Bart und Hautpflege für Männer


#1

Guten Morgen die Herren,
ich wollte mal fragen wie ihr eure haut und euer Gesichts und Barthaar Pflegt. Ich nutze zwar ein Bart öl und hier und da ein paar Cremes und Gels aber wollte das mal professioneller angehen alleine schon das Poren öffnen durch ein Heißes Handtuch wirkt ja schon wunder. :slight_smile: Hau(t) hier alles rein was in eurem Wissens-Repertoir auf lager ist.
Wen ihr mögt auch gerne mit Bildern und berichten. :slight_smile:
Freundlichste Grüße an die Zukünftigen Barbiere hier. :smiley:


#2

Trage auch seit einigen Jahren nun den Bart ähnlich, wie in Ede derzeit trägt. Grundsätzlich arbeite ich mit einfacher Feuchtigkeitscreme nach dem Duschen, mit dem ich auch meine “normale” Gesichtshaut eincreme. Gerade zur kalten Jahreszeit bekomme ich sonst schnell Probleme mit “Bartschuppen”. Darüberhinaus habe benutze ich auch ein Bartöl (kann die Marke gerade aus dem Kopf gar nicht sagen). Momentan bin ich eigentlich recht zufrieden mit den Ergebnissen. Aber ich bin auch gerne offen für weitere Tipps und Tricks.
Professionell habe ich noch keinen an meine Pracht gelassen.


#3

Also ich nutze Bartöl, Pomade und Bartshampoo von den DM bzw. Rossmann Hausmarken (Balea bzw. Isana). Bartshampoo finde ich recht praktisch, das macht die Haare doch etwas weicher. Pomade bzw. Bartwachs hilft etwas beim in Form halten. Aber mein Bart ist trotzdem ziemlich strohig und wild. Dass das Kind da ständig drin rum zupft machts aber auch nicht besser :smiley:


#4

Ich nutze eine Waschcreme für Bart und Gesicht und sonst nutze ich nach dem Duschen Feuchtigkeitscreme. Bartöl habe ich noch nie benutzt. Ich denke da ist jede Haut anders. Ich habe auch lange probiert und für mich ist weniger mehr. Bekomme schnell allergische Ausschläge oder rote Flecken, wenn da irgendwelche fragwürdigen Zusätze in den Pflegemitteln drin sind.
Ach und an meine Haare lasse ich auch Niemanden dran. Ich war in meinem ganzen Leben noch nie beim Friseur und schneide sie mir selbst :smiley:


#5

Ich benutze Duschgel, und habe trotzdem ziemlich weiche Haut für einen mittel alten Mann.
Trotz staubiger Arbeit sind selbst meine Hände nicht trocken (Handschuhe trage ich da natürlich trotzdem), benutze da auch keine Cremes obwohl die bei der Arbeit aushängen, habe die Befürchtung das dadurch mein Körper verlernt sich selbst zu fetten.


#6

Ja die Haare darf der arabische Friseur meines Vertrauens mir gerne schneiden, das machen die wirklich super, aber die Bärte konturieren die immer so eckig das mag ich überhaupt nicht.


#7

Nutzt ihr Bartkämme Jungs?


#8

Nein , aber eine Bartbürste :wink:


#9

oh nennt man das so dann ja das ! :smiley: haha


#10

gibt beides :smiley:


#11

ahh okey ich dachte schon ich hätte ein Wort erfunden. :smiley:


#12

Ja, aber nur vor dem Stutzen, damit der Apparat leichter durchkommt. Ich lass nicht so lang wachsen, dass Kämmen notwendig wäre. ^^


#13

hab früher mal (als der Bart noch länger war) die “Honest Amish” Produkte benutzt :smiley:

Seit längerem benutze ich die Produkte von Bulldog ( https://de.bulldogskincare.com/ ), gibts u.a. bei DM. Von denen benutze ich fast die ganze Produktlinie :smiley:


#14

Wird mal angeschauen. :smiley: