Forum • Rocket Beans TV

Preis für Laptop zu teuer?

Hey Leute

Ich hab mich nach sehr langer Suche in diesen Omen Laptop verliebt.

https://www.expert.de/shop/unsere-produkte/computer-zubehor/notebooks/laptops/17044372414-omen-15-en0600ng-gaming-notebook.html

Die Spezifikationen sind unten im screenshot

Ich werde mir diesen aufjedenfall holen, weil er mir einfach optisch zu sagt und der Rest stimmt. Da ich aber schon 10 Jahre kein Laptop gekauft habe, kenn ich die Preisentwicklung zur Zeit nicht.
Meine Frage ist, ist er mit seinen verbauten Komponenten preislich in Ordnung oder soll ich noch warten mit dem kaufen.

Vielen Dank für eure Antworten.

Was ich für Preishistorien bei Elektronikgeräten generell empfehlen kann ist Idealo. Da siehste ganz gut wie der Preis sich im letzten Jahr verhalten hat. Also ob es sich lohnt auch mal n Preiswecker einzustellen.

https://www.idealo.de/preisvergleich/OffersOfProduct/200596839_-omen-15-en0600ng-hp.html

Der günstigste Preis war irgendwann im August bei 1360€. Macht jetzt nicht so viele Sprünge. Liegt aber auch an der geringen Anzahl an Verkäufern dieses Laptops. Da tut sich dann natürlich seltener was. Kann man also schwer einschätzen ob es sich lohnt zu warten. Wenn du warten kannst und willst, dann stell dir n Preiswecker und schau was die nächste Preisänderung bringt.

1 „Gefällt mir“

Ok.Alles klar.Danke für den Tipp

Will nicht despektierlich klingen aber was zeichnet diesen Laptop denn aus für seine 1400 Euro?

Den größten Win in diesem Laptop seh ich im Full HD IPS Panel. Der Rest besteht aus einem Ryzen Prozessor, 512 gb ssd, 16 gb ram und „nur“ einer 2060.

Als jemand der sich schon einige PCs selbst zusammengestellt hat, dreht sich mir gerade wirklich der Magen um.

Preislich waren für mich Laptops schon immer nicht nachvollziehbar, alleine schon der Hardware Leistung wegen.

Ich will dir nichts absprechen, bin nur leider kein Fan von Gaming Laptops.

Aus diesem Grund hab ich ja diese Frage hier gestellt. Ob es zu teuer ist in den Zeiten von Corona sich so Laptop zu kaufen.

Ein PC kommt für mich nicht in Frage da ich kein Platz in der Wohnung habe.

Ich suche schon seit 2 Monaten. Hab auch andere Marken angeschaut. Mit diesen Komponenten wie es dieser Omen hat komm ich überall auf die 1400 euro. 50 hin oder her und auf seiten, bei denen man sich selber einen zusammenstellen kann komm ich immer über 1400 eur mit den selben Komponenten. Was man nicht vergessen darf, das ich Windows brauche. Da schlägt es gleich nochmal über 100 eur drauf.

der tipp mit idealo ist schon sehr gut.
bei Geizhals kann man solche verläufe auch immer sehen.
oder halt auf andern seiten gucken was du für solch eine leistung zahlst.

Ich glaube bis zum sommer wird das auch nicht deutlich besser werden mit der verfügbarkeit und preis usw…

Laptop und Desktop pc´s beim preis zu vergleichen ist halt quatsch.
Laptop waren schon immer deutlich teurer als desktops ( bei selber leistung ) und das wird auch immer so bleiben.
Desto kleiner es wird , umso teurer wird es meistens auch.

Ok.alles klar.dann weiss ich bescheid.dann warte ich einfach bis vielleicht mal ein Angebot kommt.:wink:

Für den Preis könnte man wahrscheinlich sehr bald eine RTX 3060 bekommen. Wobei bei Laptops auch in den Preis immer ein bisschen mehr einfließt als nur die reinen Hardware-Specs. Je nachdem wieviel Wert man auch auf ein gutes Display, Chassis, Tastatur, Kühlung/Lautstärke etc. legt und die generelle Optik (Geschmackssache).
Für manche ist ein Plastikbomber ausreichend, andere wollen was hochwertigeres. Deswegen sind solche Geräte immer schwer zu vergleichen anhand der reinen Techdaten.

1 „Gefällt mir“

Ich habe mir vor etwas über einem Jahr, nach langer Recherche, ein Gigabyte AERO-Notebook geleistet, da ich nun endlich mal ein Gerät haben wollte, dass kompakt und relativ leicht ist und mit (für mich) genügend Power bereitstellen kann, ohne dass schon bei halber Leistung laute Lüfter nerven.

Die kleinere Version meines AERO-Modells gibt es auch mit einer RTX 2060. Ansonsten ist - außer, dass ein i7-Prozessor verbaut ist - auch hier 16 GB RAM und eine 512 GB-SSD (NVMe!) eingebaut.
Dieses Modell kostet z.B. hier rund 1.800 Euro:

Die OMEN-Modelle hatte ich mir damals auch angeschaut und die, die für mich infrage gekommen wären, waren teils teurer als die AERO-Modelle!

Daher wäre hier nun mein erster Eindruck, dass die 1.400 Euro für dein Wunsch-OMEN sich für mich OKAY anfühlen!

Zu bedenken geben möchte ich nur:
MIR war wichtig, dass ich den RAM erweitern und eine zweite NVME-Festplatte nachrüsten konnte. Bei meinem AERO ging das. Ob das auf alle andere AERO-Modelle zuträfe, müsste man im Detail checken.
Aber zumindest dein OMEN käme für mich spontan nicht infrage, da es zumindest unter deinem Link den Eindruck macht, dass man mit der einen eingebauten SSD auskommen muss.

Ich wurde übrigens bei meiner Notebook-Suche oft auf der folgenden Seite fündig, die sehr detaillierte Tests und Vergleiche veröffentlicht:
(Leider finde ich da spontan aber nicht exakt dein Wunschmodell)

Objektiv ist der HP zu teuer. 1.400 Euro für einen Laptop mit RTX2060 ist viel

Ein Laptop mit 3070 für 1400 ist schon eher cool. (Ist jetzt nur das erstbeste Beispiel, was ich verlinkt habe)

HP wird doch bestimmt auch bald die neuen Grafikkarten verbauen

Vielen Dank für die Antwort.
Bei diesem Omen kann man leicht die Klappe hinten wegmachen und alle Teile austauschen und ganz leicht bis zu 64 GB erweitern und die Festplatte leicht austauschen. Mit dem Display, was gerade beim omen das beste sein soll und die hochwertigen Einbauteile und der neuen kühlungtechnoloigie und dem edlem schlichten Look + größten Akku zur Zeit in laptops,ist es einfach meine erste Wahl.

1 „Gefällt mir“

da ist zum beispiel Linux drauf.ich brauch aber windows.kenn mich mit dem anderen Betriebssystemen nicht aus. Es gibt den Laptop auch als free dos Version 200 Euro billiger. Ich hab aber kein Windows Installationskit geschweige ein key. Ich kann mir natürlich das Windows runterladen und den key für 10 Euro Kaufen, aber so wie ich es gelesen und recherchiert habe, kann man auf sämtlichen Seiten wo die keys verkauft werden nicht vertrauen.

Habe mir zum Jahreswechsel ebenfalls einen Omen Laptop mit ähnlichen Specs, hier aber nur eine 1660Ti und ohne Win 10 für 1170 € gekauft. Kann ihn auf jeden Fall empfehlen. Ist halt die Frage was man damit machen will. Ich wollte halt einen haben der von außen nicht zu sehr nach Gaming-Laptop aussieht und auch einigermaßen lange hält, weil ich ihn eher fürs programmieren und nicht zum spielen brauche. Also ich denke mit besserer Grafik und Win 10 kann man da schon was machen. Mit Ryzen Prozessor hat man in dem Umfeld sowieso eher wenig Auswahl.

Ah ok.Dann hab ich ja keine schlechte Wahl getroffen. Das hauptkriterium ist bei mir auch, das er schlicht und nicht nach gaming aussieht.
Ich werde ihn nutzen nur um zwischendurch strategiespiele zu zocken.den Rest spiele ich auf meiner Playstation.

Oh, das ist ja schön, dass man da so einfach erweitern kann. Wie gesagt, hatte ich nicht näher recherchiert zu deinem Modell, nur kurz die Daten im Shop überflogen.
Das mit der Klappe ist mir so noch nicht begegnet. Wäre bei meinem AERO auch nur scheer machbar, da das auf Kompaktheit getrimmt wurde. Dort kann ich zwar selbst einiges erweitern, das ist möglich. Aber dazu brauchte ich Spezialwerkzeug und etwas Geduld beim Öffnen des Gehäuses.

Zu anderen Posts hier:
Ja, es gibt auch günstigere Geräte mit ähnlichen Specs. Aber abgesehen von den Eckdaten ist immer die Frage, was man dafür erwarten kann, was man bekommt und was man eigentlich will.
Natürlich hätte es auch für meinen AERO andere Geräte mehrere hundert Euro günstiger gegeben. Aber ich wollte halt kein Gerät, das wie eine futuritische Zockerkiste aussieht oder ein so dickes Gehäuse hat, wie mein altes Notebook und trotz dickem Gehäuse keine gescheiten, leisen Lüfter hatte. Dazu sollten auch nur schnelle USB-Buchsen sowie Usb-C/Thunderbolt und KEIN usb2 mehr vorhanden sein. Da trennte sich dann schnell das Gro von meinen Hardware- und Komfortwünschen und es gab da Ende 2019 nichts Vergleichbares.

Daher: Ja, es geht vielleicht etwas günstiger. Aber wenn es einem eben nicht nur auf ein paar Eckdaten, sondern auf ein persönlich stimmiges Gesamtpaket ankommt, dann gib lieber ein paar Euros mehr aus, als dass du dich nachher ärgerst, unnötig Kompromisse eingegangen zu sein.

Das ist bei dem Omen besser.Da reicht nur ein Kreuzschlitzschraubendreher und die Klappe ist ab und alles steht ist offen da.

Zu deinem Rest deines Post, ist es bei mir genauso.Ich mag das schlichte Design, da es auf dem 1. Blick nicht nach Gaming aussieht.Sondern schön edel und wie du schon schreibst steckt da noch mehr dahinter als die Hauptkomponenten.

Ich habe viele Tests für Laptops in dem Preissegment verglichen und angeschaut und kam immer wieder auf den Omen zurück.
Super Bildschirm, bis jetzt größter verbauten Akku und die neue Kühltechnoligie kühlt das Gerät viel weiter runter als vergleichbare andere Laptops (die Lüfter wären anscheinend dann sehr laut.stört mich aber nicht.Dafür weiss ich das mein Laptop gut gekühlt wird;))

Liegt auch an dem neuen ryzen 7 Prozessor, da er eine kleinere Bauweise hat und dessen Leistung ist besser als die eines i7 10750 h.

Da ist dieses laptop für 1400 eur wohl das bis jetzt beste Gesamtpaket (wo auch schlicht aussieht) ,wo man haben kann und ich suche und vergleiche seit November.:smiley:

Ich könnte auch ein laptop mit besserer Hardware kaufen aber das würde wohl mein preisliches Budget von 1400 eur sprengen.

wollte nur nochmal wissen was andere zu dem preis sagen. viele, auch in anderen Foren schreiben immer, für den preis gibt’s bessere sachen was nicht stimmt wenn man sich damit jetzt mal befasst oder stell dir einen selber zusammen was billiger sei. 1. ist es zur Zeit einfach nicht billiger( habs versucht)und mein weiss da nicht wie die kühlung, das display und wie die Verarbeitung ist.

1 „Gefällt mir“

RTX 2060 und 1800€, und das willst du ernsthaft jemand empfehlen?

1 „Gefällt mir“

Wenn du nur auf den Preis in Verbindung mit der Graka schielst, dann gibt es sicherlich günstigere Angebote. Aber mir ist das Gesamtpaket halt wichtiger, als nur ein bestimmter Chip.

–> Das habe ich aber oben in meinen beiden Posts auch schon alles ausgeführt!

Ich kann eben nur aus meiner Sicht sagen, dass ich mit meinem AERO-Modell absolut zufrieden bin, obwohl es teurer war, als manch andere (Ausnahme, die OMEN-Modelle lagen damals ähnlich im Preis).

1 „Gefällt mir“