Forum • Rocket Beans TV

Hilfe für P&P-Setting: Geisterjäger


#1

Guten Tag an alle Interessierten.
Ich entwickel gerade ein P&P Setting für Geisterjäger und suche dafür noch Ideen für Geister.
Können auch andere okkulten/mythischen Wesen sein. Wenn es geht unbekannte, also ihr müsst mich nicht auf Werwolf und Vampir hinweisen.
Insbesondere suche ich westliche Kreaturen, gerne nicht christlichen Ursprungs, also slawisch, skandinavisch oder Keltisch. Auch aus dem Orient, Indien oder Süd-Ost-Asien/China
Eigentlich finde ich alle Hilfen interessant, die von den 08/15 Wesen abweichen.
Danke schonmal für alle Hinweise


#2

Hallo reulose_Tomate,

im Internet finden sich jede Menge Informationen zu Geisteswesen. Du kannst dich an der Mytholgie der Kulturen, an Videospielen/Online-Games oder anderen Regelwerken bedienen oder inspirieren lassen. Spontan fallen mir Banshees, Djinns, Irrlichter und Dämonen ein. Wobei dies noch recht oberflächlich ist. Ich finde es schwierig einzuschätzen, was du genau mit 08/15 meinst. Vielleicht ja genau diese. Im Zweifelsfall kannst du auch immer “bestehene” Geisteswesen abwandeln.

Grüße!


#3

Die Seite ist super, da werden etliche Götter, Geister, Dämonen usw. aufgelistet, aus allen Ländern und Himmelsrichtungen.
http://www.daemonen.de/frame.htm


#4

BLAWAG

BLA sser WA bbel G eist

EBG’s

E rd B eben G eister

GAGAHAG

GA nz und GA r HA rmloses G espenst

GRUBLIGEI

GR auenhafter U nbesiegbarer BLI tz GEI st

HISPEG

HIS torische SP uk E rscheinun G

MOSSP

MO or- und S umpf SP uk

MUG

M ittelmäßig U nheimliches G espenst

NEDUGE

NE bliger DU nst GEI st

NEGEF

NE bel GE stalten F ormer

NEPROSPEG

NEG ativ PRO jektion einer SP uk E rscheinun G

SCHLAWAG

SCHLA mm- und WA sser G eist

SG’s

S piegel G eister

SGH

S chwarzer G eister H und

SPUMIDUV

SPU k MI t DU nkler V ergangenheit

STIKLOGEI

STI nkender KLO pf GEI st

UEG

U nglaublich E kelhaftes G espenst

WHW

W ind H osen W irbler

WIBEIGEI’s

WI nzige BEI ßende GEI ster

ZARGOROT

Minotaurischer Dämon

Vllt ganz nett mal ein Kinderbuch als P&P Welt zu haben :thinking:


#5

wieso hören sich die meisten davon wie Pokemon an? :rofl:

Topic: du könntest ja auch die “guten” geister abwandeln.
Gefallene Engel / Walküren, Ruhelose Ronin, nordische abtrünnige Folgegeister, Naturgeister wie Sylphen und Waldschrate, Kappa (japanischer Yokai), die Weltenschlange…

Das Internet ist voll davon :slight_smile:


#6

Dass das Internet voll ist, weiß ich . Ich hatte gehofft hier ein paar besonders wertvolle Iden zu finden. da ich mythologisch durchaus bewandert bin (müffelt es hier?) kenn ich halt den Standardkram, denn man miest im Netz findet.


#7

Die Seite ist echt gut. Danke vielmals


#8

Gern, man kann sich da auch gut neue Ideen holen und nach den Namen der Dämonen noch gezielt suchen. :slight_smile:


#9

Kurzes Anteasern von ein paar untypischeren Wesen, Rest findest du wahrscheinlich im Internet:

Baykok
Ursprung: Amerika
Aussehen: Skelette mit roten Augen und zerlumpter Kleidung

Krieger, die einen ehrlosen Tod gestorben sind, welche nicht erlaubt sind zu ruhen. Existieren nur noch um Menschen zu jagen.

Pocong
Ursprung: Indonesien/Malaysia
Aussehen: Physischer Geist mit leeren Augenhöhlen eingewickelt in muslimischer Beerdigungstracht

Erscheint wenn seine Bindung zu Welt nicht innerhalb 40 Tage nach der Beerdigung gekappt wurde. Sucht Menschen heim um diese Bindung zu kappen und endlich ruhen zu können.

Ro-Lang
Ursprung: Tibet
Aussehen: Zombies, welche ihre Gelenke nicht beugen können

Es gibt viele verschiedene Arten von Ro-Lang, die alle auf unterschiedliche Weise getötet werden müssen.
Es gibt zwei verschiedene Methoden wie diese zur Welt kommen, zum einen durch einen Nekromant. Dieser muss sich auf den toten Körper legen und ihn küssen, der Körper wird mit der Zeit versuchen zu fliehen, dies muss unterbunden werden. Sobald der Leichnam seine Zunge ausstreckt, muss der Nekromant diese abbeißen.
Die andere Methode ist durch einen dämonischen Geist, welcher dem Ro-Lang erlaubt andere Menschen durch Berührung zu infizieren.

Tikbalang
Ursprung: Philippinen
Aussehen: Großer, magerer Mensch mit Pferdekopf

Streifen durch die Berge auf der Suche nach Frauen um diese mit ihren eigenen Nachkommen zu schwängern. Sie erzeugen Halluzinationen um mit ihren Opfern zu spielen und zu demütigen. Männer werden einfach unter ihren Hufen zerquetscht.

Rusalka
Ursprung: Slawisch
Aussehen: Junger Frauenleichnam, pupillenlos oder grüne Augen/grüne Haare

Erscheinen durch Mord/Suizid/Ertränken durch eigene Mutter an einer Wasserstelle. Wenn ihr Haar austrocknet verschwinden sie. Männer werden ertränkt wenn sie zu nahe kommen, Frauen und Kinder zu Tode gekitzelt.

Redcap/Powrie/Dunter
Ursprung: England
Aussehen: Alter, kleiner Mann mit Krallen, langen Reißzähnen, roten Augen und tragen eine rote Kappen und massive Eisenschuhe

Ihre Kappe ist so rot, weil sie voll mit Blut ihrer Opfer aufgesogen ist, falls diese austrocknet sterben sie. Trotz ihrer schweren Schuhe sind sie überraschend schnell.
DnD hat diese Wesen übrigens adaptiert und sind geläufige Monster in der DnD-Welt, welche erscheinen sobald zuviel Blut auf einer Stelle angesammelt wird.

Skinwalker
Ursprung: Amerika
Aussehen: Indianischer Medizinmann

Medizinmänner/Schamanen die die höchste Stufe erreicht haben. Mit dieser Macht üben sie bösartige Aktionen aus. Sie tragen die Pelze der Tiere in die sie sich verwandeln, daher ist es bei Indianer (Navajo Stamm) zumeist verboten Pelze von Karnivoren zu tragen. Um ein Skinwalker zu werden muss man unter anderem einen Familienangehörigen töten und sie jagen, indem sie Flüche über die Haare ihre Opfer nutzen und Urängste auslösen.

Myling / Utburd
Ursprung: Skandinavien
Aussehen: Verwahrlostes Kind

Geist eines toten Kindes welches in abgelegenen Plätzen von seinen Eltern zurückgelassen oder direkt von seinen Eltern ermordet wurde.
Springen auf den Rücken von Fremden um zum Friedhof gebracht zu werden. Sind überraschend schwer für ein Kind und saugen während des Tragens die Lebenskraft ihres “Helfers”, je näher man zum Friedhof kommt umso menschenähnlicher und schwerer werden sie. Sie begehren einfach eine vernünftige Bestattung.

Bakhtak
Ursprung: Persien
Aussehen: Goblinähnlich

Der Ursprung der Schlafdämonen bei einer Schlafparalyse, wenn man versucht einen luziden Traum zu erreichen.
Diese Wesen setzen sich auf die Brust ihrer Opfer und übermitteln ihnen schreckliche Alpträume. Falls man aufwacht und den Bakhtak erblickt, paralysiert er dich und verschwindet.

Domovoi
Ursprung: Slawisch
Aussehen: Alter Mann, mit langem Bart, blonden Haar, funkelnden Augen mit der Größe eines 5-jährigen Kinds

Gutmütiger Poltergeist, der sich um die Familie kümmert, meistens unsichtbar. Ist allerdings launisch und bei häuslicher Gewalt rastet er aus.

Jikininki
Ursprung: Japan
Aussehen: Verfaulende Menschenkörper, scharfe Krallen, leuchtende Augen

Vergleichbar mit Wendigos.
Sind die Seelen von gierigen Geistern, welche im Tod verflucht wurden um Menschen zu jagen und zu fressen. Sind nur nachtaktiv und besuchen die Begräbnisse kürzlicher Verstorbener um die Leiche und Grabgaben zu fressen.

Andere erwähnenswerte Wesen:
Squonk
Kreatur, die so hässlich ist, dass allein ihr Ansehen schmerzt und sie selbst permanent weint.

Draugr/Dreygur/Aptrgangr
Müssten den Gamern ein Begriff sein, beliebte Zombies aus der nordischen Mythologie die gerne in Spielen benutzt werden.

Aswang
Philippinischer, spannenderer Vampir

Grundsätzlich hilft es einfach die entsprechende Mythologie mal genauer zu lesen, es gibt viele Wesen die man oberflächlich kennt z.B. Roc (Persien, Riesige Vögel), Kelpie (Kelten, Pferdegeister), Wendigos (Amerika, Humanoid), Banshee (Kelten, Humanoid), Chupacabra (Mexiko, Vampir), aber die viel vieeel vieeeeeel mehr bieten als man erahnen kann. Nur weil man den Namen mal gehört hat und einen Aspekt eines Wesens kennt, heißt es nicht, dass man dieses Wesen komplett ergründet hat.

Diese “0815 Wesen” sind meistens nur auseinandergefledderte, runtergebrochene Referenzen, welche kompatibel zum aktuellen Zeitgeist geschustert wurden. Ausserdem sind das vielleicht 2 von 200 Wesen einer(!) Mythologie. D.h. es gibt noch über 1000 Wesen für dich zu entdecken.
Aber gerade der typische Dracula-Vampir ist faszinierend, wenn du als Spieler in “Curse of Strahd” (DnD Vampir Kampagne) keine Angst hast, hast du meinen größten Respekt verdient.

Wenn du dich in Mythologien einliest, wirst du auch schnell merken, dass jedes Monster/Wesen in Spielen/Büchern/Videos aus eben diesen erschaffen/geklaut wird.


#10

Finde die Idee sehr spannend, so etwas in der Art versuche ich auch auf die Beine zu stellen.
Ich habe ein paar fragen zu deinem Setting:
Kennen sich die Spieler schon zu beginn des Abenteuers und sind diese schon “Geisterjäger”? oder treffen “normale” Menschen im laufe des Abenteuers auf Geister?


#11

Es soll um ausgebildete Geisterjäger gehen, wobei sie aus zwei Schulen (westlich/östlich) wählen müssen. Demnach richten sich auch ihre Fähigkeiten, natürlich hat jede Schule ihre eigene Ausprägung dabei. Wobei für mich Östlich=japan/shinto entspricht und westlich=ca. Christentum/ghostbusters :wink: Also schon gut mit Klischees gefühlt.
Ich brauche nur deswegen so viele Idee, weil ich einen großen Fundus an potentiellen Zielen haben will, damit die Spieler Abweschlung bekommen und wirklich in-game recherchieren müssen, was jetzt was ist.


#12

Schon mal was von den “weeping angels” aus Doctor Who gehört? Mit ein paar Anpassungen könnte man die, oder etwas ähnliches einbauen.


#13

“Mit ein paar Anpassungen” werden hier alle Vorschläge eingebaut^^


#14

Wie wäre es denn, wenn du einen Fall hast, der nach “Besessenheit” riecht und am Ende ist es dann einfach ein Monster mit Doppelgänger-Fähigkeiten.
https://www.dndbeyond.com/monsters/doppelganger


#15

Bei Geisterjäger habe ich sofort an John Sinclair gedacht und an die Tengu (irgentwelche schleimigen Ghuls aus Japan)
Als ich eine Beschreibung gesucht für die, bin auf diese Seite gestoßen
https://www.univie.ac.at/rel_jap/an/Mythen/Tengu.
Vielleicht ist da ja was brauchbares dabei :slight_smile: