Forum • Rocket Beans TV

Amazon Prime Video

Einspruch! :smiley: kommt bei mir immer wieder vor, dass ich bei prime Filme ausleihe und dann kurz vor Ablauf der Frist plötzlich Stress aufkommt, sie noch “weggucken” zu müssen. :smiley:
leihe allerdings auch hauptsächlich Filme bei diesen 99cent-freitagen. Also meist nicht nur einen und in der Regel auch nichts was ich “jetzt und hier unbedingt sehen will”. :slight_smile:

4 Like

Da magst du recht haben, trotzdem finde ich 3,99 bzw. 4,99 zum leihen wirklich völlig in Ordnung. Ich mache regelmäßig von der Leihoption bei Amazon Prime gebraucht, weil man für wenig Geld an Filme kommt, die man oftmals eh nicht mehrfach gucken will. Und wenn dann mal wirklich so eine Perle dabei ist, kaufe ich mir sowieso die Hardcopy für die Sammlung. Die Funktion ist einfach super bequem.

Ja, vielleicht hast du früher in der Videothek 2 Euro weniger bezahlt, musstest aber auch nicht vor die Haustür und zum Laden deines Vertrauens gurken. Darauf hat heutzutage doch echt keiner mehr Bock. (und außerdem auch zurückbringen) Die Leute haben immer weniger Freizeit und wollen diese deswegen auch so effizient wie möglich nutzen. Da zahle ich diesen kleinen Aufschlag wirklich ohne mit der Wimper zu zucken, weil es einfach bequem ist.

War keiner des Hauptcasts soweit ich weiß, glaub sogar nur Gillian Anderson ist vom Cast abgesprungen.

1 Like

Bei aktuellen Sachen nicht, aber bei Angeboten schon. Die schaue ich dann in zwei drei Wochen.

Guckt eigentlich irgendeiner die selbstproduzierten Serien von Amazon?

Ja, sogar sehr gerne - zumindest was ich da bisher gesehen habe, war sehr hochwertig. Leider ist diese Vielfalt im Gegensatz zu Netflix arg begrenzt.

Auch sonst finde ich bei AmaPrime wesentlich weniger für mich zum Gucken, als bei Netflix. Und der Nachteil, dass häufig die Sachen dann eben doch wieder nicht in Prime enthalten sind, sondern extra bezahlt werden müssen und man muss hoffen, dass vielleicht irgendwann “im nächsten Jahr” sich dann Amazon doch mal “erbarmt”, die Serie/Staffel als “in Prime enthalten” anzubieten.

Und wenn sie etwas in Prime enthalten anbieten, dann ist immer die Frage: Ist das jetzt unbegrenzt? Oder wie lange gilt das noch? (Es wäre nicht das erste Mal, dass ich etwas markiertes Anschauen wollte und da war es mittlerweile doch wieder kostenpflichtig :frowning:

Alles negative Eigenschaften, die ich bei NETFLIX nicht habe.
AmaPrime bietet für mich nur den Vorteil, dass WENN ich mir mal etwas zum 99Cent-Freitag ausleihen möchte, es so möglich ist, auch mal günstig aktuelle Filme zu sehen.
Aber wenn ich nur die in Prime enthaltenen Serien/Filme und die Amazon-Exclusiv-Serien betrachte, würde ich allein dafür AmaPrime vermutlich nicht zu dem Preis abonnieren - aber es gibt ja noch die Versandkostenfreiheit des Shops dazu, wodurch es sich FÜR MICH in Summe doch irgendwie lohnt.

Wenn Man in the high castle und American Gods von Amazon ist ja.

2 Like

Ja durchaus. Man muss sich eben, wie bei Netflix auch, die Highlights rauspicken. Bei mir stehen Patriot, Forever (2018), Homecoming und die All or Nothing-Reihe hoch im Kurs.
Freu mich z.B. auch ziemlich auf den Start von Good Omens (basierend auf einem Roman von Terry Pratchett u. Neil Gaiman mit u.a. Michael Sheen, David Tennant und Jon Hamm) bei Amazon.

Als ich die Trailer von Good Omen gesehen habe wusste ich das es mir gefallen wird.

Bin heiß drauf.

1 Like

Sehe da auch eine Menge Potenzial.

1 Like

Zum Glück wird es nur ne Mini-Serie und nicht so gestreckt wie American Gods.

1 Like

Bei Amazon gibt es schon ein paar starke Serien. Von den Genre weit gefächert und da sollte fast für jeden was dabei sein.
Von den Amazon Originals fande ich Bosh, Goliath, Mr Robot, The Terror und Jack Ryan ziemlich gut.
Alpha House und Betas kann ich empfehlen für “seichte Unterhaltung”. “Halt and Catch Fire” war auch super und durch das Computer Thema auch ziemlich nerdig.
The Expanse bin ich gerade dabei, und ist empfehlenswert für Sci-Fi Fans.
Nicht bei Netflix und nur bei Amazon zu finden ist die Serie Homeland (von Fox). Hier sind besonders die ersten 3 Staffeln ein muss für Thriller- und Krimifans.

Preisgekrönte Amazon Originals die ich nicht gesehen habe, da nicht unbedingt mein Thema: Transparent, The marvelous Miss Maisel, Mozart in the Jungle.

Das stimmt aber nicht ganz. Auch bei Netflix laufen die Lizenztitel aus, und sind nur zeitlich begrenzt verfügbar. Das kaufen und leihen finde ich eine gute zusätzliche(!) Option für aktuelle Titel, die ja auch erst 1-2 Jahre später bei Netflix oder Prime verfügbar sein können. Bei Netflix fehlt diese Möglichkeit ja komplett. Die Lizenztitelauswahl finde ich bei beiden eigentlich recht ähnlich. Bei den eigenproduzierten Filmen liegt Netflix klar vorne, da geht Quantität aber meist vor Qualität. Amazon produziert gar keine Filme, oder? Bei den eigenproduzierten Serien haben beide eigentlich eine gute Auswahl, wobei Netflix die besseren Highlights hat (z.B. Black Mirror, House of Cards, Stranger Things, Dark).
Netflix setzt generell noch etwas mehr auf Sci-Fi, was mich mehr anspricht.

Amazon ist dafür günstiger (ohne Account Sharing) und hat neben den Versandvorteilen, ja auch noch Musikstreaming und ein kostenloses Ebook (wer will) dabei.

Für mich ergänzen sich beide Angebote eigentlich sehr gut, und bieten in der Gesamtmenge mehr als genug Auswahl zum anschauen.

1 Like

Okay. Mag sein, dass auch bei NETFLIX nicht alles auf ewig angeboten wird (grundsätzlich würde ich mir da mehr Transparenz bei beiden Plattformen wünschen). Aber mir selbst ist es bei NETFLIX eben noch nicht passiert, dass ich etwas von meiner Wunschliste schauen wollte, plötzlich nicht mehr da war, bei AmaPrime hingegen öfters (gut, im Allgemeinen war es bei AmaPrime dann nicht weg, sondern hat nur wieder Geld gekostet - Aber fand ich dann stets als Prime-zahlender Kunde trotzdem enttäuschend).

In Summe schaue ich auf NETFLIX wesentlich mehr (außer vielleicht seit Jahreswechsel, da ich momentan bei AmaPrime das komplette Supernatural nachhole ;). Auch die NETFLIX-Filme, die ich bisher sah, fand ich nie schlecht - vielleicht auch, da ich nie einen AA-Blockbuster erwarte, habe ich mich schon mit so mancher B- oder AB-Perle meinen Spaß gehabt.

Wie ich zuvor schrieb, bietet Amazon den Vorteil auch neueren und dann extra-kostenpflichtigen Content anzubieten. Mir beschleicht aber trotzdem öfters das Gefühl, dass sie ziemlich lange diese Schiene fahren, bis sie irgendwann gnädigerweiße eine Staffel, die vielleicht schon seit 2 Jahren draußen ist, auch als Prime anbieten.

Dass, was AmaPrime für mich raus reißt, sind die Exclusiv-Serien.
Die meisten, die du aufzählst, hab ich auch gesehen und für gut bis klasse befunden. Davon ab ist Marvelous Mrs. Maisel mein absoluter Feel-Good-Liebling.
Dazu kommen für mich wie gesagt die Versandvorteile.
Beim Musikstreaming wird aber mMn eine ähnliche Schiene von Amazon verfolgt, wie bei den Filmen/Serien: Es gibt nur einen Teil im Prime-Abo inklusiv. Aber auch hier treffe ich oft auf Kandidaten, die sie mich nur streamen lassen, wenn ich zusätzlich noch einmal Geld für ein erweitertes Musikstreaming-Abo ausgebe.
Daher sehe ich AmaPrime mittlerweile als Dienst, der von allem etwas bietet (vielleicht um die Kunden heiß zu machen, noch mehr zu wollen). Aber rundum-sorglos wirst du bei denen erst durch das Abonnieren von zusätzlichen Channels.

Schlimm dabei auch, dass seit längerer Zeit über den FireTV-Stick an den Coverabbildungen der Mediathek nicht mehr angezeigt wird, ob der Film / die Serie in Prime enthalten ist oder extra bezahlt werden muss! Für diese Info musst du erst in die Detailansicht wechseln, da die “Fähnchen” für Prime zuvor nicht mehr angezeigt werden.
Merkwürdigerweise habe die die Primeä-Fähnchen anscheinend nur beim FireTV ausgeblendet. Im Browser, TV-App oder Playstation werden sie, wie früher, weiterhin angezeigt. Nun.

Letztlich schließe ich mich aber wohl auch deiner Schlussbemerkung an, dass wenn man beides hat - NETFLIX und AmaPrime - eigentlich sehr gut bedient ist und bis auf die ein oder andere Serie, die z.B. nur auf SKY oder auch TNT(?) läuft, nicht viel vermissen wird.

Oh, das gibt es häufig genug, auch bei Netflix^^

http://unogs.com/countrydetail/

dort bei Germany auf “Videos about to expire” klicken, dann sieht man was alles wegfällt. Meist steht das da aber erst ne Woche vor Ablauf.

2 Like

Jo, dann hatte ich da wohl bisher Glück, dass ich nichts vermisst habe :slight_smile:

Netter Link.
Aber genau das meinte ich zuvor im Beitrag: So eine Übersicht, was in den nächsten Wochen(!) ausläuft, würde ich mir von den Anbietern selbst wünschen … also direkt in der App, quasi als eigene Rubrik (wie die Wunschliste), die man aufrufen und sich die auslaufenden Kandidaten nach Serie und Film gesplittet anschauen kann, um danach evtl. seine Watchlist-Reihenfolge ändern zu können.

Ich glaube das liegt daran, dass es bei Netflix dann komplett weg ist. Quasi nach dem Prinzip aus den Augen aus dem Sinn.
Bei Amazon bleibt die Serie in der Wunschliste, weil sie ja noch zum Kauf verfügbar ist, macht dadurch aber auch drauf aufmerksam, dass diese Serie ja mal Prime war.

1 Like

Gibt es doch. Bei Prime gibt es die Kategorie “Filme, die nur noch eine kurze Zeit erhältlich sind”

Die Seite hilft mir schon richtig.

Werde mir auf jeden Fall ein paar davon anschauen bevor die weg sind.

1 Like

So, jetzt kam ich dazu, mal nachzuschauen …

Dass die Usability/UX auch von AmaPrime nicht die beste ist, da bin ich vermutlich nicht alleine dieser Meinung. So einen Fall gibt es auch hier wieder:

Nach Deinem Hinweis, dass es doch so eine Kategorie gibt, wollte ich nicht gleich Nein sagen, denn bei erwähnter schlechter Übersichtlichkeit der Plattform kann ich diese Kategorie bisher durchaus übersehen haben.
Jetzt getestet:
Ich schaue ja über FireTV (also die Hardware, die vom Plattform-Betreiber selbst dafür angeboten wird). Auf der Startseite kann ich mittels Fernbedienung sage und schreibe 20-Mal nach unten klicken. Mit jedem Klick sieht man manch nützliche, aber zumeist mMn unnütze Kategorien, in denen mir die Plattform erzählen will, dass ich das toll finden soll.
Aber “Filme, die nur noch eine kurze Zeit …” ist leider NICHT darunter! Auch nicht in den Oberkategorien; Filme, Serien, Watchlist.

Gerade bei Watchlist wäre es sinnvoll, die Filme/Serien in der Reihenfolge des “Ablaufdatums” sortieren zu können, oder zumindest müsste in der persönlichen Watchlist im Überblick ersichtlich sein, ob und wann ein Film (den man womöglich schon länger vor sich herschiebt) nicht mehr verfügbar ist.

Zweiter Schritt: Ich habe Prime im Browser geöffnet, und siehe da: Die Kategorie, von der Du sprachst, wird nach kurzem Scrollen angezeigt! Wenn ich mit dem Mauszeiger darüberfahre, sehe ich im Pop-Up das genaue Ablaufdatum, ebenso wenn ich in die Detailansicht gehe.
Somit sehe ich im Browser zwar auch nicht direkt den Ablaufhinweis von meinen Wunschlist-Kandidaten, aber immerhin mittels Mouseover oder Klick die Info.

Das ist auch nicht optimal. Aber so eine Info (wie auch die “Prime”-Fähnchen) beim FireTV gleich ganz wegzulassen, finde ich echt zum :face_vomiting:

Ist sie bei Netflix auch nicht. Finde die beiden geben sich da nichts. Aber im Vergleich zu Sky sind beide Götter was das angeht. :sweat_smile:

Edit:
Was jetzt keine Verteidigung für Amazon sein soll, sondern generelle Kritik an allen diesen Plattformen.

1 Like