Forum • Rocket Beans TV

Gesponserte Inhalte - Fluch, Segen oder irgendwas dazwischen?

Solange das Statement aus dem AD gilt (“es gibt keinen redaktionellen Einfluss durch Sponsoren”) haben wir hier allerdings eine Diskussion die sich nicht auflösen lässt.

Glaubt man das Statement, muss man nie sagen welchen Einfluss er hat, denn gemäß dem Statement gibt es keinen.
Glaubt man dem Statement nicht, muss man damit leben, das man glaubt RBTV rückt nicht mit der ganzen Wahrheit raus.

Solange das obere Statement von RBTV allerdings noch vertreten wird, werden sie einen Teufel tun und irgendwo zugeben, dass es früher mal redaktionellen Einfluss gab.

Das es für unterschiedliche Sponsorformate z.B. unterschiedliche Hinweise geben sollte finde ich absolut genau so. Nur ist für mich eben nicht die Lösung, dass man überall solch einen Bumper hat, da es für mich eben auch nach viel mehr aussieht, als es bei einigen Sachen scheinbar war

Eigentlich wollte ich mich aus der Diskussion hier heraus halten, aber ich fände es ganz fair, wenn du nicht anderen Menschen Worte in den Mund legst und aufhörst alle “Kritiker” in einen Korb zu werfen.

Das ganze Thema hat so viele Facetten und jeder, der hier Dinge kritisiert, hat seine eigenen Gründe, warum er welchen Teil des ganzen wie kritisierst. Jetzt einfach so zu tun, als ginge es den Leuten nur um den “Hass auf Amazon Coins” wird den ganzen differenzierten Beiträgen der letzten Wochen nicht gerecht.

Schießen einige über das Ziel hinaus? Ja. Geht es einzelnen wirklich in erster Linie um die Kritik an Amazon? Möglich, aber selbst wenn, bleibt es weiterhin berechtigt, das auch zu sagen.

Ich weiß, dass du in der Vergangenheit auch konstruktiv und sehr vehement deine Kritik an Dingen, die dir bei RBTV nicht gefallen, vorgetragen hast und es sicher auch nicht geil gefunden hättest, wenn man das einfach so als Hate abgetan hätte.

8 „Gefällt mir“

An diese Aussagen erinnere ich mich auch noch.
Allerdings gab es auch einige Lösungsansätze für diese Problematik.

Ich finde es halt schon irgendwie erstaunlich, dass Sir Tank A Lot das Format ist, wo am Abstand am Besten über die Art des Sponsorings informiert wird, aber sich die Diskussion von allen Seiten immer wieder daran entzündet.

An der mangelnden Transparenz bei dem Thema kann es einfach nicht liegen.

Ich habe überhaupt nichts, über Diskussionen zum Thema Sponsoring und wie man welche Art des Sponsorings kennzeichnet. Aber wenn die Diskussion immer wieder auf STAL zurückgeführt wird, kann ich da für mich nur draus schließen, dass das Format entweder gar nicht geschaut wurde und damit auch völlig am Ziel vorbei kritisiert wurde, oder die Art und Weise des Sponsorings nicht das Problem sein kann, sondern das Produkt was vermarktet wird (was ja auch einige in den Diskussionen durchaus so verargumentiert haben)

Es ging gerade nicht um den redaktionellen Einfluss auf irgendeine Sendung sondern den Umfang des Sponsorings.

Klar. Weil da eben, wie gesagt, einfach nur drinsteht “sponsored by”. Wenn bei jedem Sponsoring die gleiche Kennzeichnung zu sehen ist würde ich auch davon ausgehen dass der Umfang immer der gleiche ist. Deswegen sage ich doch gerade dass man das deutlich machen soll welcher Sponsor in welchem Umfang sponsort. So, und nur so, kann man dafür sorgen dass der Zuschauer nicht glaubt Nintendo hätte komplett alles bezahlt wenn sie tatsächlich nur ein paar belegte Brote geliefert haben.

Nein. Bei Sir Tank a lot geht es eigentlich um andere Sachen. Einfluss auf andere nicht gesponserte Sendungen, Bewerben von Dingen die man sonst verurteilt, bewerben auf eine Art die man sonst verurteilt…

4 „Gefällt mir“

Absolut richtig. Es tut mir auch leid, dass ich so dazu beitrage das Thema zu emotional aufzuladen und ins Unsachliche zu lenken. Es fällt mir leider sehr schwer mich zurückzuhalten, wenn ich das Gefühl habe, meine Beiträge werden (absichtlich) falsch widergegeben und ich werde damit in eine gewisse Ecke gedrängt, um meine Argumente abzuwerten. Was leider auch immer wieder passiert.

[quote=“TheOld1985, post:1745, topic:27680”]
Für mich abschließend zu dem Thema kann ich nur sagen, dass ich aufgrund dessen nicht mehr oder weniger an RBTV interessiert bin, aber diese hoffentlich etwas aus der Diskussion zu dem Thema mitnimmt und zukünftig die Sache mit etwas mehr Fingerspitzengefühl angeht. Wäre auch in vielen anderen Bereichen sinnvoll.[/quote]

Auch hier kann ich Dir nur zustimmen. Ich sehe alle Sendungen, die ich sonst auch geschaut habe, noch unvermindert gerne. Werbung stört mich nicht im Geringsten und ich muss sie ja auch nicht schauen. Mich hat die Kommunikation nur leider nachhaltig enttäuscht. Ich habe Einblicke erhalten, ohne einen einzigen Satz zum eigentlichen Thema zu lesen. Beispielsweise, dass so ein Thema eben nicht schnell und transparent kommuniziert wird, sondern ewige Mühlen durchläuft, bevor man der Meinung ist, man könne mich damit konfrontieren.

Jup.

3 „Gefällt mir“

Aber auch das ist ja eine genau so schwierige Diskussion. Ich habe mit vielen dieser Sachen die ihr anprangert keine Probleme. Es ist natürlich das gute Recht von uns Allen, das auch immer entsprechend kundzutun.

Für mich soll RBTV vor allem authentisch bleiben. Wenn ein Dennis dann eben Amazon Coins abfeiert, weil er sich dadurch günstiger Panzer kaufen kann kaufe ich ihm das ab.
Das steht für mich persönlich in keinem Konflikt zu Aussagen anderer Redakteure auf dem Sender, wenn diese F2P-Spiele mit Microtransaktionen scheiße finden.

Man kann in einer Sendung eine allgemein kritische Debatte zu Lootboxen führen, und dennoch finde ich es in Ordnung wenn Fabian für sich genommen beschlossen hat, die Lootboxen in Schatten des Krieges hätten sich für ihn in keinster Weise problematisch angefühlt.

Das ist ja einerseits das Schöne bei RBTV, dass jeder Mitarbeiter so seine eigene Art & Ansichten hat und diese auch ganz öffentlich vertreten darf.

Aber wie gesagt: Es steht natürlich jedem Frei, sich über bestimmte Sachen zu beschweren (habe ich ja auch schon gemacht), aber dann muss man auch damit rechnen, dass nicht jeder diese Sichtweise teilt (musste ich ja auch schon erfahren), sondern andere mit solchen Sachen gar kein Problem haben.

Manchmal schaukelt sich die Diskussion dann eventuell ein bisschen hoch, aber ich erinnere mich bspw. auch an viele Beiträge, die mir dann im Detail erklären wollten warum ich Unrecht habe und Mechanik X der Teufel ist. Ist halt schwierig, wenn sie das für mich einfach nicht ist. Aber in der Situation sind wir vermutlich alle mal.

5 „Gefällt mir“

Damit komme ich auch klar solange ich nicht das Gefühl habe komplett missverstanden zu werden. Ich sage ja auch immer wieder wen das nicht stört, schön für ihn. Ich werfe ihnen nicht vor total blauäugig und naiv zu sein und die sollen mir bitte nicht vorwerfen alles viel zu übertrieben zu sehen. Und was mich an der meisten Sache halt am meisten stört ist dass immer wieder von offizieller Seite eine Stellungnahme versprochen wird die dann immer und immer wieder verschoben wird und am Ende kommt nur nichtssagendes Marketingbla bei raus. Kann man natürlich machen, dann ist RBTV aber halt auch nicht mehr besser als jedes andere beliebige Unternehmen.

2 „Gefällt mir“

Dass andere damit kein Problem haben stört mich null. Ich mag’s nur nicht, wenn ich den Eindruck bekomme, dass ich (mit Absicht oder aus Versehen) missverstanden werde, oder mir Dinge in den Mund gelegt werden, die andere gesagt haben.

Und ich finde es schade, wenn man sich nur den angreifbarsten Teil der Argumentation (in dem Fall die reine Kennzeichnung von Stal) herauspickt und damit alle anderen Aspekte als ungerechtfertigt abtut.

Dass Dennis Amazon Coins super geil findet, weiß man übrigens erst seit ein paar Stunden. Davor wurde das Thema wochenlang totgeschwiegen.

Ganz unabhängig von Sir Tank a lot hätte man auf die Kritik ja im NG±Thread oder in der Sendung noch einmal eingehen können. Einer der Redakteure oder Moderatoren hätte die Debatte darüber aufnehmen und das ganze differenzierter beleuchten können. So wie es eigentlich bei jedem anderen Format auf RBTV auch üblich ist. Das Lootboxen-Thema war zu dem Zeitpunkt am Höhepunkt und hätte so oder so super in NG+ gepasst.

Das + die Tatsache, dass eine Woche später Sir Tank a lot kam + das wochenlange Schweigen zu dem Thema macht die Sache eben für manche ein bisschen fischig.

Insgesamt ging es aber von Anfang um viel mehr (Absetzen/Verzögern von Formaten wegen Sponsoren, immer mehr bezahlte Let’s Plays, immer unscheinbarere Kennzeichnung von Sponsoring, schlechte Kommunikation, …). Das ist so ein riesiger verworrener Themenkomplex und Sir tank a lot war einfach nur der berühmte Regentropfen, der das Fass zum Überlaufen gebracht hat.

4 „Gefällt mir“

Genaugenommen weiß man das eigentlich seit der ominösen NG±Folge, nur wurde ihm von Anfang an unterstellt das Werbung außerhalb der eigentlichen Werbesendung “Sir Tank A Lot” war. Mir ging es ja genauso obwohl ich weder mit den Coins noch der Werbung dafür an sich ein Problem habe oder hatte.

Ich finde die Diskussion gerade irgendwie faszinierend. Eigentlich ist so ziemlich jeder mit dem Statement von heute früh zumindest einigermaßen zufrieden, dennoch werden sich immer noch gegenseitig Dinge vorgeworfen oder unterstellt, das Internet ist ein seltsamer Ort…

2 „Gefällt mir“

Dem wurde halt von offizieller Seite aus bis heute nie widersprochen. Die Bohnen dürften diese Unterstellungen ja von Anfang an mitbekommen haben und hätten jederzeit sagen können „die Erwähnung in NG+ war nicht Teil des Deals mit Amazon, das hat Dennis von sich aus gemacht“. Je länger jemand schweigt, desto mehr geht man eben davon aus, dass man mit seinem Verdacht wohl recht hatte. Und so entstehen dann Missverständnisse :upside_down:

ja, ich verstehe auch nicht warum ich hier abhänge und da mitmache… :smiley:

2 „Gefällt mir“

Klar, das hat sich alles unfassbar hoch geschaukelt obwohl es niemand, oder zumindest kaum jemand wirklich böse gemeint hat sondern nur Irritationen da waren.

Gruppenzwang, geht mir auch so :wink:

1 „Gefällt mir“

Hat er doch in sir tank a lot und in new game plus gesagt?

1 „Gefällt mir“

hmm also wenn wie im fall von amazon coins jedesmal 1/3 der dauer des „lets plays“ erstmal damit eingekauft wird bevor gezockt wird wäre doch zumindest da die alte kennzeichnung gerechtfertigt :wink:

1 „Gefällt mir“

Ich hab das Gefühl ich bin der einzige der den Deal und das Format super fand. Ich fand es in dieser extrem eindeutig als Werbung zu erkennenden Form, die aber vom eigentlichen Let’s Play entkoppelt ist, perfekt gelöst. Die ersten 2 Minuten hat man halt nicht ganz ernst genommen, um danach ein spaßiges Match mit einem von Denzels Lieblingsspielen zu sehen. Wenn jetzt jedes LP auf RBTV auf diese Weise aufgebaut wäre, fänd ich es auch sehr fragwürdig. Aber es war halt nur 1 Format… Naja schade, dass es wohl kein regelmäßiges WoT mehr geben wird.

1 „Gefällt mir“

Wenn es wirklich von solchen Deals abhängig sein muss, dass es WoT mit Dennis zu sehen gibt… :nun:

4 „Gefällt mir“

Es mag seine Fans haben, aber unabhängig von dem Deal, den ich persönlich an sich auch nicht so schlecht finde, ist WoT nicht mein Bier :smiley:

Meins auch nicht, aber ich hab auch absolut nix gegen WoT.

Es geht darum, warum man erst einen Amazon Coins Deal auf diese agressive Art braucht um Dennis einfach endlich Panzerfahren zu lassen.^^ Die Idee, dass Denzel mal öfter WoT let’splayt existiert ja nun schon ewig.

1 „Gefällt mir“

Ich glaub nicht, dass es unbedingt ein Sponsoring braucht. Ansonsten hätte er es nicht wie so vieles schon so oft gespielt.

Eben wurde ja Gegenteiliges angedeutet (nicht von dir). Sollte es stimmen, wäre das auch sehr traurig. Ein Sponsoring an sich wäre ja auch nicht schlimm…aber wär gut, wenn es keines ist, das Gold Munition begünstigt als Beispiel, oder wie eine Dauerwerbesendung aufgebaut ist :gunnar: