius in Größe von Southhampton möglich gewesen wäre, Blain zu finden, sollte es auch denen leichter gemacht werden, die sich exakt an die Koordinaten hielten, daher wurde nachträglich auch Héric als richtige Antwort hinzugefügt.

5. Warum ließ Brighton den chad in sein Haus kommen wenn er wusste das er und die Gäste gefangen werden könnten und Warum siezt er uns als wir ins Labor kommen und sagt das er es nicht wusste? Bisher hat er uns gedutzt.
Auch das verbleibt Grund zur Spekulation, welche ich noch um die Tatsache erweitern möchte, dass keines der Dokumente den unverkennbaren Namenszug von “Lord Brighton” als Unterschrift trägt. :wink:

2 Like

Du kannst zwischen zwei Antworten wählen:

A)
Wer? Ein Butler? Wer soll das…
Argh, war dieses lästige Gespenst schon wieder da? Husch, hinfort mit dir!
Zurück in dein Grab, wo du hingehörst!
Und hör auf damit, unsere Gäste mit deinen unnützen, kryptischen Ratschlägen zu belästigen!

B)
Ein shared Account, damit nicht der Eindruck (wie jetzt gerade vielleicht) entsteht, dass ein Einzelner (wie ich) das Gesicht des Spiels bzw. des Entwicklerteams ist. Zudem hätten wir die Welt bröckeln lassen wenn jemand anderes als der Butler mit Euch interagiert hätte.

3 Like

Vielen dank für die aufschlussreiche Beantwortung der bisherigen Fragen.
Eine ist mir noch eingefallen, warum wurde uns nur relativ wenig Zeit gegeben und es plötzlich zeitlich begrenzt, obwohl zu beginn gesagt wurde “es geht solange wie es dauert” (oder so ähnlich) ?

warum wurde uns nur relativ wenig Zeit gegeben und es plötzlich zeitlich begrenzt, obwohl zu beginn gesagt wurde “es geht solange wie es dauert” (oder so ähnlich) ?

Das Projekt wurde von Anfang an ohne zeitliche Begrenzung und ohne Einmischung des Teams dahinter geplant.

Als aber der Unmut über den Bot im Chat sich als wesentlich größer als erwartet herausgestellt hatte und die Zahl derer, die Gefallen an dem Spiel fanden und Interesse zeigten, dagegen weit unter den Erwartungen geblieben war, gab es schon sehr früh Meinungen, dass das Projekt abgebrochen werden sollte.

Die Mehrheit der Beteiligten war lange Zeit dafür, den ursprünglichen Kurs beizubehalten, doch irgendwann wurde klar, dass für die geringe Anzahl der Spieler die Schwierigkeit der Aufgaben viel zu hoch gesetzt war, trotz der Tipps, die mittlerweile auch gegeben wurden. Deshalb wurde die Spieldauer letzen Endes doch begrenzt, damit die wenigen Beteiligten sich nicht mehr länger damit herumquälten und sich keiner mehr im Chat durch das Spiel belästigt fühlen sollte.

Da es dann aber doch viele Stimmen gab, die den Wunsch äußerten, die Dauer zumindest noch zu verlängern, ist dem natürlich nachgekommen worden.

7 Like