Rocket Beans Community

Alles rund ums Skateboard


#21

Mein liebstes Skatevideo ist nach wie vor das Mind Field von Alien Workshop:


#22

Naja geht schon wieder. So wies mal war wirds aber nicht mehr. Es knirscht leicht(innere vernarbung oder sowas) Schmerzen hab ich eigentlich keine. Hab aber auch keine lust das nochmal operieren zu lassen. @eyyojung mindfield is halt auch super!


#23

Letztens den Film gesehen. Fand den ganz gut.


#24

Oh cool, gibts den auf netflix oder so?


#25

Hab den auf Youtube gesehen


#26

Ich hätte auch Lust, wieder anzufangen.... Aber gleichzeitig ist mir das zu anstrengend :wink:

So ein elektrisches Board wie das Boosted Board wäre das richtige für mich. Allerdings ist das im Straßenverkehr nicht erlaubt. Das sollte die Regierung mal anpacken.


#27

Eins vorweg ich bin noch nie wirklich gefahren.

Trotzdem ist es etwas das mich sehr interessiert.

Daher frage ich mich warum gibt's dazu noch nichts von den Bohnen? Fahrer haben sie doch einige @Krogmann fährt doch genauso wie @Sofia und @frubi und noch einige andere wo ich es aber jetzt nicht sicher weiß und keine falschen Namen nennen will. Andy ist früher gefahren …

Da gibt's doch sicher bisschen was zu zeigen zu reden usw.

Fänd ich sehr cool und das skaten auch für Leute interessant ist die nicht fahren hat doch Tony Hawk genauso gezeigt die die Musik Szene und Klamottenlabels die alle damit gut Kohle gemacht haben.


#28

bezeichnest du jeden der alle4wochen morgens mal aufm brett zum baecker rollt
gleich als skater?
Breite hosen waren hiphop und skateboard .dann kam Newyorker und Fishbone die popindustrie und diese komischenbunten technoaffen und aufeinmal konnte man draussen die echten nichtmehr vonden fakes unterscheiden.Aufeinmal gab es Airwalks im Deichmann zukaufen.WTF!
Man bin ich froh das dieser trend -jeder hipster hatnen longboard untermArm- diesen Sommer schonwieder rueckgaengig gewesen ist.
Und skateboard wird ja bald auch olympisch ypippieeh. hiphiphurra .
wasnbloedsinn.

LocalsOnly!
ich geh mir Dogtown nZboys anguggn. unddanach jeden part von jamieThomas (vorallem der part wodas intro die 2112overtuere in -The Ecstasy of Gold vonMEtallica gipfelt. richtigGut)


#29

Naja ich bezeichne die alle als Zielgruppe für etwas in der Art. Wie gut oder schlecht die Leute bei den Bohnen fahren können kann ich ja erstmal nicht beurteilen.

Aber es steht doch wohl fest das es viele Leute gibt die ein generelles interesse dran haben.

Warum also nicht mal probieren.


#30

Naja das problem ist das skateboarden ja mehr ist als ein sport, das is Eher so ne einstellungs sache bzw ne Subkultur. Da gehört ja auch nicht nur das skaten an sich dazu sondern auch Mode,Kunst und Musik und was weis ich noch alles. Und da war und ist Skateboarden eben immer weit vorne mit dabei. Die zunehmende kommerzialisierung spaltet hier die Kultur in gewisser weise. Nike hat sich mit (diesmal) mit erfolg in die sparte gedrängt(haben sie ja schon oft versucht, hat halt nicht funktioniert) und verhilft so dem skaten mehr Aufmerksamkeit. (stichwort street league). Das hat ja auch Vorteile, mehr Geld = neue Skateparks, mehr tv präsents usw. Andererseits ist skaten auch immer eher ein auffang becken für allerlei leute die evtl nicht so gut im "Mainstream" funktionieren bzw etwas anders sind oder wie auch immer man das nennen will. Wird nun also das Thema skateboarden in den mainstream getragen, fühlt man sich evtl.ein stück betrogen. (Allein wie viele menschen den janoski von nike sb tragen, vorallem als airmax version) Naja was rede ich hier lange rum. Ich schau mir immer noch lieber streetleague an als das nächste Länderspiel. Ich persönlich kaufe keine nike sachen weil ich die sehr unsympatisch finde als Firma, eben durch das massive einkaufen von pro skatern. Naja immerhin gibt es Es wieder. Puh langer text. Mist hab mich verquatscht.

Kurz und knapp: Support your local skateshop.
Und wer skaten lernen will ist immer willkommen nur eben nich mit m brett auf m skatepark auf tauchen und nur rum sitzen. Wer ernsthaft übt bekommt eigentlich auch schon für kleine erfolge applaus.


#31

(...)> Andererseits ist skaten auch immer eher ein auffang becken für allerlei leute die evtl nicht so gut im "Mainstream" funktionieren bzw etwas anders sind oder wie auch immer man das nennen will. Wird nun also das Thema skateboarden in den mainstream getragen, fühlt man sich evtl.ein stück betrogen(...)

^genau das

und vorhin konntichs mirnoch verkneifen,aber jetzt doch nichtmehr

-dann geh Bus fahren!

wer in einer unterhaltung ueber skateboarden irgendwas aus der richtung -istNicht erlaubt- fallen laesst ,ist komplett raus aus der diskussion.Meinste wir haben vorher die deutschebank um erlaubnis gefragt ob wir ihren vorplatzMarmor verzierungen mit unserenAchsen bearbeiten duerfen?
skaten,bmx,etc war und ist Punk ,.und Punk ist dagegen sein und kaputt machen. -so oder so aehnlich- und das ganze ist schon ganz okay wenn es nicht inden mainstream ueberschwappt.

das moegen ja andere anders sehen ,,aber das sind dann auch die welche ich manchmal am liebsten ausder skatehalle gepruegelt haette ,..aber ich bin ja doch gut erzogen;;


#32

Ich würde das jetzt nicht so drastisch formulieren aber in Grundzügen ist die ach so tolerante skateszene schon sehr intolerant :wink:

Ps.: Ich freu mich eigentlich erstmal immer wenn sich jemand mit dem Thema beschäftigt. Das so komische elektroboards eigentlich total ein anderer sport ist, wie longboarden eben auch. Ist halt manchmal schwer zu verstehen. So wie Bmx downhill und rennrad fahren auch ales Fahrrad fahren ist. Aber eben doch nicht.


#33

achja aus gegebenem Anlass:

R.I.P. Dylan Rieder


#34

ich, als jemand der noch nie in seinem Leben auf einem Skateboard gestanden ist, aber sehr gerne anderen zu sehe (leider nur auf videos) muss auch sagen, wenn ich leute so darüber reden höre kommt mir das leider auch so vor.
aber ich will mich da auch gar nicht weiter einmischen, ich finde die attitüde nur teilweise sehr kindisch und lächerlich.


#35

so hatdas auch zu sein! :wink:

.eiggentlich geht es mir immernur um die "realness" -.wenn jemand echt bock hat und eigene kreativitaet auslebt dann darf er meinetwegen auch mit den inlinern inden skatepark .. aber diese blagen die auch mal cool sein wollten weil sie BamMargera auf MTv gesehen haben . .. /und diese f* industrie die aus allem eine "fun"sportart machen will...diese ganzen slackleinen imPark gehn mir auch aufnSack vorallem wennmansich diese hippies da anschaut welche da ,.. >alder heut bin ich irgendwie aggro und mitteilungsbeduerftig ,.ich geh mal raus andie fr.Luft xD


#36

Ja, man fühlt sich halt oft einfach Persönlich angegriffen. Ich weiß das klingt komisch aber wie gesagt, oftmals ist das eben ein Teil von dem, was den Menschen ausmacht. Ist oft schwierig und klingt auch fieser als es eigentlich ist, glaube ich zumindest.

PS.: Ich halte das übrigens für eine sehr spannende Diskussion (entschuldigt meine Rechtschreibfehler bitte!)


#37

Das größte Problem sind doch wohl mittlerweile die Scooterkids!

Vielleicht solltest du noch ne Runde rollen gehen!


#38


"So,..jetz koennwa weiterdiskutiern ...


#39

RIP Dylan Rieder


:disappointed:


#40

Mich nerven am meisten die Leute welche Darkslide für den besten Trick halten weil sie mal Tony Hawks Skateboarding gezockt haben und seitdem Rodney Mullen kennen.^^

Generell ist mir die Scene aber auch zu kindisch und intollerant, weil sie meinen das sie besonders cool sind.^^ Sind zwar alles liebe Boys, aber eben auch oft nur kleine "jungs" welche sich selbst viel zu ernst nehmen. Wie so viele Scenen. Zumindest kenn ich geug Vögel wo man nicht das Gefühl hat, dass es mit dem alter besser wird. Und auch hier ist es scheinbar nötig, bestimmtes zu haten... :smirk:

Trozdem macht es Spaß sich hin und wieder die neuen Videos anzuschauen. Erst wecht wenn sie etwas "künsterlischer" daher kommen. Das Polar Video vor kurzem fand ich zB. auch sehr schön aufgemacht.