Forum • Rocket Beans TV

Fanfiction

Gibt es unter uns irgendwelche kreative Schreiberlinge?

Ich oute mich mal als Fanfiction Leserin und Schreiberling, die eine lustige Faszination zu Boyslove entwickelt hat :wink: please don’t judge :sweat_smile: my fiancé doesn’t judge aswell :kissing_heart::relaxed:

Das ging übrigens los mit dem Harry Potter Universum und bereitete sich in so gut wie jeden Anime aus und letztlich kann mich doch keiner verurteilen, zwischen Gerald und Rittersporn (Witcher) Funken sprühen zu sehen? Vielleicht geht es ja irgendjemand da draußen wie mir?

Ansonsten bin ich leidenschaftliche Let’s Play Konsumentin, am liebsten Spiele mit Storyline (z.B. Detroit Become Human) oder entspanntes gruseln (z.B. Green Hell, After Darks)

Zur Zeit schreibe ich an einer Nils/Simon (ab 18) Story und habe mich inmitten dessen gefragt, ob irgendjemand diese gern lesen würde,… :thinking: Es gibt aufjeden Fall viel zu wenig davon! Es wäre toll, wenn sich ein Thread entwickelt, indem auch das kreative Schreiben bequatscht wird. Neben all der coolen bunten Fanart, wäre das mal was anderes.

Ganz viel Liebe and das Bohnen Universum :sparkling_heart: :heavy_heart_exclamation:


Bild von Web Comic 19 Days by Old Xian

1 Like

:beanfeels: aber Simon ist doch mit Gregor zusammen. Wie kann er Gregor nur so hintergehen?

6 Like

Gregor hatte schon viele in seiner Wanne. :donnie: :gregott:

Zuletzt ja erst Viet.

NSFW

2 Like

kennst du zufällig die Kino+ Fanfictions.
Ist schon über 5 Jahre her aber immer noch pures Gold :joy:

7 Like

Um zurück zum Thema zu kommen benutzt ihr eigentlich FF Generatoren?

Diesen lustigen Bullshit hab ich gerade generieren lassen

The Wind that Blew like Cooking Lizards

A Short Story

by YYZJay

Maud Cox looked at the tiny torch in her hands and felt ecstatic.

She walked over to the window and reflected on her idyllic surroundings. She had always hated snooty Sludgeside with its light, low lakes. It was a place that encouraged her tendency to feel ecstatic.

Then she saw something in the distance, or rather some one . It was the figure of Harry Khan. Harry was a splendid dolphin with fat eyebrows and charming warts.

Maud gulped. She glanced at her own reflection. She was a friendly, noble, beer drinker with moist eyebrows and scrawny warts. Her friends saw her as a charming, concerned carer. Once, she had even helped a famous disabled person recover from a flying accident.

But not even a friendly person who had once helped a famous disabled person recover from a flying accident, was prepared for what Harry had in store today.

The wind blew like cooking lizards, making Maud healthy.

As Maud stepped outside and Harry came closer, she could see the creepy glint in his eye.

Harry gazed with the affection of 8877 hilarious brawny bears. He said, in hushed tones, “I love you and I want a phone number.”

Maud looked back, even more healthy and still fingering the tiny torch. “Harry, you must think I was born yesterday,” she replied.

They looked at each other with relaxed feelings, like two kindhearted, kind koalas hopping at a very charming wake, which had R & B music playing in the background and two sweet uncles hopping to the beat.

Suddenly, Harry lunged forward and tried to punch Maud in the face. Quickly, Maud grabbed the tiny torch and brought it down on Harry’s skull.

Harry’s fat eyebrows trembled and his charming warts wobbled. He looked concerned, his emotions raw like a blushing, beautiful book.

Then he let out an agonising groan and collapsed onto the ground. Moments later Harry Khan was dead.

Maud Cox went back inside and made herself a nice drink of beer.

THE END

Ist immer wieder lustig sowas zu lesen :smiley: Vor allem der letzte Satz

1 Like

Dieses grandiose MoinMoin (mein 2. liebstes MoinMoin insgesamt sogar) ist mir da noch in den Kopf gekommen.
6 Like

Oh man war das unangenehm. :simonhahaa:

1 Like

An “Die Draisine der Lust” von Andy Strauß kommt nichts ran!

6 Like

Ich versteh bis heute nicht warum dieser Hype um Yaoi/Male Pairing Gedöns so beliebt ist. Bisher sind die wenigsten davon echt gut. :man_shrugging:

Also allgemein mag ich Fanfictions, auch wenn ich aktuell wenige lese. Aber es sind mir momentan bzw. seit ein paar Jahren (vorrangig Animexx) zu viele Yaoi Pairings, die so krampfhaft erzwungen wirken.

Edit: wenn jemand auf Animexx ist und Dragonball Bulma X Vegeta mag:
https://www.animexx.de/fanfiction/329137/

beste Fanfic die ich dazu bisher gelesen habe :smiley:

1 Like

Das war meine erste Kino+ Folge :ugly:

1 Like

Ich habe mal auf einer Familienfeier in den Yaoi Manga meiner Großcousine dritten Grades, whatever, ich verstehe das nicht, geschaut. Diese Bilder werden mich immer verfolgen.

Ich habe tatsächlich als Teenager viel Fanfiction gelesen und selbst geschrieben. :beanjoy:
Mittlerweile befasse ich mich aber kaum noch damit, weil es sich einfach nach wahnsinniger Zeitverschwendung anfühlt, in den Müllbergen schlechter Geschichten nach den wenigen Perlen zu graben. Wenn man dann mal eine gute Autorin findet (seien wir mal ehrlich, sie sind fast alle weiblich), ist sie seit zehn Jahren inaktiv oder wird es spätestens dann, wenn man ihre beste Story gefunden und die ersten hundert Kapitel verschlungen hat. Die Fanfics, die ich in all den Jahren abdruckwürdig toll fand und die auch noch vernünftig beendet wurden, kann ich wahrscheinlich an einer Hand abzählen. :ugly:

Inzwischen greife ich lieber auf Anime zurück, um durch schlechte oder unvollendete Plots unbefriedigt zurückzubleiben. :kappa:
Apropos: Bestimmte Manga/Animeserien waren damals auch die Fandoms, in denen ich mich hauptsächlich rumgetrieben habe. Ich hatte immer den Eindruck, dass diese Charaktere sich am besten formen und weiterspinnen lassen, ohne ihr eigentliches Wesen zu verlieren. Buchcharaktere sind meist komplexer und dadurch schwieriger darzustellen, das Ergebnis ist in neun von zehn Fällen entweder eine billige Kopie der Vorlage oder komplett ooc.
Fanfiction über reale Personen hingegen war mir immer schon zu creepy. Will ich nichts von lesen. Aber selbst dann ist mir noch klar, dass Nils zu Florentin und Simon zu Gregor gehört! \:beanrage:/

1 Like

Viet war doch zu letzt mit Gregor in einer Wanne was sagst du dazu! :beanrage:

Sagt ja keiner, dass sie unbedingt Monogamisten sein müssen. :woman_shrugging:
Aber echte Gefühle sehe ich einfach nicht zwischen Gregor und Viet. Und ich habe ein Auge für so was. :beansmirk:

2 Like

Bei ner homosexuellen Fanfiction wird gelacht.
Aber macht mal nur ein paar Hetero-fanfictions…

3 Like

Also ich lese schon recht viel Ffs und in der Regel immer zu Serien oder Buchreihen, die ich entweder aktuell lese oder immer feier. Oder ich les’ oft Ffs mit bestimmten Tags. Angst sind da echt die besten :simonhahaa:

Ich schreib nicht wirklich selbst. Aktuell schreib ich nur unsere DnD-Runde aus der Sicht meines Charakters kapitelweise, lad es zwar auch auf entsprechenden Seiten hoch, aber würd ich selbst nicht einmal zählen lassen :joy:

Aber die FF würd ich schon lesen, why not? Zu reslen Personen hab ich bisher noch kicht viel gelesen davon :joy:

1 Like

Auch ein Simon darf Fehler machen :laughing: und ich schreib sie gern ^^

1 Like

Das war pures Entertainment Gold ! :smile:

Marah und Marco haben mal Fanfiction über ROE gefordert und die Ergebnisse wurden dann auch in einem Stream vorgelesen. (es wurde teilweise sehr weird)
Leider gibts kein VOD mehr und eine weitere Veröffentlichung ist strengstens untersagt.
Muss man dabei gewesen sein… :man_shrugging:

Ich habe erst sehr spät erfahren, dass es sowas überhaupt gibt und war übelst belustigt, denn da kommt nur unlogischer Mist raus. Trotzdem witzig. Tim und Nasti haben das perfekt aufgezeigt! ^^