Forum • Rocket Beans TV

Gaming PC für Cyberpunk 2077

Moin Leute,

eine Freundin von sucht derzeit nach einem anständigen Gaming PC für Cyberpunk 2077. Da nun die Systenanforderungen bekannt sind, bin ich derzeit ein wenig am gucken. Das Problem ist, dass ihr Budget recht gering ist, nämlich bei ca 600 Euro.

Meint ihr hierfür kriegt man was halbwegs anständiges hin? Habt ihr dafür irgendwelche Vorschläge?

Gruß
Toaster

Was soll denn in den 600€ alles mit drin sein? Nur Rechner oder auch Bildschirm, Tastatur, Maus? Und ist irgendwas vorhanden was evtl wiederverwendet werden kann (Gehäuse)?

Ich würde vermuten, dass die 600 alleine für den Prozessor und die Grafikkarte draufgehen werden, wenn man einen komplett neuen PC haben möchte, der Cyberpunk abspielen kann.

Das war doch mit die Überraschung, dass die Systemanforderungen von Cyberpunk so moderat sind. Für 600€ kriegt man problemlos ein Komplettsystem, dass das Spiel sauber abspielt.

Hier eine nette Maschine, die die empfohlenen Anforderungen von Cyberpunk sogar übersteigt

https://www.csl-computer.com/pc-systeme/gaming-pcs/pc-csl-sprint-5707-ryzen-3.html

Ich hab jetzt nicht lange gesucht, aber die „alten“ Karten bekommt man bei Alternate z.B. gar nicht mehr, sodass man gezwungen ist, etwas neueres, teureres zu nehmen. Wenn man den alleine aufbauen kann, kann man natürlich die alten einzelne. Komponenten auch einzeln woanders bestellen. Aber wie gesagt, es war nur meine Vermutung nach ca. 1 Minute googeln. Das muss nicht stimmen. :grin:

Am einfachsten wäre ne neue Konsole, dann hättest du sogar noch 100€ über. PCs in der Preisklasse wird etwas schwierig. Da muss man schon sehr auf Schnäppchen Jagd sein.

1 Like

Nur der Rechner. Monitor und der Rest ist vorhanden.

Das Mädel gehört zur PC Mustardrace. Konsolen kommen nicht in Frage xD

Dann sowas:


image

Musst mal ein paar Preisvergleichsportal abchecken, da kann man sicherlich noch ein paar Euro sparen und dann zB. in eine größere Festplatte stecken.

4 Like

cpu würd ich auf 2600 runter gehen
bzw. gucken ob der 3300x oder der 2600 günstiger zu bekommen sind und dann den günstigeren nehmen
passen ja beide auf ein b450

es wär halt schon geil wenn man ne 2060 reinbekommen würde für Raytracing und DLSS
aber die kostet nochmal 100€ mehr das wird man in die 600 nicht reinbekommen

Ich habs vor Jahren mit dem G4560, der 1050Ti, 8GB RAM und einer 500GB SSD hinbekommen im Node202 :jochen:

War vielleicht eher Tendenz 600€, aber so gering, wie die Anforderungen von CP2077 sind, wäre ich nicht überrascht, wenn das Spiel auch da läuft, nach einem RAM-Upgrade.

Ich versteh das nie so ganz …
Klar, wenn der Rechner kaputt ist und man jetzt unbedingt gleich etwas Neues benötigt, aber wirklich nur ein schmales Budget zur Verfügung hat … okay.
Aber im Allgemeinen würde ich sagen, dass es sich so gut wie immer lohnt, wenn man noch 1-3 Monate mit dem Kauf wartet, sofern man dann vielleicht 100-200-300 Euro mehr für den PC erübrigen kann, damit man sich sinnvollerweise nicht nur etwas kauft, was „jetzt (vielleicht gerade so) gut funktioniert“, sondern etwas, mit dem man noch in 2-4 Jahren Spaß haben könnte.

Einen Strich durch die Rechnung könnte einem nur ein plötzlicher, drastischer Preisanstieg der Hardware machen (ist mir mal passiert, als ich noch warten wollte und dann gab es ein Erdbeben in China). Im besten Fall bekommt man aber zwei Monate später schon deutlich mehr für gleiches Geld (siehe aktuell die in der Pipeline stehenden neuen GTX-GraKas).

Man kann immer 1-3 Monate warten. Auch nach den 1-3 Monaten. :grin:

Für Witcher 3 hatte ich damals meinen Rechner mit u.A. einer RX 470 8GB aufgerüstet, die ist jetzt Minimum Spec für Cyberpunk. Witcher läuft in HD auf Ultra (+HD-Textur-Mod), mal gucken, wie sie sich mit CP schlägt. Seh eigentlich keine Notwendigkeit, „schon wieder“ ne neue Graka zu kaufen, denn sie tut in allem ihren Job und ist über die Zeit auch nicht laut geworden (da hab ich mit Sapphire auch schon andere Erfahrungen gemacht). Bin aber auch nicht so anspruchsvoll.

Das totschlagargument. Muss allerdings nicht immer das eine oder andere extrem sein

War klar, dass das das erste ist, was mir daraufhin entgegnet wird: Du kannst 3 Monate warten - und dann wieder drei - und wieder drei! :smiley:
Natürlich muss man dabei die technische Weiterentwicklung und die Preisentwicklung im Auge behalten. Das ändert aber nichts daran, dass man auch jetzt schon für 800 Euro weniger Kompromisse eingehen muss, als mit 600 Euro - und DARAUF BEZOGEN lohnt es sich eben, lieber noch ein wenig zu warten, um während dessen noch etwas Geld dafür zu sparen - sofern der PC nicht jetzt unbedingt sofort gekauft werden muss.

1 Like

Es war auch nicht als „Gegenargument“ gemeint. ^^

Kann man eben nicht. Zumindest nicht wenn man weiterhin spielen will^^
Ich warte so lange damit neue hardware zu kaufen bis meine aktuelle so veraltet ist dass ich keinen spaß mehr am spielen habe weil die hardware nicht ausreicht um ein für mich gutes spielerlebnis zu gewährleisten. Es ergibt doch keinen sinn sich neue teile zu kaufen weil man befürchtet dass ein noch nicht erschienenes spiel nicht läuft, oder weil gerade eine neue gpu generation erschienen ist.

2 Like

Welche Hardware braucht man um cyberpunk in 4k 60fps spielen zu wollen?

das weiss noch keiner

1 Like