Forum • Rocket Beans TV

Mord bei Rocket Beans - Wer war der Täter?

Angelehnt an Im Namen des Chats möchte ich euch den Vorschlag machen, eine Mordermittlung im Rocket Beans Setting hier im Forum durchzuführen. Ob das funktionieren kann? Keine Ahnung - aber wenn genügend Interesse besteht, könnten wir es einfach mal ausprobieren. Wie würde das ganze ablaufen?

Grund-Setting: Es ist ein Mord begangen worden und das nicht irgendwo, sondern bei Rocket Beans. Was genau passiert ist, erfahrt ihr natürlich nicht, denn es ist eure Aufgabe, das herauszufinden. Im Gegensatz zu Im Namen des Chats spielen wir aber keinen Gerichtsprozess, bei dem der mögliche Täter bereits angeklagt wird, sondern setzen früher, bei der Mordkommission, ein. Ihr müsst also nicht herausfinden, ob der Angeklagte tatsächlich schuldig ist, sondern wer der Täter überhaupt sein könnte. Damit endet das Spiel und damit also bevor der Gerichtsprozess beginnen würde. Weitere Elemente aus Im Namen des Chats erkennt ihr im folgenden Ablauf aber sicherlich wieder. Nur wird es (wohl) rein textuell bleiben und keine Beweise in Bild-Form o. ä . geben.

Ablauf:

  • Phase 1: Zunächst erfahrt ihr, was die Mordkommission ermittelt hat, d. h. Informationen zum Opfer, Zustand der Leiche, Tatort, sichergestellte Beweise, erste Zeugenaussagen zum Tathergang/Ablauf (Geräusche, wer fand die Leiche usw.), auffällige Funde usw. Darauf basierend stellt ihr Fragen, die an die Mordkommission und die Sachverständigen gerichtet sind und von mir nach einem gewissen Zeitraum gebündelt beantwortet werden. Diese Informationen sind immer richtig und müssen daher nicht hinterfragt werden.

  • Phase 2: Nun dürft ihr Zeugen, Bekannte des Opfers und Verdächtige bestimmen und Fragen an sie richten. Auch diese werde ich, erneut nach einem Zeitraum gebündelt, in ihrem Namen beantworten. Jedoch könnten diese Personen im Gegensatz zu den Sachverständigen durchaus auch Falschaussagen treffen, bspw. um von sich abzulenken.

  • Phase 3: Basierend auf den Erkenntnissen aus den ersten beiden Phasen haben sich möglicherweise weitere Fragen ergeben. Diese könnt ihr nun noch einmal an die Sachverständigen und die Zeugen/Bekannten des Opfers/Verdächtigen richten. Der Ablauf bleibt dabei gleich: Sachverständige lügen nicht, alle anderen hingen möglicherweise schon. Nachdem alle Fragen gesammelt sind, beantworte ich sie wieder gebündelt.

  • Abstimmung: Danach müsst ihr entscheiden, was passiert ist und wen ihr anklagen wollt. Im Anschluss löse ich das ganze schließlich auf und enthülle den wahren Täter, sein Motiv und den genauen Tathergang.

Verdächtige und Zeugen: Mir fällt es schwer, einen der Bohnen eines Mordes zu bezichtigen, selbst wen es nur fiktiv ist. Daher werden die Verdächtigen 3 fiktive Praktikanten sein, die bei Rocket Beans arbeiten. Als Zeugen könnt ihr aber (sofern sinnvoll) auch Bohnen bestimmen, die eure Fragen beantworten sollen. Das Setting ist Rocket Beans, daher wird das auf jeden Fall auch nötig sein - im Mittelpunkt werden aber fiktive Charktere stehen.

Preise: Gewinnen könnt ihr Amazon-Gutscheine. Wie genau, wie viele und in welcher Höhe, weiß ich selbst noch nicht, gebe es aber natürlich vor dem Start bekannt. Ich könnte mir aber bspw. vorstellen, dass der erste, der den Tathergang korrekt wiedergibt und den richtigen Täter nennt, der Gewinner ist. Problematisch wäre dabei nur, dass das möglicherweise eine sehr subjektive Sichtweise ist und danach zu Diskussionen führt. Alternativ könnte man es auch einfach verlosen unter jedem einigermaßen aktiven Teilnehmer. Wenn ihr einen besseren Vorschlag habt, nur her damit.

Also was haltet ihr von der Idee? Hättet ihr Bock drauf? Da das Ganze natürlich ziemlich aufwendig für mich werden würde, kann ich das natürlich nur machen, wenn auch genug Interesse daran besteht.

Falls es so etwas schon mal gab oder aus anderen Gründen hier im Forum nicht gewollt ist, gebt mir gern Bescheid. Ansonsten ist das Ganze aber bisher nur eine Idee. Fragen, Anmerkungen und vor allem Vorschläge sind also gern gesehen!

11 „Gefällt mir“

Ich finde das eine witzige Idee. :upside_down_face:

Ob ich gut genug um die Ecke denken kann, um bei sowas hilfreich zu sein, wird sich zeigen. :male_detective:

1 „Gefällt mir“

Also die Thread Überschrift ist erstmal besorgniserregend…

Haha! :slight_smile:

6 „Gefällt mir“

Die Idee gefällt mir. Von der Idee, dass es im Forum spielt, bis hin zu den Phasen, Zeugenbefragungen, etc. Ich denke allerdings, dass es kein Problem wäre, jemandem nen fiktiven Mord anzuhängen. Wenn das Setting schon RBTV ist, dann ist ja gerade das, das spannende - Wer von den Bohnen kann es gewesen sein?
Jedem der Leute die vorkommen würden in dem Spiel ja Aussagen in den Mund gelegt. Aber klar, davon nichts so krass wien Mord.

1 „Gefällt mir“

༼ つ ◕_◕ ༽つ @itzjanina

8 „Gefällt mir“

Haha! :smiley: Der Unterschied für mich ist, dass nicht Janina, sondern ihre Rolle Lifty den Mord begangen hat und sie natürlich darüber informiert und damit einverstanden war und Kontrolle über ihre Rolle hatte, da sie sie selbst gespielt hat. Zudem würden die Charaktere auch in (möglicherweise nicht ganz vorteilhaften) Beziehungen zueinander stehen. Und da fühle ich mich einfach ein bisschen unwohl, ungefragt zu schreiben, dass Marah aus Habgier Tobias Escher mit einem SUV überfahren hat.

Mal abgesehen davon, dass Nils eh immer 100% verdächtig wäre - und trotzdem damit durchkommt. :slight_smile:

2 „Gefällt mir“

Ich find die Idee richtig gut.
Die Phasen aber bitte schön lang halten - sonst guckt man mal zwei Tage nicht rein und alles ist schon um. :wink:

Das mit dem Gutschein finde ich persönlich ehrlich gesagt unnötig. Es ist eine schöne Idee und die braucht nicht mit Belohnungen locken. :slight_smile:

Frage ist natürlich wie die Bohnen dazu stehen, dass „sie“ dann einfach irgendwas gesagt/getan haben, das sie nicht mitbestimmen oder „vetoen“ können.

1 „Gefällt mir“

Oder man nimmt charaktere wie seganerd eduard laser und so

1 „Gefällt mir“

ey

2 „Gefällt mir“

Wer den Mephisto spielt, muss auch etwas von ihm in sich haben :smiley:

Vielen Dank für den Beitrag. Ich hatte die selbe Idee bei der letzten Im Namen des Chats Folge, allerdings dachte ich eher an ein RBTV Format. Sonst aber ähnlich, es wird einfach früher angesetzt und das ganze Format als Staffel produziert, z.B. einmal im Monat oder einmal die Woche eine neue Folge. Wir schauen zunächst der Kommissarin beim Ermitteln zu, stimmen über Zeugenbefragungen ab und dann endet das ganze im Gerichtsprozess, bei dem der Fall auch direkt aufgelöst wird. Als Witz würde eben jede Staffel ein anderer RBTV-Mitarbeiter „ermordet“ werden.

Als Forenspiel hatte ich mir das nicht überlegt, finde die Idee aber sehr witzig. Aber wie machen wir das mit dem Gutschein? Fände ich unfair, wenn du dann die Kosten dafür tragen müsstest. Ggf. könnte ja jeder Interessierte einen kleinen Betrag einzahlen (z.B. 1€) und der Gewinner bekommt dann das, was im Topf ist. Oder man lässt das, und der Gewinner darf sich den nächsten Fall ausdenken. Muss man im Forum ja auch nicht zu groß aufziehen. Auf jeden Fall eine tolle Idee!

1 „Gefällt mir“