Forum • Rocket Beans TV

Temperaturentwicklung (CPU) des Laptops beim Spielen


#1

Hallo,
ich hatte die Sache bereits kurz im Anno-Thread angesprochen, aber auf einen Rat poste ich das ganze hier ebenfalls mal, um vllt. etwas mehr Hilfe zu erreichen.

Spiele Anno 1800 auf meinem Laptop, der als Gaming-Laptop theoretisch ausgelegt ist (HP Pavillon Power - 15-cb031ng). Jetzt hab ich mal ein CPU-Überwachungsprogramm für die Temperatur mitlaufen lassen, da sich irgendwann der Lüfter einschaltet und dann auch ordentlich bläst. Bei max 2 Std spielen reicht die Temperatur der 4 Kerne schon über 90. Noch nicht 100°C aber glaub so 97°C waren drin. Ist das normal auf die Dauer? Hab jetzt meine Spieleinstellungen auf Mittel gesetzt, konnte sie aber noch nicht ausprobieren. Mindestanforderungen sind ja eigentlich alle erfüllt, Spiel ruckelt auch nicht.

Da es das einzige Spiel auf meinem Laptop ist und ich ihn bisher nur für Uni/Internet benutzt habe, beobachte ich gerade die Entwicklung.

Die Temp. der GPU scheint ebenfalls hoch, aber wohl noch im normalen Bereich. Mir ist klar, dass Spiele einen Laptop mehr fordern als Word, PDF Reader oder Chrome.

Der Laptop ist jetzt 1 Jahr alt. Er wurde bis eben auf das Spiel noch nie so gefordert.


Anno 1800
#2

Nein ist nicht normal und auf dauer erst recht nicht, auch wenn die CPU das aushalten kann aber da kann ich dir versprechen das das Gerät einen Hitzetod erleiden wird.

Das Hautproblem ist Staub im Gerät, einige müssen erst nach Jahren mal Reinigen und andere müssen jedes halbes Jahr ran + (Wärmeleitpaste Erneuern). Dann gibt’s auch wieder Geräte, da kannste das Gerät sauber halten wie du willst, wird aber trotzdem nicht besser,weil der Kühlapparat einfach schlecht gebaut ist. Da hilft nur ein extra Kühlpad das man unters Gerät montiert oder man lässt alles so wie es ist und hofft dass das Gerät noch innerhalb der Garantie kaputt geht.

Meine persönliche Grenze ist bei Laptop zwischen 80-85°C für jeweils CPU/GPU unter Last.




#3

Also ich habs nochmal getestet. Normal läuft der CPU bei Anno zwischen 75 und 80°C.
Die CPU Auslastung liegt bei gerade Mal 21%.
Diese hohen Temperaturen von über 90°C kommen wohl erst, wenn ich den Akku nebenbei mit Netzkabel aufladen muss. Bei vollgeladenem Akku hält er sich durch das Spielen ne Stunde. Nachdem ich das Netzkabel angesteckt habe, fängt auch der Lüfter an, intensiver zu arbeiten und die Temperatur erhöht sich.


#4

Das Aufladen des Akkus produziert gut Wärme, ist bei mir auch so. Merkst ja selbst bei einem Smartphone. War früher besser, als man Akkus noch rausnehmen konnte.


#5

Alles was schon gesagt wurde, besonders ein Cooler Pad wird helfen.

Aber du sagst es ändert sich, wenn du das Netzkabel ansteckst. Glaube weniger, dass der Lüfter hochdreht weil der Akku heiß werden würde.

Vermute eher, dass du in den Energieoptionen in der Systemsteuerung ein anderes Profil am laufen hast, wenn du das Kabel ansteckt (Hochleistungsmodus?)


#6

Ne, in den Energieoptionen ist nur eine Option HP Empfehlung. Allerdings hab ich da mal reingeschaut, hab wohl mal was geändert: Akku: Bildschirm ausschalten nsch 2Std, Energiesparmodus nach 2 Std / Netzbetrieb: Bildschirm ausschalten nach 3 Std, Energiesparmodus nach 3 Std.


#7

er meint nicht das bildschirm ausschalten.

Es gibt unter energie optionen , eine option wo man zwischen energiesparmodus , ausbalaciert oder hochleistungsmodus wechseln kann.
Die sagt im prinzip wie viel strom sich der PC göhnt.

Systemsteuerung ----> Hardware und sound -----> Energieoptionen.

Und 75-80grad finde ich bei ner auslastung von 20% auch sehr hoch.

Ich würd das teil ma aufschrauben und gucken ob viel staub drinen ist und evtl. die wärmeleitpaste tauschen.


#8

Ja ich weiß. Die Option, die da momentan ausgewählt ist, heißt “HP (empfohlen)”. Ich könnte noch weitere Modi anlegen, u. a. sowas wie Ausbalanciert oder Höchstleistung. Dieser HP-Modus ist da auch eine eher enegiesparende Einstellung. Aber es ist eben auch der, den ich angepasst hatte. Ich weiß gerade nicht auf Anhieb, was alles in den erweiterten Einstellungen des Modus steht.

Da ich mich absolut nicht auskenne mit Laptop-Innenleben reinigen geschweigedenn die Wärmeleitpaste austauschen, lasse ich da lieber die Finger von.


#9

Also temps von ~95°C sind was meine bescheidenen Notebook erfahrungen angeht nichts ungewöhnliches. Die WLP erneuern ist wie schon erwähnt nicht das dümmste wenn auch je nach modell etwas aufwendig, ansonsten kannst du dich auch mal über undervolting informieren, dadurch sinkt die leistungsaufname=weniger energie wird in wärme umgewandelt.
Das Programm von intel heist XTU oder so


#10

Ich hab mir jetzt einen Kühler geholt. Muss ihn aber noch testen. Einen Teil der Wärmeentwicklung gab es auf jeden Fall, weil auf der Unterseite nicht wirklich viel Luft angezogen werden konnte.