Forum • Rocket Beans TV

Gaming PC zusammen stellen

@Braunbaer
1 000 ausm stehgreif.
glaub bis 800 wärs machbar.

1 Like

Okay beruhigt mich etwas. Hatte an lockere 1500 gedacht. Wo kann ich am besten ein Setup zusammenstellen? Habe nur bedingt Ahnung von der Materie. PC selbst zusammenschrauben würde ich mir aber zutrauen.

normal schauen, was so der neue scheiß ist, die anforderung zwischen min und optimal… von dem das mittel und die komponenten suchen. im normalfall kann man bei manchen komponenten einsparen… peripherie sehe ich so bei 200 euro alles.

einige schwören auf alternate, aber die bieten nur die hälfte an und bei dem preis, wurde die lautstärke des pcs nicht beachtet, bin nun rein auf die durchschnittsleistungsanforderung gegangen.

gibt es ein paar spiele, die du aufn schirm hast? zb. rdr2 evtl, vl reicht ein fertigpc für 800 +zubehör schon.

1 Like

RDR2, COD Modern Warfare, Star Wars Jedi: Fallen Order, Death Stranding…die Riege an Games denke mal

Bei Alternate der PC Konfigurator ist ziemlich übersichtlich.
Am günstigsten sind die Teile meistens bei Mindfactory.

Auf welcher Auflösung möchtest du denn spielen? Falls du auf 1440p gehen willst, solltest du mindestens eine RX5700 nehmen.

1 Like

Ich habe jetzt mal einfach als Arbeitsstand eine Konfiguration durchgeführt. Passt das so zusammen? :sweat_smile: Kann man irgendwo evtl noch sparen?
–> https://www.alternate.de/html/cart/loadSharedCart.html?id=6d2f42ea728da6f913c0f0c80563f750

EDIT: Nochmal geändert https://www.alternate.de/html/configurator/builder/loadSharedConfiguration.html?kind=pcBuilder&id=5f1b8178879fa60df546052c085d4673

für deine anforderungen brauchst du vermutlich kein X570 board, sondern ein gutes B450 board reicht völlig aus. das gesparte geld würde ich in einen schnelleren RAM investieren (mind DDR-3600).

den CPU kühler kannst du dir im zweifel auch sparen, außer du bist geräuschempfindlich oder möchtest übertakten.

2 Like

Das Mainboard kannst du durch das B450 Tomahawk max ersetzen. Kostet weniger.

Beim Netzteil kannst du definitv sparen. Ein 500W Netzteil reicht da dicke, z.B. das Pure Power 500 von Bequiet.

Als Festplatte würde ich direkt eine NVMe empfehlen. Von Samsung die 970 Evo z.B.

1 Like

Danke für eure Hilfe schon mal :smiley:

vorschlag:
Radeon RX 5500 XT = 190
16gb ram ddr4 3000 (wsl gehen 2600 auch) = 70
500gb m2 ssd (muss nicht m2 sein) = 70
450er mainboard = 50
500watt netzteil = 60
ryzen 3600 = 180
gehäuse = 50


ca. 650 euro

  • 60hz 5ms 24zoll monitor = 100
  • keyboard mit maus = 25
  • headset = 25

= 800 euro gaming full hd euqipped für deine genannten spiele :slight_smile:

insgesamt kann man den preis noch auf 750 oder 700 euro runterschrauben.

für 1000 euro kann man auf 4k updaten und weitere verbesserungen vornehmen, wenn gewollt wird.

1 Like

da würde ich mir die M2 sparen und dafür lieber besseren RAM nehmen, der wirkt sich dann nämlich mehr aus.

braucht er nicht für die genannten spiele… m2 is luxus, weil unabhängig vom gehäuse und vom preis ähnlich normaler ssds.

bessere ramzeiten werden erst für mehr fps games benötigt, sprich ab 4k gaming wirds dann interessant.

das ist quatsch. bei höherer texturdichte kann in ein zwei jahren auch bei HD der RAM zum flaschenhals werden.

ein setup nur für heutige spiele auszulegen ist übrigens auch nicht zu empfehlen.

1 Like

Ja danke für den Hinweis. Möchte ungern in 6 Monaten wieder loslaufen

in 6 monaten kommt death stranding raus, für das ist das vorgeschlagene setup mehr als ausreichend :wink:

außerdem haben die 3000er serie von amds so eine hohe leistung, dass sie selbst mit 2400 noch in 1 jahr mithalten werden.

wie gesagt der pc kommt länger als 1 jahr aus… auch cyberpunk wird da nicht allzugroße schwierigkeiten haben. ich sehe leider nicht die angst, die verbreitet wird, wenn man sich den marktrend ansieht.

oh, tut mir leid, dass das setup in 2 jahren nicht mehr stimmt. kann aber auch nicht alles beachten, so ein mist. @Braunbaer wird wohl besser sein du kaufst dir einen 1800 euro pc, der sollte dann die benannten 2 jahre auch am high end level mithalten können :slight_smile:

oder er investiert knapp 30 euro mehr in etwas besseren RAM und hat zumindest das problem in naher zukunft nicht. man kann natürlich auch wie du übertreiben und gleich davon ausgehen, man müsse dann in jedem segment high-end nehmen :slight_smile:

meine devise ist da eher, jetzt lieber 1-200 euro mehr in die hand nehmen und dafür eben auch zwei drei jahre länger mit dem setting leben können als es alle zwei jahre nachrüsten zu müssen.

2 Like

Gerade jetzt sollte man das sowieso tun, wo doch die neue Konsolengen vor der Tür steht.

An einer M2 und ordentlichem RAM würde ich definitv auch nicht sparen ^^

1 Like

Äm ich habe gerade keine Ahnung was ihr beide überhaupt geraucht habt und System RAM mit Texturen und 4k in Verbindung bringt :sweat_smile:

Texturen haben auf PCs nichts im System RAM verloren, dafür gibt es ja VRAM auf den Grafikkarten :stuck_out_tongue:

Und das schneller RAM für 4k wichtiger ist? Äh nein auch kompletter Quark, eher genau das Gegenteil. Um so niedriger die Auflösung, um so mehr wird der Flaschenhals im PC der CPU, und dann wird gerade bei Ryzen RAM Geschwindigkeit relevant.

2 Like

da hast du natürlich recht, da hab ich dinge durcheinander gewürfelt.

So und dann auch mal zur echten Beratung:

Die zwei gröbsten Schnitzer wurden schon erwähnt:
X570 ist komplett unnötig, ein B450 Board wie z.B. das MSI Tomahawk Max sind völlig ausreichend.
Das Netzteil ist harter Overkill, ein “einfaches” Silber/Gold Netzteil um die 600W z.B. von BeQuiet ist vollkommen ausreichend.

Dann geht es etwas mehr an Details, R7 3700X ist ein toller CPU, wenn du aber wirklich NUR zocken möchtest auch unnötig da tut er der R5 3600 auch. Aber wenn du gerne etwas Puffer haben möchtest oder auch andere Dinge wie z.B. Streamen auf dem PC machst ist der 3700X die 100€ mehr Wert.

Als Grafikkarte hast du deine RX 5700 gewählt, da gibt es nichts zu meckern.
Im Prinzip ist das System was ich dir empfehlen werde am Ende immer der selbe Grundaufbau, und dann geht es einfach nur darum wie viel Geld du ausgeben kannst/willst und das geht dann alles in die Grafikkarte.

Die Frage ist also erst mal ganz Eindeutig: Was ist denn jetzt dein Budget genau und willst du wirklich nur zocken oder auch mehr?

Und du möchtest auch einen Monitor mit im Budget haben korrekt?

3 Like