Forum • Rocket Beans TV

Allgemeiner Thread zu Diskriminierung - II

Wer sucht sich denn das Geschlecht nach Lust, Laune und Wochentag aus?
Was ist denn das für eine eigenartig flapsige Formulierung?
Ich glaub du hast da ein bissl was nicht verstanden.

12 „Gefällt mir“

Ich glaub ich brauch da die Hilfe von Googles Witz-erklär-AI, denn ich versteh Joyces Gag hier nicht.

Und jetzt kommst du schon wieder mit „Feindlichkeit“ um die Ecke. Das machst du jedes mal. Merkst du nicht, dass du damit jene bist, die diskriminiert?

Nur weil Menschen deine Ansicht nicht teilen und auch nicht bereit sind, Pronomen zu verwenden, die sich bei manchen Menschen angeblich täglich ändern, weil sie gerade Lust danach haben, sind sie noch lange nicht trans- oder sogar menschenfeindlich. Du bist es, die hier diskriminiert. Vielleicht fällt dir diese absurde Ironie mit etwas Abstand irgendwann mal auf.

3 „Gefällt mir“

der user provoziert in der gleichen art wiederholt seit wochen in sensiblen threads zum thema trans personen und LGTBQIA+.
er versucht da in einer tour zu diskreditieren, lächerlich zu machen und zu pathologisieren. und startet dann seinen gewohnten gish-galopp.
mMn ist da entweder eine entsprechende agenda dahinter oder er will einfach trollen.

15 „Gefällt mir“

Google sagt dazu:

Genderfluide Menschen haben ein „flüssiges“ Geschlecht, das sich mit der Zeit oder in Abhängigkeit von Situationen ändert.

Sie suchen sich ihr Geschlecht also je nach Situation aus.

Es gibt auch einen Thread zum Thema Transgender im Sport:

Da das Thema hier immer wieder aufkommt, teils immer wieder von den selben Personen, die sich nicht gerade viel Mühe dabei geben ihre Posts respektvoll und sensibel zu formulieren könnte das Thema ja vielleicht einfach dort diskutiert werden. Ich finde es inzwischen selbst als nicht betroffene Person oft sehr unangenehm, auf welche Art hier immer wieder diskutiert wird und immer wieder die selben Dinge durchgekaut werden :confused:

9 „Gefällt mir“

Es ist erstaunlich, wie allergisch auch du darauf reagierst, wenn man deine Meinung bezüglich der LGBQTIA+ nicht teilt. Auf einmal steckt dann eine Agenda dahinter oder man will nur bösartig trollen. Und dann darf man sich von euch wieder als trans- und menschenfeindlich beschimpfen lassen. Wie kann es eigentlich sein, dass die letzte Diskussion, wo ihr mich so beschimpft habt stehen gelassen wurde? Toleriert die Moderation hier etwa menschen- und transfeindliche Kommentare oder seid ihr einfach nur beleidigend?

Wie man in den Wald hineinruft… Ja, irgendwann wird die Formulierung dann eben etwas genervter, wenn man nur noch hört, wie man etwas aussprechen, nennen oder formulieren soll, wenn die selben Personen beleidigend werden, obwohl sie es einem selber vorwerfen.

Es muss auch nicht immer wieder in einer endlosen Diskussion enden. Nur weil immer wieder hartnäckig behauptet wird, dass man etwas gefälligst so und so zu benennen hat, obwohl es doch angeblich gar keine wirkliche Definition und klaren Grenzen gibt. Nein, ich werde ganz sicher nicht „Clownself“ und ähnliches als Pronomen in meinen Wortschatz aufnehmen. Das ist für meine Begriffe schlicht absurd. Dennoch können jeweilige Menschen doch gerne machen was sie möchten. Aber das machen sie eben nicht. Sie verlangen, dass Menschen, die damit absolut nichts zu tun haben ihren Wortschatz ändern und die verrücktesten Pronomen übernehmen.

2 „Gefällt mir“

Halt nen dämlicher unreflektierter Rape Joke als Anspielung auf die Vorwürfe gegen ihren besten Kumpel…

2 „Gefällt mir“

Warum eigentlich?
Und was heißt andauernd?

Als ob du und andere irgendetwas durchzustehen hätten in der Hinsicht…

3 „Gefällt mir“

Ich war gestern in Frankfurt unterwegs und bin im Parkhaus Richtung Aufzug gelaufen, habe meine Maske rausgeholt, als kurz vor dem Aufzug eine Frau mit offenem Fenster in ihrem schwarzen BMW direkt neben dem Aufzug auf einen Parkplatz fahren wollte und dafür zurücksetzen musste/wollte. Da sie mir damit in den Laufweg fahren würde, blieb ich entspannt stehen und suchte Blickkontakt.
Die Frau brüllte dann durchs Fenstern “Ja dann geh halt! Mit deiner Maske!”.

War kurz perplex - allgemein waren die Leute aber ohnehin super gereizt unterwegs gestern, habe diverse Auseinandersetzungen in den Straßen beobachtet.
Hatte überlegt etwas zu antworten der Art “Entschuldigung, ich glaube sie haben da am Mundwinkel Scheiße kleben”. Eine zweite Idee, sie mir kam war einfach stehen zu bleiben und sie anzustarren und dabei langsam meine Maske anzuziehen.

Bei solchen Auseinandersetzungen spielt ja “Stolz” und auch “Gruppendynamik” immer wieder eine Rolle, sowie die Motivation durch das Vertreten seiner Prinzipien sein Umfeld zu prägen. Nichts davon war mir in diesem Moment wichtig, also habe ich 2 Sekunden verstreichen lassen und bin einfach weitergelaufen.

Hätte mich mal interessiert wie ihr reagiert hättet und warum. :thinking:

2 „Gefällt mir“

Beim Feiertags-Einkaufsstress wird die Mall halt zum Kriegsschauplatz :smiley:

2 „Gefällt mir“

Finger zeigen und weitergehen. Solche Ignoranz verdient keine Energie und Aufmerksamkeit.

1 „Gefällt mir“

Da stelle ich dir doch keck die Gegenfrage. Warum sollte man sich das Geschlecht immer wieder aufs neue aussuchen können? Hat es keine große Bedeutung? Ist es eher ein Accessoire oder warum kann man sich das angeblich immer wieder neu aussuchen?

Nun, du kannst mir gerne glauben, dass es nicht gerade angenehm ist, wenn man Menschen akzeptieren und tolerieren möchte, wenn sie einem Vorschreiben, dass man ab jetzt frei erfundene Pronomen und ähnliches verwenden soll.

Natürlich steht das in keinem Verhältnis zu dem, was trans Personen durchmachen müssen, wenn sie ausgeschlossen und diskriminiert werden. Das will ich damit auch gar nicht sagen. Aber vielleicht ist es ja auch einfach mal möglich neben- oder gar miteinander zu leben und dem anderen nicht immer irgendwelche Vorschriften zu machen und sich angegriffen oder diskriminiert zu fühlen, nur weil man gewisse Bezeichnungen oder Pronomen nicht in seinen Wortschatz aufnimmt.

Ist echt so. :smile:
Wie sich Fahrradfahrerin und Cabriofahrer über 200m Wegstrecke angekackt haben - war echt ein wilder Tag ^^

Jedes Pronomen ist frei erfunden, just saying

3 „Gefällt mir“

Würde das Leben wahrscheinlich um einiges spannender machen wenn du mich fragst
Und man kann einfach das sein womit man sich wohlfühlt. Ganz einfach.

1 „Gefällt mir“

Guter Punkt. Geht an dich. Wobei ich das gar nicht als Wettstreit ansehen möchte.

Würdest du denn Pronomen wie Clownself und co. ohne mit der Wimper zu zucken übernehmen oder gibt es da für dich Grenzen?

Man kann sich die Realität und das Miteinander aber nicht immer zurechtbasteln, bis man sich wohlfühlt. Ich bin mit 31 auch keine 16, nur weil ich mich so fühle oder gar damit identifiziere. Man kann dennoch mit einem Augenzwinkern behaupten, dass man so jung ist, wie man sich fühlt. Andere aber aufzufordern, mich als 16 jährigen zu betrachten und zu bezeichnen und sie andernfalls der Diskriminierung zu bezichtigen ist einfach nur absurd.

1 „Gefällt mir“

Ach doch das geht

Genau solche Leute wie du sind das Problem und der Grund, warum es solche Threads wie diesen hier gibt. Du merkst gar nicht, wie diskriminierend und feindlich du dich äußerst.
Trans Menschen suchen sich GANZ SICHER nicht täglich ein neues Geschlecht und/ oder Namen aus. So ein absoluter Schwachsinn. Informier dich doch einfach mal vernünftig über das Thema und hör auf, hier Leute anzugreifen und dumme Behauptungen aufzustellen.

18 „Gefällt mir“

Siehst du, genau das ist das Problem. Die Realität bleibt dennoch bestehen. Egal ob wir sie akzeptieren, uns zurechtlegen oder nicht.

Ich finde so eine Einstellung sehr fragwürdig, da wir uns so der Realität nicht stellen, sondern uns diese nur kindlich zurechtbasteln und Ausflüchte suchen. Ich bin keine 16 Jahre, nur weil ich mich so fühle. Denn am Ende bin ich volljährig und werde vor dem Gesetz beispielsweise auch so behandelt.

Doch, genderfluide Menschen suchen sich ihr Geschlecht aus. Darum ging es. Und wieder einer mehr, der mir vorschnell und fälschlicherweise Feindlichkeit vorwirft, obwohl es nicht stimmt. Wie wäre es, wenn du dich erstmal bezüglich genderfluiden Menschen informierst, bevor du mir das ganze vor die Füße schmeißt?

Kannst du mir denn aufzeigen, wo ich Menschen angreife und beleidige, so wie du es mir vorwirfst?

1 „Gefällt mir“