Rocketbeans TV - mobile Chat App über YouTube und Twitch API


#1

Hi,
Ich schreibe momentan an einem Superchat zum mitnehmen.
Dafür suche Ich noch Hilfe. Umgesetzt ist bisher:

  • Grundsätzliche App Gestaltung über Ionic Framework, bestehend aus Login und Chat. Chat empfängt auch schon alle YouTube Nachrichten.
  • Server Komponent (Nodejs), bezieht bisher nur YouTube Chatnachrichten und speichert diese in einer Firebase Datenbank.
  • Hosting des Server Scripts in der Google Cloud Engine

Geplant sind:

  • Twitch Chat Einbindung (fast fertig)
  • OAuth2 Login für YouTube um Nachrichten senden zu können
  • Login für Twitch um Nachrichten senden zu können

Falls jemand also Lust und Zeit hat ist hier der GitHub Link.


#2

Coole Sache! Für uns Chatmods habe ich mal sowas umgesetzt, allerdings über den Superchat zum Einlesen der Nachrichten und auch via IRC und Youtube API zum Senden der Nachrichten. Leider ist die YouTube API im Gegensatz zu IRC ziemlich lahm, daher läuft der Chat bei uns alles andere als rund :frowning:


#3

argh … zu spät :wink:


#4

Ich werde die Tage mal reinschauen, da lässt sich bestimmt auch was schöneres mit basteln als dem aktuellen (nicht all zu schönen) Superchad. Würde sich dann auch sehr schön in meiner RBTV Fire TV App machen.

Würde mir aber eher das Backend zu herzen nehmen. Mit Ionic kenne ich mich nicht aus.

Grüße,
Mark


#5

Die YouTube API liefert in livestreams einen Wert in Millisekunden, wann die nächste Anfrage reinkommen darf. Nodejs ist in seiner non-blocking Herangehensweise tatsächlich so schnell dass die Nachrichten teilweise früher in der Datenbank als bei mir im Streamchat landen.


#6

Ja, das ist auch nicht mein Problem sondern eher das Verschicken von Nachrichten, das dauert erheblich länger als bei Twitch


#7

Das Ionic Framework drumherum ist auch sehr wackelig, da muss sich noch einiges tun. Das parsen und füttern der Datenbank klappt dagegen um so besser, sobald ich eine funktionierende Funktion zum löschen der Nachrichten älter als 10min habe werde ich das Backend dann auf meinen Server werfen und durchlaufen lassen, noch habe ich Angst dass ich irgendwann aus meinem kostenlosen Firebase Kontingent in einen teuren Plan rutsche :grin: