Forum • Rocket Beans TV

Rocket Beans Supporters Club

Der Plural von Status ist tatsächlich Status, aber mit langem U ausgesprochen :simonhahaa:

4 „Gefällt mir“

Das ist absolut korrekt. :smiley_cat:

Unter 10 Euro finanziert es sich nicht?

Ich schau (fast) keine VODs, aber 10 Euro fi de ich doch teuer wenn man bedenkt dass man für den selben Preis YT Premium bekommt, also das gleiche Angebot nur mehr.

Falls es sich unter 10 Euro nicht trägt, ein geringerer Preis könnte doch für mehr Kunden sorgen, würde zumindest überlegen den Preis zwischen 5 und 10 Euro zu legen um direkte Preisvergleiche zu vermeiden.

3 „Gefällt mir“

Die Angaben die man beim RBSC bezüglich Formate machen kann waren schon immer nur ein Gradmesser für beliebte Formate und waren nie verbindlich für RBTV. Das wurde aber au immer so kommuniziert

2 „Gefällt mir“

Endlich war mein unnützes Wissen mal zu was gut :nerd_face:

1 „Gefällt mir“

Von Max aus dem Feedback-Thread zum Player:

2 „Gefällt mir“

Ich wünsch Ihnen dass es klappt. Mir wäre es zu teuer aber ich bin auch nicht die Zielgruppe.

Aktuell gibt es glaube ich noch keine Zielgruppe. Es ist ja erstmal nur ein Test um Feedback zu sammeln, für alle die eh schon 10€ oder mehr geben, damit man keine Miesen macht.

1 „Gefällt mir“

Du kaufst den Player nicht für die 10 Euro. Du gibst RBTV 10 Euro als Dank für oder Finanzierung von Programm das dir gefällt. Als Dank dafür dass du das tust bekommst du von RBTV Nettigkeiten, wie Briefe, exklusive Gewinnspiele oder den Player. Du zahlst nicht den Player, du zahlst RBTV. Darum rechnet sich der Player auch nicht schon früher, denn erst mal wird dein Geld ja für das verwendet für das du es auch spendest: Programm das dir gefällt.

4 „Gefällt mir“

Warum dann nicht trennen und den Player zb für 5 Euro exklusiv anbieten so dass man nur den Zugang kaufen kann?

Zumal es der Kunde entscheidet ob er das zahlt weil er supporten will oder weil er werbefrei eine bessere VOD Qualität haben will.

2 „Gefällt mir“

Einfach als Feedback/Idee mit hier rein: Thread

Wie gesagt, ist ja aktuell erstmal nur ein Test und kein Feature was eventuell ewig bleibt.

Ist das so?


Davon losgelöster Gedanke:

Ich finde die Finanzierung des Players ist kein Support für RBTV, sondern „nur“ die notwendige Refinanzierung eines Features. Muss man nicht beschönigend als Dank bezeichnen. Die Wirtschaftlichkeit ist der Grund dafür.
Finde daher den Vorschlag von Kraehe gut, den Player separat anzubieten, weil

Hoffe man versteht was ich meine ohne mir nen Strick draus zu drehen. xD

3 „Gefällt mir“

Genau, wir arbeiten mit Cloudflare zusammen. Allerdings nutzen wir diverse Produkte aus deren Portfolio für die Webseite und unsere Büro-Infrastruktur und haben entsprechend andere Konditionen.

Bitte behalte im Hinterkopf, dass es sich hier um Experiment handelt. Die Einnahmen des RBSC sind und bleiben für den Support von RBTV und dem Content und werden weder vom Player aufgefressen, noch primär dafür eingesetzt. Wir haben bei 10 Euro einfach einen anderen Spielraum als bei 5 Euro und außerdem eine kleinere und beherrschbarere Gruppe an Leuten, um Erfahrungswerte zu sammeln.

Nein. Wie oben beschrieben: der RBSC ist für den Content gedacht und nicht zur Finanzierung des Players. Wir wären doch dumm, wenn wir etwas einführen würden, das sich finanziell nicht trägt und von anderen Mitgliedern subventioniert werden müsste :beansweat:

Da es beim RBSC primär um den Support des Contents geht, darf der Player nur einen Bruchteil an Kosten verursachen und das lässt sich bei 5 Euro nach Abzug von Umsatzsteuer, Transaktionsgebühren, Werbekostenausfall (also der Klick bei YouTube) und eben Nutzungsgebühren nicht garantieren. Wir wollen ja letztendlich mit dem RBSC weiterhin Content finanzieren und nicht den Player, was ja auch im Interesse derjenigen sein sollte, die dem RBSC beigetreten sind.

Finde ich prinzipiell spannend und das unterstützt ja grundlegend meine vorherige Aussage, allerdings könnte das auch weitere Probleme mit sich bringen: direkte Konkurrenz zum RBSC selbst (Nutzer:innen könnten den RBSC kündigen, weil sie für die 5 Euro lieber den Player nutzen möchten; Nutzer:innen könnten den RBSC kündigen, weil sie zu wenig Vorteile erhalten und „zusätzlich zur Kasse gebeten werden“) und eben auch eine verwirrende Produktstrukturierung (mich verwirrt jedes Mal wieso ich 20 Euro für Spiegel+ zahle, aber nochmal 1 Euro für Werbefreiheit separat zahlen muss? Finde ich super schlecht gelöst und bisschen frech).

Aber das alles sind ja Fragen, die anhand eures Feedbacks und dieses Tests geklärt werden sollen, daher ist’s auch ein Experiment.

Letztendlich ist der RBSC mit einer fünfstelligen Mitglieder-Anzahl, die freiwillig supporten einfach ne richtig krasse Sache und deshalb wollen wir, neben dem Content, der natürlich liefern muss, auch weitere Perks einführen. Einerseits um etwas zurückzugeben, andererseits um ihn attraktiv zu halten. Ich denke, das ist in einem Patreon-Zeitalter ja auch kein völlig neues Rad, an dem wir da schrauben.

18 „Gefällt mir“

Danke für den Einblick.

Da ich hauptsächlich die Twitch Units schaue und dort nach meinen finanziellen Möglichkeiten Prime und 1-2 Abos Jongliere zwischen den Kanälen die ich schaue aber VOD nur sehr selten schaue würde mich ein Werbefreier Zugang in besserer Qualität interessieren um dann meinen SMB Gabriel Knight rerun zu schauen und auch DS3 mit Florentin und Nils überlege ich zu bingen wenn es fertig ist.

Aber ich weiß auch dass ich mit meinem schau verhalten eher die Ausnahme als die Regel bin. :sweat_smile:

Wenn ich das hier über den Player auf RBTV schaue, habe ich pro Folge ungefähr 2x (hab nicht nachgezählt) anmoderiert einen dieser top-cringigen LG-Spots mit Krane und Micha. Ist das wirklich für dich ein Grund, es nicht zu schauen?

Im Gegensatz dazu werde ich bei Twitch auf Kanälen, die ich nicht supporte, alle 20 Minuten mitten im Talk mit 2–4 Spots zugeballert, sodass man sogar etwas verpasst, das nervt mega. Aber diese inhouse produzierten Spots sind doch einfach witzig und stören überhaupt nicht. Fände es sogar schade, wenn die im RBSC-Player rausgeschnitten würden.

Ich mag einfach YT nicht. Aber seit der Clark Werbung hab ich auch absolut keine Lust auf rbtv cringe Werbung (interessant dass es wieder sowas gibt) und seit der senderumstellung hab ich, abseits der Twitch ENS streams nur Haus an Haus, Kino+ diese Woche und Dosenbeatz geschaut. Kann also so nichts zu aktuellen Sachen sagen.

Auf Twitch bekomme ich nur dann und wann beim Start eines Kanals einen Werbespot.

Danke für die ausführliche Antwort.

Hab ich im Hinterkopf. Nur gibt es dieses Experiment möglicherweise in Zukunft für 10 Euro und nicht weniger. Was ändert sich denn an den Tatsachen, nur weil es momentan ein Experiment ist?

Es liest sich nun mal so.

Den ganzen Absatz versteh ich ehrlich gesagt nicht.

Fazit:

Ich hab mir, seit wir vom Player wissen, viele Gedanken darüber gemacht (vlt zu viel :grin:) und mich damit auseinandergesetzt, mich gefragt wo das hinführt und ob das so richtig ist.

Jedenfalls gefällt mir der rein kommerzielle Gedanke dahinter nicht.
Ok, es ist euer Traum und euer Ziel, einen eigenen Player zu haben. Aber wenn es nicht anders geht, als mehr Geld von den Supportern (oder die, die es werden wollen), zu verlangen, dann geht es eben in meinen Augen so nicht. Zumindest mache ich persönlich da nicht mit. Der Mehrwert ist (noch) nicht da, aber lasse mich gerne eines besseren belehren.

Trotzdem vielen Dank für die Infos. Es freut mich, dass man auf sachlicher Ebene erklären und diskutieren kann.

Weil du vermutet hattest, dass es vorrangig um den Player gehe und Events jetzt anders finanziert werden müssten. Ein Experiment bedeutet erst einmal, dass sich rein gar nichts an der Art und Weise ändert wie wir uns finanzieren oder mit dem RBSC umgehen, sondern wir einfach nur mit diesem Feature experimentieren und evaluieren welche Sachen wir für den RBSC als Perks anbieten könnten.

Kann ich nachvollziehen und ist dann leider nicht gut von mir formuliert gewesen. Hatte extra „mit dem RBSC“ und nicht „dank dem RBSC“ geschrieben. Wie an anderer Stelle bereits erwähnt, ist damit gemeint, dass der RBSC ein „Tool“ ist, das uns ein Fundament (Management von Transaktionen und Nutzern) für den Player bietet.

Aber das ist doch auch völlig okay. Ich glaube, dass man es einfach als Angebot begreifen muss. Ob du es nutzen möchtest oder nicht, ist völlig dir überlassen. Es gibt ja keinen Zwang oder indirekten Druck, denn wir ändern weder an den Inhalten oder an der Qualität auf anderen Plattformen etwas. Konsumier einfach so, wie’s für dich am besten passt und wie du’s schon immer gemacht hast.

5 „Gefällt mir“

Bin völlig zufrieden mit der Antwort, dankeschön.

Hake nur noch einmal ein um etwas klarzustellen:

Habe ich nicht.
Ich habe nie behauptet, dass ich davon ausgehe, die 10 Euro gehen komplett für den Player drauf. Nicht nur ich, habe mich nur gefragt, wie die Beitragsverteilung aussieht, wenn es vom RBSC Beitrag abhängt und der doch dafür da ist um Events etc. zu unterstützen.

Zugegeben, das habe ich diesmal doof formuliert. :ugly:

Die Frage ist: Wieviel vom Geld, das ich als Supporter spende, fließt in den Content?

9 „Gefällt mir“