Forum • Rocket Beans TV

Gemeinsam Spenden - Stolpersteine

  1. Überarbeitung

Liebe Bohnen und Bohninnen und alle anderen Bohn*Innen

Aufgrund verschiedener Ereignisse, bin ich zu der Idee gekommen, dass wir ein Bohnen-Sammelaktion in Form einer Stolpersteinpatenschaft machen könnten. Erstmal aber, was ist ein Stolperstein?

Das hier ist ein Stolperstein:

Klick mich bitte für ein Bild!


Die Stolpersteine sind ein Projekt des Künstlers Gunter Demnig, das im Jahr 1992 begann. Mit im Boden verlegten kleinen Gedenktafeln, sogenannten Stolpersteinen , soll an das Schicksal der Menschen erinnert werden, die in der Zeit des Nationalsozialismus (NS-Zeit) verfolgt, ermordet, deportiert, vertrieben oder in den Suizid getrieben wurden. Die quadratischen Messingtafeln mit abgerundeten Ecken und Kanten sind mit von Hand mittels Hammer und Schlagbuchstaben eingeschlagenen Lettern beschriftet und werden von einem angegossenen Betonwürfel mit einer Kantenlänge von 96 × 96 und einer Höhe von 100 Millimetern getragen.
Um ein Spenden-Sammelaktion möglich zu machen, benötigen wir ein Organisator. Dementsprechend habe ich mich jetzt zu Verfügung gestellt. Sollten hier Einwände geben und andere Personen das Übernehmen wollen, sagt es bitte rechtzeitig an.

Da wir alle Bohnenfans sind und die Bohnen ihr Zuhause in Hamburg haben und uns das alle zusammen Verbindet, hat @Rolly vorgeschlagen, Hamburg als unsere Zielstadt auserkoren.

Ich finde die Idee sehr gut und würde das auch so am liebsten Beibehalten (außer die Mehrheit ist dagegen).

Soviel zu Theorie, wie Setzen wir das nun um?

Als erstes benötigt eine erlaubte Sammelaktion, einen Hauptverantwortlichen Organisator. Ich würde es übernehmen, es sei denn, dass eine andere Person gewünscht wird. Wenn dies der Fall ist, sollten wir das bitte fix klären. Ansonsten kümmere ich mich soweit um alles diesbezüglich.

Ich möchte im großen und ganzen gemeinsam mit allen etwas Entscheiden und Erreichen, dass große WIR soll am Ende dabei rauskommen.

Ein Stolperstein in Hamburg kostet aktuell 120 Euro. Es gibt zwei Arten für Spenden.

A) Jeder Spendet für sich ein Teil, nach jeder volle 120 Euro Summe, wird dann ein neuer Stolperstein gelegt.
B) Wir treten in Patenschaften zu Stolpersteinen, pro Patenschaft sind es 120 Euro. Allerdings (so kenne ich es in Berlin) können wir in einer Liste auswählen, für wen wir die Steine gelegt haben möchten.

Bei der Zweiten Variante, werden wir höchstwahrscheinlich ein Spendenkonto benötigen (zb Betterplace ), Transparenz ist hier sehr wichtig und lege ich Wert drauf.

Kleine Umfrage: Klick mich hier für die Umfrage!

Für weitere Ideen, Kritiken oder Vorschläge bin ich hier offen. Ich hoffe auf rege Teilnahme.


Zum Abschluss ein Zitat von Esther Bejarano, eine liebenswerte ältere Dame die leider dieses Jahr verstorben ist, ich aber die Ehre hatte Sie noch Kennenlernen zu dürfen.

Ihr seid nich Schuld an dem was passiert ist, sondern nur Schuld, wenn ihr es vergisst.

(oder so ähnlich hat sie es gesagt, sind 7 Jahre her)

4 Like

Das läuft ja für gewöhnlich über Spenden für bestimmte Steine. Wo wolltest du die Spenden un Hamburg?

Ich denke das es anhand der Anzahl der Spender wenn dann entschieden werden müsste. Also ich dachte mir das wir das am Ende gemeinsam entscheiden.

Sorry das ich gefragt habe :beanwat:

1 Like

Ups. Das Ende gehört da nicht hin.

Ich hab auf mein Handy geschrieben und der macht manchmal komische Sachen.

Entschuldige. O.O oh man das ist mir echt peinlich. Ich weiß echt nicht wie die Autokorrektur das geschafft hat. Wahrscheinlich fettgefingert oder so. Ich lösche das eben.

1 Like

Ah beim korregieren ist mir der Fehler aufgefallen.

Entschuldige nochmal. Ahhh

1 Like

Alles klar. Kann passieren Schwamm drüber. :slightly_smiling_face: Find die Idee auf jeden Fall gut.

Danke :smiley:

Also ich bin in Berlin und könnte es prinzipiell um Berlin kümmern. Da aber wir alle Bohnen sind und die Bohnen in Hamburg sind. Kann ich mir das auch in Hamburg vorstellen.

Ich bin da offen. Aber erstmal ist die Finanzierung natürlich wichtig.

Das war halt meine Überlegung um da auf einen gemeinsamen Nenner zu kommen.

So noch einpaar weitere Infos:

Also ein Stolpersteinpate in Hamburg kostet aktuell 120 €

https://www.stolpersteine-hamburg.de/?MAIN_ID=5

Hier gibt es nochmal genauere Sicht mit einer PDF Dateien der verfügbaren „freien“ Steine in Hamburg. Ich möchte nochmal erinnern. Ich möchte das wir gemeinsam Entscheiden ob in Hamburg und welche STeine in Hamburg. Ob direkte Patenschaften oder einfach nur eine Summe X.

Ich Persönlich könnte noch die Gewerkschaft in Hamburg aktivieren, ich weiß das vorallem die Bezirksjugend bei sowas immer Hellhörig wird. Aber anderer Seits finde ich, wäre es was schönes wenn wir es als „Bohnen-Community“ machen könnten.

Ich denke, wenn jeder von uns 5-10 Euro Spenden könnte (oder das was möglich ist) könnten wir was größeres erreichen.

Auch hierbei tut sich eine Frage auf:

  • Wollen wir eine einzelne große Spende machen um direkt Patenschaften für die Steine zu legen
  • Oder jeder spendet was für sich. (Summe X gilt, jeder kann ein Spendenschein direkt bekommen)

Bei der ersten Variante benötigt man so gesagt ein Schatzmeister, mit einen Spendenkonto, der sich drum kümmert (in diesem Sinne hätte ich noch ein ungenutztes DKB Konto), um dann eine große gezielte Spende abzutreten. Natürlich würde ich dann auch versuchen mit den Organisatoren abzuklären, dass jeder der Gespendet hat, ein Spendenschein in der gespendeten Höhe bekommt für die Steuererklärung. Hier soll niemand betrogen werden, auch nicht bei der Steuererklärung :wink:

Wenn wer Fehler in meiner Logik findet, Einwände hat oder weitere Ideen, einfach her damit.

Zu den Richtlinien des Spendens gehört aber ein Ansprechpartner, daher würde ich das ganze Organisatorische übernehmen, aber am Ende zählt das WIR. Dementsprechend hoffe ich auf ein großes WIR. Wir entscheiden gemeinsam, spenden gemeinsam und setzen gemeinsam ein Zeichen.

Man kann auch über Seiten, wie z.b. Betterplace Spendenaktionen starten. Das macht es für alle transparenter, jeder bekommt eine eigene Spendenquittung (wird von Betterplace abgewickelt, wenn die Organisation irgendwie hinterlegt, dass sie gemeinnützig ist) und man kann trotzdem gemeinsam am Ende sehen, wie viel zusammengekommen ist den Erfolg feiern.

1 Like

Startseite würde Aktualisiert.

@Marcey747 danke für die Info. Bisher steht noch alles ja nicht in trockenen Tüchern, wir sammeln genau wegen solche INfos erstmal. Das klingt gut. Transparenz ist mir bei diesem Thema auch sehr wichtig: Hier geht es ja um Geld und um ein wichtigen Symbol.

Ich muss mir das mal die Tage anschauen, klingt ja erstmal genau das was wir brauchen :slight_smile:

3 Like

Also nach meinem Verständnis müsste das so laufen, dass der Verein, an den das Geld geht, erst ein Projekt bei Betterplace anlegt (muss dabei so Formalitäten wie Gemeinnützigkeit belegen) und dann kann jeder eine Spendenaktion starten und angeben, dass das Geld an dieses Projekt gehen soll:

Betterplace hat auch nen Support, die sind eigentlich ganz nett da :slight_smile:

1 Like

Kleine Umfrage schonmal wie überhaupt die Interesse hier aussieht.

Spendenaktion Stolperstein (Anonym)
  • Ich bin dabei!
  • Ich bin eventuell dabei
  • Ich möchte für was anderes Spenden
  • Ich habe kein Interesse daran

0 Teilnehmer