Forum • Rocket Beans TV

Barrierefreie Bohnenwelt

Tatsächlich habe ich so einen! Mein Freund hat mir einen gekauft :slight_smile: Aber selbst damit höre ich nicht so gut wie du! Es hat mir viel Qualität gebracht, aber wenn die Bohnen durcheinander reden, verstehe ich nicht viel :frowning:

2 „Gefällt mir“

Verständlich. Gerade bei den P&Ps ist ja immer sehr viel los. Viel Durcheinander, inklusive Stimmen verstellen, Akzenten usw.
Ich hoffe für dich, dass da eine Lösung gefunden wird. :hugs:

3 „Gefällt mir“

Wie lieb von dir! Dankeschön :beankiss:

Wird aktuell irgendwo gesammelt bzw. an Untertiteln gearbeitet? Oder ist es tatsächlich 4 Jahre her?

1 „Gefällt mir“

Der letzte Beitrag ist von Februar. Ob und wie intensiv dort gearbeitet wird weiss ich leider auch nicht. Vielleicht weiss das wer anders hier der dort aktiv ist. @ToniMarony32 müsste das doch eigentlich auch wissen.
Gefühlt ist das ein on off Ding. Dachte nur man könnte es vielleicht mal wieder kickstarten.

1 „Gefällt mir“

Ich hab da keinen genauen Überblick, sry. Ich hatte vor ein paar Wochen oder Monaten ein paar Untertitel freigegeben, da wurde ich zuvor in diesem Thread drumgebeten (auf deinen Ping hin;)). Und ich hatte eine Mail weitergeleitet bekommen über unsere Kontakt-Mail-Adresse, die in die Richtung ging. Aber mehr Einblick hab ich leider auch nicht.

2 „Gefällt mir“

Nein. Aktuell ruhen alle Projekte. Auch schon seit einer Weile. Ist halt fucking viel Arbeit zu transkribieren, (übersetzen) und timecoden.

Kann gut sein, dass das Projekt so alt ist. Ist halt schwierig die Leute langfristig dafür zu motivieren, vor allem wenn PnP dutzende Stunden Video füllt. Macht halt jeder freiwillig mit.

Ja, es gab für das Darth Maul Apprentice Video mal sehr viele Freiwillige, weil das Video viral ging, danach kam noch das Telekollektiv zu Game of Thrones und Press Select als Projekt, dann schlief es wieder ein.
Ich bin immer wieder erstaunt dass sich Leute für T.E.A.R.S. interessieren, da es nun schon so alt ist, ich schätze allerdings, dass man das Projekt nicht mehr fertig kriegen wird. Man könnte es eher mit Ultracore versuchen. Zumal es nicht so lange geht.

2 „Gefällt mir“

Ich bin halt ein Kuppler :grin: ich bringe Menschen zusammen

2 „Gefällt mir“

Nur so ein Gedanke:
Ich denke, manuelle Transkribierung ist sehr lobenswert, aber in heutigen Zeiten evtl. vergebene Müh, v.a. wenn es um soviel Content wie bei RBTV geht. Mittlerweile gibt es wirklich gute Speech-to-Text-Algorithmen, die das automatisch machen. Natürlich sind die immer noch nicht perfekt, erreichen aber mittlerweile ein akzeptables Qualitätsniveau, solange es ohne Dialekt und halbwegs ordentlicher Aussprache ist.
Ich bin selber nicht direkt in dem Thema drin, aber vielleicht kann sich ja mal einer der RB-Nerds da näher informieren, inwieweit das (kommerziell) verfügbar und einsetzbar ist. Gerade im medizinischen und juristischen Bereich sind solche Softwarelösungen sehr beliebt und, wie gesagt, mittlerweile weit entwickelt.

Würde da eh vorschlagen, sowas wie die Googles Cloud Speech to Text zu verwenden, das per Hand zu machen ist Wahnsinn. Habe die API sogar mal mit 45 Sek PO®N getestet, scheint gut für Deutsch zu funktionieren. Problematisch an dem Ansatz ist ist der Preis von 1.44€ / Stunde.

Für Englisch gibt’s die sicherlich, für alle anderen Sprache sind frei verfügbare Lösungen Mangelware.

1 „Gefällt mir“

Das ist bestimmt hilfreich wenn man gewöhnliche Unterhaltungen hat und diese übersetzen möchte.

Aber woher soll google das von Hauke erfundene Reich azkiliath kennen?
YouTube bietet ja schon diese Auto Übersetzung aber das zerstört leider oft den Kontext und macht keine Unterschiede bei den sprechenden.

Mir ist absolut bewusst das es nicht möglich allen Content von RBTV zu Untertiteln.
Ich hatte einfach gehofft ein paar aus der Community für das Untertitel Projekt begeistern zu können. Um wenigstens ein paar sehr beliebte Videos genießen zu können.

1 „Gefällt mir“

Ich gehöre ja leider auch zu den Leuten, die immer wieder zum Projekt dazustoßen, aber dann wieder untertauchen, wenn es wieder ruhiger drumherum wird. Ich möchte das Projekt aber auch nach wie vor unterstützen, ganz gleich ob Untertitelung oder (zusätzlicher) Übersetzung, auch wenn ich allgemein in der RBTV-Community nicht großartig unterwegs bin.

Ich muss aber sagen, dass sich Projekte mit mehreren Beteiligten eigentlich nur bei längeren Videos, also sowas wie P&P, wirklich lohnt. Mir kommt so vor, dass man sich ansonsten doch eher im Weg steht. Ich habe dazwischen einmal den Mammut-Marsch alleine transkribiert und übersetzt, und das ging relativ gut, weil es eben ein kürzeres Video ist. YouTube selbst bietet ja auch ein Untertitelungs-Programm an, das recht intuitiv funktioniert. Gut wäre es nur, sich eben in Sachen Zeilen-Trennung und Einblendungs-Länge zu informieren. Da haben wir aber in unseren Subforum ein paar Infos gesammelt.

Vielleicht müssten wir einfach unseren Zugang zu dem Projekt ein bisschen überdenken, und vielleicht mehr Eigenbrötler mobilisieren, die einzelne Videos alleine bearbeiten, und sich dafür gegenseitig unterstützen anstatt abhängig vom Part des anderen zu sein. Der “Nachteil” ist aber, dass RBTV eben doch immer längere Formate haben, was die Untertitelung eben auch langatmiger macht.

Tut mir leid fürs laute Denken.
TL;DR: Ich wäre dabei, will das aber nicht mehr großartig organisieren müssten, weil die Vergangenheit gezeigt hat, dass unsere bisherige Herangehensweise nicht so gut funktioniert.
TL;DR vom TL;DR: Ich bin dabei. Wo gibt es Bedarf?

3 „Gefällt mir“

Hi Oblomow,

hast du Bock bei Ultracore mit zu helfen? Das ist ja unfassbar viel aber wenn man es sich teilt?

LG

1 „Gefällt mir“

Ja, gerne! Gibt es schon andere Freiwillige?

1 „Gefällt mir“

Also wenn noch weitere Leute mit helfen würden wäre das natürlich großartig.

Wenn du @Oblomow ansonsten mit einsteigen möchtest sag bescheid ich hab schonmal angefangen. Ich weiß aber nicht wie bzw was andere einsehen können an Änderungen, oder dann weiter daran arbeiten können.

2 „Gefällt mir“

Wir könnten im Subtitle-Subforum einen neuen Projekt-Thread eröffnen, um nach weiteren Freiwilligen zu suchen.

Wir haben bisher immer Transkriptionen in einem Google Drive-Dokument gesammelt, das nur Projekt-Mitarbeiter einsehen können. In welchem Format hast du denn schon daran gearbeitet? Also, hast du einen Fließtext als Transkription oder schon angefangene Untertitel?

@NakanoHanzo, eine Frage an dich: Bei Untertitel für Hörgeschädigte und Gehörlose gibt es ja verschiedene Herangehensweisen. Findest du es, zum Beispiel, sinnvoll, den Namen der Sprechenden einzublenden? Oder reicht es aus, nur zu markieren, dass ein Sprecherwechsel stattgefunden hat? Würdest du dich zum Beispiel bei den Untertiteln von TEARS zurechtfinden? :slight_smile:

1 „Gefällt mir“

Ja wir können bei Zeiten den Thread gerne wechseln. PnP Abteilung bin ich halt eh wenn ich im Forum bin drum passt mir das sonst ganz gut :wink:

Ich habe einfach, da ich mich damit nicht wirklich auskenne, auf Youtube direkt gearbeitet. Da sind ja die automatischen UT schon drin und die habe ich bearbeitet. Also umgeschrieben, korrigiert, Die Sprecher bei Gelegenheit dazu geschrieben, das Timing angepasst. etc. So habe ich halt schon Templates und muss die „nur“ noch bearbeiten. Zugegeben bin ich mir aber nicht sicher ob dass die schnellste Art ist da das auch super viel Aufwand ist. Habe bis jetzt die ersten 82 Minuten gemacht, aber halt immer beim absenden angegeben dass es noch nicht fertig ist, und so wie ich das verstanden habe wird das unter dem Video erst getauscht wenn es als „fertig“ markiert ist :frowning:

Heute ist allerdings PnP Abend drum werd ich erst morgen weiter dran arbeiten können, vielleicht schaffe ich es zur Not auch alleine die Woche noch fertig aber ist ja kaum die Hälfte…

LG

2 „Gefällt mir“

Oha, 82 Minuten?! Da bist du bestimmt schneller als wir es bisher immer waren. :stuck_out_tongue: Wir haben aber die einzelnen Schritte aber getrennt, also zuerst transkribiert und dann erst in Untertitel aufgeteilt. Aber das meinte ich damit, dass man da im Alleingang oft schneller ist, weil man sich genau diese Aufteilung erspart, wenn man direkt im Untertitelungs-Programm arbeitet.

Ich habe mir deine Untertitel jetzt einmal kurz angesehen - wenn man nämlich auf „Untertitel hinzufügen“ geht, sieht man immer, was schon in der jeweiligen Sprache bearbeitet wurde. Man kann dann auch die Untertitel-Datei als .sbv abspeichern (was sowieso gut als Sicherheitskopie ist). Und ich finds richtig gut gemacht!

Wäre es aber für dich okay, wenn ich deine Untertitel in der Untertitel-Software SubtitleEdit ein bisschen feinschleife? Also, was Zeilenlänge und vereinzelt das Timing der Einblendung der Untertitel angeht? Ich habe in meinem Beitrag oben ja den ersten Teil von TEARS verlinkt, den wir schon auf Deutsch und Englisch untertitelt haben. Wenn es dich interessiert, kannst du da nachschauen, wie wir das in etwa gelöst haben. Wir haben uns da nämlich relativ streng an öffentliche Untertitel-Richtlinien gehalten, was eben genau diese zwei Dinge angeht.

Wenn du das aber nicht möchtest, ist das natürlich auch okay. Ich könnte sonst in der Zwischenzeit, soweit es die Zeit erlaubt, mit dem zweiten Teil beginnen.

1 „Gefällt mir“

Naja schnell weiß ich nicht, habe halt viel Zeit im Moment :wink:

Wenn es was zu verbessern gibt kann man das natürlich jederzeit machen. Bin mir ja bei vielem nicht sicher wie man es am besten macht.

Werde mir TEARS mal ansehen und dann weiß ich ja vielleicht schon mehr.

Wenn du mit dem zweiten Teil anfängst ist es bestimmt auch super.

LG

1 „Gefällt mir“

Hallo,
vielen Dank für deine liebe Nachricht.

Ich persönlich komme am besten damit zurecht, wenn man jedem Charakter eine eigene Farbe zuweist. Da ich Stimmen des gleichen Geschlechts nicht immer auseinander halten kann.
Ich schaue mir jetzt erst einmal nochmal T.e.a.r.s an! Danke also für den Tipp!!!