Forum • Rocket Beans TV

Welchen Film habt ihr als letztes gesehen?


#13083

Detective Pikachu OV

Off topic:
Was für Eltern gehen mit Ihren kleinen Kindern um 23 Uhr ins Kino? smh

Story war 0815 Standart, aber dafür waren Smith und Reynolds als Pikachu super. Die Welt und Pokemon sahen (mit wenigen Außnahmen) sehr gut aus.

Am Ende hätte ich schon etwas mehr Vielfalt an Pokemon gewünscht. Aber ich verstehs, Pokemon in die reale Welt zuübertragen ist harte Arbeit und es lohnt sich nicht mehrere Stunden an einem Pokemon zu arbeiten wenn es nur kurz auftaucht.

Ich hab auch ein paar Mal sehr laut gelacht. Klar es ist ein Film mit RR und er hatte ein PG-Rating, trotzdem hat mich der Witz mit dem Geburtskanal überrascht.

7/10


#13084

Kindeswohl

Hm ja naja… Super starke Schauspieler, aber irgendwie entwickelt sich der Film komplett anders, als ich das erwartet hätte. Das an sich wäre jetzt ja nicht so tragisch, ich finde die Geschichte allerdings leider etwas hanebüchen und mir gefällt sie auch nicht so richtig.

3/5 Sternen, wobei mindestens ein halber Stern für die Schauspieler und den Soundtrack ist.


#13085

The Ballad of Buster Scruggs

Wirklich schöner Episoden-Western.
Alles 6 Episoden haben mir gut gefallen.Diese Mischung aus Komödie und Drama haben sie echt gut hinbekommen.Dazu noch gut besetzt,lustige Dialoge und ein toller Soundtrack.

Apostile

Nach dem Trailer hab ick irgendwie mehr erwartet.
Eigentlich kein schlechter Horrorfilm.Durchaus spannend,mit nem schönen “Terror-Soundtrack” der gut Stimmung macht.Auch die Story hat mir echt gut gefallen und war mal echt originell.
Der Film brauch aber seine Zeit,bis er in die Gänge kommt.Und aus der Geschichte hätte man auch mehr machen können.So bleibt er leider nur ein durchschnittlicher Horrorfilm,der glaube nicht lange im Kopf hängen bleibt.


#13086

Ich war auch richtig angefixt nach dem Trailer von Apostile. Aber auch wie bei dir, war mein Eindruck am Ende eher Durchschnitt


#13087

Ging mir jetzt auch irgendwie bei den meisten Netflix-Filmen so.
Würde echt gerne mal wieder nen anständigen Horrorfilm sehen.Gar nicht so einfach,einen zu finden.Netflix hat da ja noch einige auf Lager.Vielleicht ist ja noch einer dabei,der mich umhauen kann.
Irgendwelche Empfehlungen?


#13089

Spontan würden mir da “The Thing” und “the autopsy of jane doe” einfallen. Die sind beide bei Netflix. Aber insgesamt ist die Horrorauswahl von netflix nicht so prickelnd

Hab gerade noch mal bei Netflix geguckt. Man kann sich auf jeden Fall noch “Dawn of the Dead” und “You’re next” ansehen.


#13090

Besitz ick schon auf Blu Ray.Aber beides gute Horrorfilme.

Hab ick auch schon gesehen.:smile:

Meinte jetzt auch mehr so die Netflix-Produktionen.
Musste jetzt gerade selber mal auf meine Liste gucken.Da stehen noch 1922,Die Kunst des toten Mannes und I Am the Pretty Thing That Lives in the House,die noch geguckt werden müssen.
Da gibt es ja noch einige Filme,die mir überhaupt nichts sagen.Da sollte doch hoffentlich noch etwas brauchbares dabei sein.


#13091

1922 wollte ich mir auch noch ansehen.
Die Kunst des toten Mannes fand ich auch eher mittelmäßig. Aber vielleicht gefällt der dir ja besser.


#13092

Gestern Abend lief ein Becken voller Männer in der Sneak.
Der Film war emotional. Ich konnte mich in die Gefühleswelt der Darsteller hineinversetzen und bin deshalb in den Film eingetaucht. Ich fand die Geschichten der einzelnen Personen spannend und die unterschiedlichen Welten welche auf lustige Weise aufeinander gestoßen sind. Trotz des kitschigen Endes empfehle ich den Film.
Kann man sich auf jeden Fall anschauen und ich hab für mich sogar etwas mitgenommen.


#13093

Mittelmäßig ist bei einem Horrorfilm ja schon fast gut.:smile:
Mal schauen…
Mag ja Jake Gyllenhaal ganz gerne.Und der Regisseur hat ja auch schon Nightcrawler mit ihm zusammen gedreht.Lässt hoffen,dass der Film evtl. nicht sooo schlecht ist.


#13094

Summer of 84

Wer sich meinen Profilhintergrund anschaut, der erkennt wohl, dass ich riesiger Fan von Turbo Kid bin. Also liegt es natürlich nahe, dass ich mir auch den zweiten Film von François Simard, Anouk Whissel und Yoann-Karl Whissel anschaue.
Summer of 84 schwimmt natürlich auf der Retro-Welle der 80er mit, aber warum auch nicht? Der Film hat leider ein paar Längen zu viel und auch die wirklich überraschenden Wendungen blieben leider aus. Trotzdem ist der für einen Dienstag Abend eine gute Unterhaltung.

Bei RKKS habe ich mir natürlich einen anderen Film vorgestellt, aber sie zeigen hier auch, dass sie nicht nur apokalyptischen Retro-Slasher können.

3/5


#13095

“The Ritual” fand ich auch recht gut muss ich sagen

Da muss ich auch sagen, den fand ich unterdurchschnittlich bis ätzend sogar.


#13096

Hab ick mir auch schon vor 1-2 Wochen angeguckt.
Der hat mir auch wirklich gut gefallen.


#13097

Primal Fear

Justiz Thriller mit Richard Gere und Edward Norton in den Hauptrollen.

Richard Gere spielt einen aroganten “Playboy” Anwalt der den Fall eines Messdieners(Edward Norton) übernimmt, der verdächtigt wird einen Priester brutal ermordet zu haben.

Sehr spannender und geradeaus erzählter 90er Thriller. Hat mir echt gut gefallen.
Edward Norton spielt überragend und auch Richard Gere den ich eig nicht so mag, hat mir gut gefallen.

4/5 bei Letterboxd


#13098

Blues Brothers

Dieser Film ist einfach Kult. Er hat jede Menge Witz und echt gute Musik. Allein die Verfolgungsjagd ist pures Gold :smiley:
Habe den Film schon ein paar mal gesehen, aber heute ist mir erst Steven Spielberg aufgefallen


#13099

Gestern Abend John Wick Parabellum. Ich kopiere aus Faulheit meine letterboxd Review:

John Wick: Chapter 3 – Parabellum 2019

★★★½ Watched 22 May, 2019

I was really hyped for this one, but I was not prepared for the action extravaganza John Wick delivers. He takes another step further into over the top action on his war against everyone and it is awesome. The killing spree deluxe comes at the costs of reality and plot, but let’s be honest: that’s not what we came for. At least not primarily. It is a hell of a ride (at times even literally) and maybe will make it into my Top 5 or 10 this year.

Noch zwei Ergänzungen:

  • Am Ende vielleicht ein bisschen zu lang und dadurch ein wenig ermüdend.
  • Die Secret Society um das Continental und die Hohe Kammer sind weiterhin super interessant, wird in der Mitte nur mit der (für mich) etwas enttäuschenden Erscheinung/Darstellung desjenigen über der Kammer gebrochen

#13100

Detektive Pikachu Der solide Cast, der sympathische Humor und allen voran die optisch wirklich schön eingefangenen Pokemon, täuschen zwar nicht gänzlich, aber doch recht gut über die dünne Handlung hinweg. 6/10

John Wick 3
Wow, was für ein Actionfest. Für mich sind die John Wick Filme moderne Actionmeisterwerke und Teil 3 unterstreicht dies noch einmal. Klar, die Handlung ist nicht die komplexeste, aber trotzdem wird diese ganze Welt und deren Regeln so interessant und audiovisuell stimmig eingefangen, dass man nach der ersten Minute schon in dieser Welt drin ist. Auch puncto Action fährt der Film ein paar richtig geile Szenen auf, die extrem cool, aber auch schön schmerzhaft sind. Keanu Reeves ist auch einfach eine verdammt coole Sau.
Einzig das Ende (wirklich nur lesen, wenn man den Film gesehen hat) SPOILER Das John Wick diesen Sturz vom Haus überlebt, war doch schon etwas fragwürdig.
9/10 (Mit Potenzial auf 10 von 10)


#13101

Mr. Long (2017)
von SABU

Nach einer fehlgeschlagenen Mission sucht ein taiwanesischer Auftragskiller in einer japanischen Kleinstadt Unterschlupf…

Bis auf den Beginn hält sich der Film aber größtenteils mit seinen Actionelementen zurück und macht Platz für ein ruhiges Drama rund um einen Mann, der sich entscheiden muss, ob er zurück in sein altes Leben oder ein neues beginnen will, eine drogenabhängige Mutter und ihren kleinen Sohn, der dem Neuankömmling auf Schritt und Tritt hinterhertrottet. Abgerundet wird das ganze noch durch die skurrilen hilfsbereiten Dorfbewohner und die ein oder andere Kochszene, die ordentlich Hunger macht. Sehr schön!

8/10


#13102

The Guilty (2018)

Review mit Spoilern

Ist ein gutes Kammerspiel.
Hat mich gefesselt.
Das Ende geht zwar “gut” aus aber es fühlt sich nicht gut an.
Es schwebt so viele Gedanken hinterher und auch wären dessen weil man mitfiebert und rätselt.
Man hat auch im Verlauf des Filmes nicht die große Hoffnung das es gut ausgehen kann.

Das Ende ist egal weil der Weg die Geschichte ist.

John Wick (2014)

Schöner Action Film.
Hatte vergessen das ich den bereits gesehen hatte.
War aber eine gute Vorbereitung für Morgen wenn das Doppel Feature von Teil 2 und 3 im Kino ansteht.


#13103

Es ist nur eine Dokumentation.
Aber eine, die es auf den Punkt bringt !

Man fühlt sich wie ein Boxer, der 9 Runden lang nur auf die Fresse bekommen hat und in der 10. K.O. ging.

“Eine überschätzte Spezies.”