Rocket Beans Community

Kino+ Sammelthread 2019


#709

Schönes Ding! :wink: :fuerdaswasesseinwill:


#710

Ich fühle mich geehrt, danke!


#711

Gar kein Thema, war einfach ein gutes Gedicht meiner Ansicht nach. Und ich konnte mich an unser Gespräch erinnern. Und weil Du sogar freiwillig auf den Gewinn verzichtet hast, empfand ich es als das Mindeste, dass ich das Gedicht dann auch vorlese.


#712

Schön, dass du so denkst und damit meinem kleinen Text die Bühne geschenkt hast. Ich finde es wirklich toll, dass ihr die Gewinnspiele so häufig dafür nutzt, der Community eine künstlerische Stimme zu geben. Solche Chancen können persönlich wie auch eine größere Gruppen wirklich bereichern. Danke, dass ihr solche Chancen gebt


#713

Einen Blogartikel zum Thema würde ich mir wirklich auch wünschen. Vielleicht einen einleitenden Blogeintrag und dann einen Verweis auf einen Forenthread. Mich würde tatsächlich interessieren, was zumindest ein paar mehr Leute noch geschrieben haben. Die, die ihr vorgelesen habt, waren alle wirklich toll.


#714

Die Oscar-Diskussion fand ich in der letzten Folge auch sehr gut…

Dazu passend: hab’ kürzlich einen ganz tollen Kanal auf Youtube über die Oscar-Gewinnerinnen über die Jahrzehnte hinweg entdeckt… Da wird auch viel auf die Entscheidungspolitik der Academy eingegangen, den Einfluss der Studios etc… Und filmhistorisch auch wegen aller anderen weiblichen Nominierten interessant und was sich in bald hundert Jahren Oscars so alles medial, gesellschaftlich usw. getan und verändert hat… Erstklassig recherchiert auch das Video über Weinstein und wie der das Campaigning für ‘kleinere’ Filme etabliert hat und wie das später zum Standard wurde (Stichwort ‘Shakespeare in Love’ vs ‘Saving Private Ryan’ 1999)… In Sachen Kunst vs. Kommerz sind natürlich gerade die Oscars voller Kontroversen und Widersprüche und das nicht erst seit ‘Black Panther’… Mit Titanic, Gladiator oder Herr der Ringe haben btw in der jüngeren Vergangenheit nicht selten auch die großen Blockbuster und damit Favoriten des Publikums gewonnen…

Zum Animations-Special zuletzt möchte ich noch nachträglich das europäische (irische) Studio Cartoon Salon mit dessen einzigartigem Stil erwähnen, das seit einigen Jahren großartige Filme wie ‘The Secret of Kells’ produziert hat…

Auf der Hamburg Animation Conference im letzten Jahr habe ich übrigens erfahren, dass gerade 2D Animation in Europa boomt und besonders für Kids auf zig Streaming-Plattformen reichlich Serien produziert werden… Auch wenn vor allem Disney diesem Medium den Rücken gekehrt hat, aber alleine dank Frankreich, Belgien, Irland (und klarerweise Japan) usw. tut sich da nach wie vor sehr viel, auch wenn es aktuell nicht die (deutschen^^) Kinosäle füllen mag… Dass sei nur angemerkt, weil Steven meinte, dass 2D im Gegensatz zu 3D eher nicht mehr existent ist, aber tatsächlich ist das insgesamt betrachtet gar nicht der Fall…

‘Persepolis’ fand ich vor einigen Jahren übrigens auch ganz großartig, war auch wie ‘Secret of Kells’ für den Animations-Oscar nominiert, aber zu meinem großen Ärgernis bekommen den seit gefühlt Jahrzehnten immer nur Pixar und Disney abwechselnd in den A* geschoben, während der Rest der Welt (eben gerade in Sachen 2D, so wie von Ghibli produziert ‘Die Rote Schildkröte’ aus Frankreich im letzten Jahr) ignoriert wird, bis auf die eine Ausnahme von ‘Chihiros Reise ins Zauberland’…


#715

Ein paar Geheimtipps noch in Sachen 2D-Animationsfilme (offensichtlich eine meiner Leidenschaften^^): die kanadische Produktion ‘Rock & Rule’ aus dem Jahr 1983… Mit Synchronstimmen bzw. Gesang von Iggy Pop und Debbie Harry…

Die dänische Produktion ‘Walhalla’ von 1986, Im Deutschen wird übrigens Odin und Loki von Christopher Lee synchronisiert…

Und für mich eins der größten Meisterwerke: ‘Angel’s Egg’ von 1985 aus Japan… Der Regisseur Mamoru Oshii sollte allen von Ghost in the Shell, Jin-Roh und Avalon (einer der besten Cyberpunk-Realilme btw) bekannt sein… Meiner Meinung nach die animierte Antwort auf Andrei Tarkowski…

Und weil’s irgendwie auch noch passt: japanische Animationsglorie aus den 80ern (Kurzfilm ‘Running Man’) zusammengschnitten mit der Musik von Perturbator…

1995 hat mich btw Ken Ishiis Extra umgehauen (ebenso ‘nur’ ein Musikvideo, das schon ganz früh 3D-Techniken und Digital Coloring mit eingebaut hat)… Angeblich war das Video teurer als das ganze Album… Regie: Kōji Morimoto, der Animator bei ‘Akira’ war, später für Animatrix die Episode ‘Beyond’ gemacht hat und übrigens ebenso den fantastischen Kurzfilm ‘Magnetic Rose’

Abschließend sei noch unbedingt die Serie ‘Aeon Flux’ empfohlen… In den besten Zeiten von MTV hat der Sender zwischen 1991 und 1995 mehrere Formate experimenteller Animation in Rahmen von ‘Liquid Television’ produziert und das gehörte zum Besten was damals aus den USA kam… Die Realverfilmung mit Charlize Theron ist btw ein lächerlicher Abklatsch davon, der der Vorlage in so gut wie nichts gerecht wird…


#716

Zu den Gedichten: ich hab Marah und Luca mal angeschrieben und ihnen das vorgeschlagen. Mal sehen, was passiert.


#717

Sollte ja auch so sein. Wenn alle einer Meinung wären, bräuchte man auch nicht mehr zu diskutieren. Bin da auch eher Schröcks Meinung, kann aber auch nachvollziehen, was er dazu sagt.

Das ist halt einfach eine doofe Aussage, weil Schröck die Leute auswählt, nach dem wie diejenigen Zeit haben. Die Leute sollten das in erster Linie wegen dem Inhalt schauen und nicht wegen den Leuten. Und ich finde da macht es Schröck echt gut. Er hat ja auch letztens irgendwo geschrieben, dass er vor allem bei Besuchen lieber Leute dabei hat, die den Film kennen. Und alles andere macht ja auch einfach keinen Sinn. Deswegen war z.B. Ede nicht bei der Folge mit der Omi dabei (Leider den Namen vergessen).


#718

Würde ich so nicht verallgemeinern.


#719

Gibt leider einige die so denken


#720

Trotz der des etwas chaotischen Ablaufs mal wieder eine schöne Folge! Und was kann man schon dagegen sagen, wenn ein James Cameron Interview auf den Gast wartet :slight_smile:.


#721

Naja, mein Gedicht hätte mehr gute Stellen gehabt als das Drehbuch von Avatar :schroeckatar::beanjoy:


#722

“Lieber James, sei kein Narrrrrrr
die Story von Pocahontas
ist gleich Avatarrrrrrrr.”

… tut … James ? … tuuut…


#723

#724

Alter schaut das grauenhaft aus. Meine Fresse.


#725

Ganz ehrlich, hab ich bock drauf. Sieht super dumm aus, aber auch super spaßig :smiley:


#726

Sieht eigentlich genau nach dem aus, was man von so einer Art Film erwarten würde, denke ich.


#727

Ach würden einen diese Filme nur überraschen.


#728

Für mich sieht es nach dem Ergebnis aus, wenn man einen 10-jährigen fragt “wie können wir Fast&Furious noch cooler machen” und die Antwort lautet “Ich mag ja Marvel-Filme mit ihren ganzen Superkräften und so”.