Forum • Rocket Beans TV

Neuer "Gaming" PC mit geringem Budget

Hallo Ihr,

ich bin momentan auf der Suche nach einem neuen PC, mein Alter ist mittlerweile mehr als nur in die Jahre gekommen.

Momentan habe ich:
AMD Phenom II X6 1090T
8 GB Ram
AMD Radeon HD 6800 Series

Mein Problem ist leider dass ich mich einerseits einfach gar nicht mehr auskenn was Hardware angeht, andererseits mein Budget momentan sehr gering ist (<1000€ ca.).
Ich suche kein Highend-Gaming PC mit dem man alles auf Ultra hoch zocken kann, Triple A Titel spiel ich so gut wie gar keine.

Was muss man momentan denn so ausgeben um ein halbwegs vernünftigen Rechner zu bekommen ? Gibts eventuell gute Angebote bei einem Black Friday Sale ?

Freu mich über alle brauchbaren Tipps und Ratschläge
Danke im voraus

Orfi

Unter 1000 ist eigentlich gar kein großes Problem, mit 800€ bekommt man easy ein System hin was sehr wohl aktuelle AAA Games auf Ultra Settings in 1080p packt.

Kannst du selbst bauen wenn wir dir Hardware zusammen stellen? Oder brauchst du einen Zusammenbau Service oder Fertig System?

1 Like

Ohne hier Irgendjemanden gewisse Kompetenzen abzustreiten, denke ich, dass du hier besser aufgehoben bist:

Selbst zusammen bauen sollte theoretisch kein Problem sein, wenn man ums gleiche Geld ein gleichwertiges Fertig System bekommt wäre ich aber fast dafür :smiley:

Nun beim Kollegen hardwarerat.de gibt es vernünftige Fertig Systeme die auch keine unglaublichen Zuschlag auf selbst bauen haben.

Natürlich ist und bleibt selber bauen aber günstiger.

Was möchtest du denn genau mit dem PC machen? Und wie viel unter 1000€ ist dein Budget denn? Soll es eher Richtung 600 gehen oder sind auch 900 noch okay?

Benutz den PC primär zum zocken, hier aber eher ältere Titel und MMORPGs.

Am liebsten wäre mir sowas zwischen 600-800€

@Realbrainlessdude na wie fühlst du dich jetzt?

Keine Ahnung. Unbeteiligt?

1 Like

Okay wie sieht es mit einer Windows Lizenz aus? Wenn du eine neue brauchst ist der 800€ PC von Hardwarerat nämlich sehr kompetitiv vom Preis und du sparst dir die Arbeit was du ja scheinbar bevorzugst.

nö glaub ich nicht.

1 Like