Forum • Rocket Beans TV

Bachelorarbeit über "Pen and Paper"

Liebes Rocketbeans-“Pen and Paper”-Forum!

5

Ich studiere jetzt seit einiger Zeit Theatertherapie :performing_arts: und es wird endlich Zeit für:

MEINE BACHELORARBEIT!!! :face_with_monocle:

Und da ich am liebsten über Dinge schreibe, die mir wichtig sind und Spaß machen, habe ich mich entschlossen über :memo:PEN AND PAPER zu schreiben.

Mein momentaner Arbeitstitel (auf den ich wirklich sehr stolz bin) lautet:

„Würfel mal auf Humor!“

Eine ästhetische Forschung zum Tischrollenspiel „Pen and Paper“ als mögliches Medium der Theatertherapie

Ich muss mich vielleicht noch wegen der Rechte gemeinsam mit den Rocketbeans in Verbindung setzten, aber als Arbeitstitel rockt das doch schon mal richtig.
:sunglasses: :grin:

Ihr fragt euch sicher, warum ich das jetzt allen mitteile. Ganz einfach, ich brauche eure Hilfe. Ich habe nämlich eine Umfrage erstellt, bei der ich einige Teilnehmende brauche :sweat_smile:

Außerdem stellt es sich als ziemlich schwierig heraus, gute und seriöse Literatur zum Thema „Pen and Paper“ zu finden. Wenn ihr also Tipps für mich habt, immer her damit.

Gerade zur Geschichte und Entstehung von „Pen and Paper“ finde ich kaum ein Buch, höchstens Videos oder Vorträge :wink:

Ich freue mich riesig auf den fetten „Pen and Paper“-Monat auf Rocketbeans.tv und es wäre super, wenn ihr ein bisschen Werbung für meine Umfrage macht oder das ganze eben an Menschen weiterleitet, die entweder was mit Therapie, Theater oder „Pen and Paper“ zu tun haben.

Oder einfach nur Interesse reicht auch. :blue_heart:

Liebe Grüße

Eure Vanima Lindale

Zur Umfrage via Code:

Zur Umfrage via Link:

https://forms.office.com/r/m6mfdVeQBr

8 Like

vielleicht bist du ja selbst schon auf die idee gekommen oder hast die videos von ihnen gesehen.
aber wenn ich du wäre, würde ich mal versuchen mit Mháire und Nico von orkenspalter-tv kontakt aufzunehmen. die machen den eindruck, als seien sie sehr gut in der szene vernetzt, als hätten sie sehr gute kontakte und haben auch schon eine doku über die geschichte von DSA gemacht.

möglicherweise hat auch Steffen @Grziwatzki eine idee oder kann einen kontakt herstellen?

nur so ne spontane idee.

viel erfolg!

2 Like

Hey, danke für deine Antwort :heart:
Orkenspalter TV stehen noch auf meiner Liste und mit Steffen bin ich auch schon im Kontakt.
Also mal sehen was sich daraus noch so entwickelt :+1:

1 Like

hast du wegen dem titel schon mit deinem prüfer gesprochen? bei mir an der uni muss das mit dem abgesprochen sein. und zumindest ich persönlich kenne es bei abschlussarbeiten nur so, dass der eigentliche titel bereits recht klar angibt, worum es geht (also ohne einen untertitel zu brauchen). aber da mag ich mich natürlich auch irren.

1 Like

Ja hab ich, und ich darf einen „reißerischen“ Titel benutzen, der Lust macht es zu lesen, solange ich mit dem Untertitel klar definiere worum es geht.
Das ist der Vorteil an einem „kreativen“ Studiengang wie Theatertherapie, bei dem eben auch die Ästhetik eine Rolle spielt :grin::+1:

Danke für deine Anmerkung, das hätte ja sonst auch ziemlich peinlich werden können :sweat_smile:

1 Like

Falls du nen Eindruck oder Erfahrungen brauchst kannst mir auch gerne ne PM schicken und wir quatschen -> bohneneigene PnP Taverne auf dem rocketspeak. Wir können wohl mit Platzhirschen wie Orkenspalter etc. nicht mithalten, aber so als Fanprojekt was nun bei fast 1800 Mitgliedern ist… weiß man vllt auch das ein oder andere :wink:

3 Like

Hey du,
bin gerade über deinen Anfrage gestolpert.
Ich habe damals auch meine Bachelorarbeit über Pen and Paper Rollenspiele geschrieben!!
Ich schreib dir mal eine PN.
Liebe Grüße

1 Like

Schöne Umfrage und als trans Frau: Ja - Pen and Paper ist eine gute Möglichkeit, die eigene Dysphorie zu bekämpfen :beankiss:

3 Like

Schönes Thema für deine BA. Ich habe direkt mal an der Umfrage teilgenommen

2 Like

Ja nice. Das klingt ziemlich gut. Ich würde mich im Laufe der nächsten Woche nochmal bei dir melden und dann machen wir das! :slight_smile:
Voll cool!

Ich danke dir von Herzen. Ist es in Ordnung für dich, wenn ich dieses Kommentar eventuell auch zitiere?
Dysphorie ist so ein schönes starkes Wort, zudem ich eventuell auch etwas schreiben kann. :wink:

1 Like

Kannst gerne zitieren.

1 Like

Hab dran teilgenommen und an meine Spielgruppen weitergeleitet. :+1:

Ich habe mich mal mit P&P im kirchlichen Rahmen auseinandergesetzt: Mit dem Bibliodrama und dem Bibliolog gibt es da bereits Ansätze, die in diese Richtung gehen. Seelsorge ist zwar nicht gleich Therapie, aber vielleicht ist es trotzdem mal interessant für dich, da hineinzuschauen.

Edit: Zum Beispiel: Nico Derksen, Claudia Mennen, Sabine Tscherner: Bibliodrama als Seelsorge. Im Spiel mit dunklen Gottesbildern: ein Praxisbuch. Schwabenverlag, Ostfildern 2016, ISBN 978-3-7966-1695-2

Edit 2: Psychodrama ist vieleicht auch noch so ein Gebiet, das dein Thema tangiert.

1 Like

Schreib einfach PM und dann können wir abends gern ne Runde quasseln im discord oder TS oder sonstwie. Über das Hobby rede ich eigentlich viel und gerne, np.

Hey Brelf,
danke für deine Denkanstöße.
Bibliodrama, Bibliolog und gerade das Psychodrama sind entweder Teilgebiete der Theatertherapie oder eben Einsatzmöglichkeiten. Gerade auch in der Seelsorge ist Rollenspiel einfach eine gute Möglichkeit der Kommunikation.

Deshalb Vielen Dank für deine Buchempfehlung :+1:

Werde ich machen, am Anfang der Woche ist nur gerade viel los mit Bib, Prof Gespräche und so weiter…
Freu mich drauf. Das ist doch ein schöner Lichtblick :grin:

Ich habe die Umfrage jetzt auch ausgefüllt und würde mich nach Fertigstellung deiner Arbeit über kleine Statistische Auswertung freuen :slight_smile:

1 Like

Das sollte doch auf jeden Fall irgendwie machbar sein :thinking:
Vielleicht kann ich die „Umfrage“ ja auch als „Studie“ neben meiner Bachelorarbeit unabhängig veröffentlichen :thinking:

2 Like