Forum • Rocket Beans TV

Formatwunsch - Spielographie

Wäre es nicht supertoll eine kleine Serie zu machen, wo Bohnen darüber reden, welche Games sie so in Ihrem Leben gespielt haben? Ja ich weiß, das tun sie auch so. Es kommt immer wieder vor, dass mal die ein oder andere Bohne über das ein oder andere Game spricht, welche sie in der Vergangenheit gespielt haben. Aber wäre es nicht cool, dass mal zu einem Format zu machen? Konzentriert. Nicht überall verteilt. Damit man es sich auch bei Bedarf in Zulunft anschauen kann. Ich bin mir sicher, dass es viele Zuschauer interessiert. Und generell ist es immer wieder cool dabei zuzuhören, wenn jemand über die Highlights seiner Spiele-Biographie spricht.
So wie Etienne zum Beispiel, als er im gestrigen Moin Moin über seine Erfahrungen mit den frühen Final Fantasy spielen mit uns teilte. Das war verdammt interessant und es hat mir richtig das Herz erwärmt, wie er darüber schwärmte. Oder Marah die, wie sich in der letzten Ausgabe von Name The Game herausgestellt hat, eine äußerst kuriose Spiele-Biographie zu haben scheint. :smiley:

Ich würd gern mehr in dieser Art sehen. Mich interessiert welche Games andere Bohnen in ihrem Leben gezockt haben. Und welche sie davon am meisten geprägt haben, auf die ein oder andere Weise. Dazu zeigt man dann am besten noch Gameplay oder Trailer zu den Spielen.

Macht mal lärm hier Community! Is doch ne Hammer Idee oder? Gebt den Bohnen mal einen großen Batzen Gründe (Posts), damit sie das umsetzen! :smiley:

Spielographie

6 „Gefällt mir“

Ich würds feiern. Gerade, weil ja im Bohnenhaus auch viele unterschiedliche Leute unterschiedlichen Alters am Start sind.
Könnte man zum Beispiel so aufziehen, dass ein alter Hase einen jungen Hüpfer mit in seine Spielesozialisation mitnimmt und umgekehrt genauso.

2 „Gefällt mir“

Wenn die beiden die Faszination aber nicht teilen wird das schnell zu Opa erzählt vom Krieg. Davon ab brauche ich nicht noch ein Laberformat.

Dann lieber eine Art Quizshow daraus machen. „Welche 10 Spiele haben mich am meisten geprägt!“ in der man diese Spiele des Gegenüber erraten muss. Die enstsprechenden Listen müssten natürlich vorher eingereicht werden, damit nicht beschissen werden kann und eventuell Einspieler/Trailer gezeigt werden können.

2 „Gefällt mir“

Prinzipiell eine interessante Idee. Als Format wäre dies für mich nur mit sehr starkem redaktionellen Anteil sinnvoll, sprich es wird kein lockeres Gespräch, wo hier und da Trailer eingestreut werden, sondern immer auch ein Porträt der jeweiligen Zeit angefertigt.

Am ehesten passt sowas in den Retro Klub, und zwar als Spezial. Da könnte man dann auch Hintergründe zu den Spielen, ihrer Entstehung und ihres Werts für das Medium selbst einfließen lassen. Es könnten Zusammenhänge zum damaligen weltpolitischen Klima abgebildet, Hypes beleuchtet werden, etc.

@Marah nennt dabei Spiele, von denen noch nie jemand gehört hat - nicht mal Gregor oder Fabian :ugly:

Klar, war ja auch mehr zum brainstormen gedacht. Ein regelmäßiges Format trägt das natürlich nicht.

Klang beim OP so das es regelmäßig kommen soll

Nee nee, wir entwickeln noch. Möchte da auch noch nix konkretes versprechen, um keine falschen Erwartungen zu schüren. :nun:

Würde sich für ein paar folgen Almost daily anbieten, aber mehr auch nicht.

ISt denke ich eben auch nur interessant bie den Mitarbeitern die sagen wir mal ca 30 und älter sind, da jüngere spielebiographien bedingt durch die stetige Onlineverfügbarkeit von allem, relativ belanglos werden.

Früher vor dem Internet, war das ganze eben anders

6 „Gefällt mir“

Stellste da noch das entpixelte Bild zur Verfügung? Erkenne nämlich nix. :kappa:

1 „Gefällt mir“

Als Quiz format kann ich mir das überhaupt nicht vorstellen. Die Stories sind mir das wichtigste und in einer Quizshow wäre nur Platz für kurze Anekdoten. Das wär mir zu wenig.

Mich würden die Stories der jüngeren Bohnen schon sehr interessieren. Welche Games bewegen die neue Generation? Das ist doch gerade für ältere Gamer sehr spannend denk ich. Ich als Gaming-Boomer, kann mit neueren Games nur wenig anfangen. Ich würde gerne wissen welche dieser Games bei den Jungen Bohnen so im Gedächtnis hängen bleiben.

1 „Gefällt mir“

Gute Idee!

Ich würde das ganze ein bisschen wie das Pile of Shame Format aufziehen.
Also Valentin zeigt zb Illiyas was er früher geliebt hat und versucht ihn mit möglichst Spoiler freien Magic Moments vom Spiel zu überzeugen.

1 „Gefällt mir“

So als Alt zeigt Jung format?

Denn wenn zb eine18jährige Bohne einem Eddie Path of Exile zeigt, kennt er das ja wohl eh schon.

Umgedreht kennt die 18jährige Bohne Lemmings 1 wohl nicht, wenn Eddie Ihr das zeigen würde

Das wäre eigentlich echt keine schlechte Idee :thinking:

Ich denke da gerade an ne Mischung aus dem TV Total-Quiz „Wer bin ich“ nur eben mit der Spielehistorie einer Person :smiley:

Da sitzen dann zb. die BENS und müssen erraten, welche Videospiele/Filme/Bücher etc. beispielsweise für Denzel, Ilyass oder Viet wichtig sind/waren.

Die Fragen müssten halt etwas cleverer als „welches Spiel ist das wichtigste für X“ sein aber da fällt einem bestimmt was ein :smiley:

Pitch das mal @Marah, ist voll die gute Idee!

Oder lass den Befragten hinter einem Vorhang sitzen und die Leute (vlt sogar der Chat Poggers) müssen anhand der Spiele die nach und nach aufgedeckt werden erraten um wen es sich handelt :smiley:

1 „Gefällt mir“

Das hier ist kein Brainstorming-Thread. Und die Idee zur Quiz-Show geht komplett an dem Grundpitch vorbei. Wenn Ihr weiter darüber reden wollt, würde ich mich freuen wenn Ihr das in einen anderen Thread verfrachtet.

Ideen, welche den Grundpitch erweitern sind gerne wilkommen. Aber bitte zerreißt mir nicht den Thread, indem ihr das ganze Konzept verdreht.

Ich glaub da gibt’s schon einige Spiele von denen selbst Bohnen die fast den selben Jahrgang teilen nie was gesehen / gehört haben.

Gestern hat zum Beispiel Denzel auf dem Sender den Open Transport Tycoon gezockt und berichtet das er Nils das Game mal schmackhaft gemacht hat, der das einfach nicht kannte, obwohl ja beide gleich alt sind und ein ähnliches Spiel Interesse haben.