Forum • Rocket Beans TV

The Legend of Zelda: Skyward Sword HD (Switch)

Gedankensteuerung ja. Eye Ball tracking nein. :sweat_smile::+1:

Also wie erwartet bis zum ersten Tempel ist es sehr zäh. Zu viele Dialoge.
Dann machts aber gut Spaß.
Ich liebe die Designs der Viecher. Die Waldpinguine sind doch direkt mal herrlich.

Was mich gerade nur hart nervt ist das anvisieren. Die Reichweite ist viel zu klein. Hab oft das Problem das ich dann ausversehen die Kamera umdrehe weil ich anvisieren möchte und dann einen Schritt nach hinten machen will. Und ich glaube wenn man gedrückt hält visiert es nicht automatisch an sobald ein Gegner in Reicheite kommt.

Und bitte erklär mir mal einer die 1. Phase vom 1 Boss. Ich habs zwar irgendwie geschafft, aber nicht verstanden.
Soll ich das Schwert nach links halten aber von rechts angreifen? (physikalisch schonmal quatsch). Weil sonst blockt der das ja auch.
Die normalen Bokblins triggern mich auch mit der ähnlichen Taktik.

Ich finde das läuft insgesamt recht rund, nur beim Vogelturnier war es ein Krampf und ich bin immer noch nicht sicher, wie ich das Tier steuere :smiley:

Ich hab die Flugsteuerung invertiert.

1 Like

Hatte eigentlich noch jemand arge Probleme in dem Moment als man das Schwert aus dem Sockel ziehen sollte?
Und generell beim Stich nach vorne? Beim Stich greif ich jetzt immer um, dann klappts. Aber bei dem Moment mit dem Schwert rausziehen hat ich das Gefühl der will keinen Input akzeptieren.

Im Endeffekt musste ich den Joycon gerade aufrichten und dann die angezeigte Bewegung machen aber das war eine sehr bescheurte Erfahrung die auch den entsprechenenden Moment komplett ruiniert hat :sweat_smile:
Generell funktioniert die Steuerung supi aber in den cineastischen Momenten in denen man irgendetwas besonderes machen soll streikts irgendwie.

Stell dir vor du hast den Vogel in der Hand. (Der Joycon liegt gerade und zeigt nach vorne. Eventuell besser zu visualisieren wenn man den Joycon auf die flache Hand legt)

Der vordere Teil, da wo die Schultertasten des Joycons sind, ist der Kopf des Vogels.
Winkelst du den Joycon an so das der Kopf nach oben zeigt, dann fliegt auch der Vogel nach oben. Kippst du den Joycon nach links dann kippt auch der Vogel nach links bzw fliegt nach links.
Schlagbewegung löst einen Flügelschlag aus.

Größter Schwierigkeitsspike im Spiel. Diesen perfekt getarnten Waldpinguin finden:

Die Buddler hingegen sind verdammt sexistische Machos

1 Like

Bin jetzt nach dem 2. Gebiet und einfach herrlich das Spiel. Und endlich keine Bewegungssteuerung mehr. Gut, die Wirbelattacke musste ich mich antrainieren, aber es allein die dummen Flüge nicht mehr mittels Papierfliegersteuerung spielen zu müssen.

Das Spiel an sich ist echt gut gealtert, wie haben mir diese klassischen 3D-Dungeons gefehlt.

Der vordere Teil, da wo die Schultertasten des Joycons sind, ist der Kopf des Vogels.
Winkelst du den Joycon an so das der Kopf nach oben zeigt, dann fliegt auch der Vogel nach oben. Kippst du den Joycon nach links dann kippt auch der Vogel nach links bzw fliegt nach links. Schlagbewegung löst einen Flügelschlag aus.

Ah, das ist hilfreich! Danke :slight_smile: Klappt schon besser und auch der Käfer lässt sich so etwas bessser steuern,

Hab mal bisschen testweise im Handheld gezockt.
Find es sehr beeindruckend wie toll das läuft und generell funktioniert im Handheldmodus.
Fände die Steuerung aber deutlich besser wenn L1 gedrückt halten in den Schwertmodus wechseln würde und Standardmäßig die Kamera ausgewählt wäre.

Aber die Grafik und die Performance. Geiler Scheiss. Sowas auf einem Handheld.

1 Like

Soo, bin jetzt auch im Beginn des zweiten Gebiets. Es macht schon echt Bock und ich mag die Bewegunssteuerung bis auf ein paar Ausnahmen echt gerne. Gerade das Fliegen macht echt Bock. :smile:
Bin gespannt, was da noch auf mich zukommen wird.

Genau das gleiche Problem hatte ich auch. Zumindest mit der Bewegungssteuerung ging das halt so gar nicht für mich. Ich hoffe, dass man diese Bosskampfphase nicht noch einmal bekommt. :sweat_smile:

Ich habe Skyward Sword auf der Wii damals gespielt und so sehr ich diese Konsole auch nicht leiden kann, war das Spiel eigentlich gut. Diese unsägliche Schüttelsteuerung hat sich ja jetzt wohl erledigt und die Optik, die über die Wii an nem HDTV damals wirklich auch pain in the ass war, scheint nun auch deutlich angenehmer zu sein.

Worauf ich hinaus will, das Spiel war wirklich ein Highlight auf der Wii und das trotz all der Mängel, vor allem der Story wegen wie ich finde. Ich frage mich jetzt allerdings noch, ob es sich für mich wirklich lohnt, das Spiel jetzt noch mal zu kaufen. Mit dem Remake von Links Awakening hatte ich so viel Spaß, aber da lag auch eine deutlich längere Zeit zwischen, dass ich es überhaupt gespielt habe und das Upgrade vom GameBoy zur Switch war natürlich optisch als auch gameplay technisch eine absolute Krönung, das sehe ich hier halt eben nicht so. :thinking:

Ich hätte mir da einfach, wenn es schon ein Remake sein soll, das ein oder andere Zelda im neuen Gewand gewünscht, allen voran Ocarina of Time, ggf. auch noch Majoras Mask, was bis heute das einzige große 3D Zelda ist, welches ich nicht durch gespielt habe. Aber auch ein The Minish Cap oder Oracle of Ages/Seasons wären richtig nett oder die DS Titel in einer schönen Wind Waker HD Optik, wobei ich nicht sagen kann, ob die Spiele es überhaupt wert wären geremaked zu werden.

Egal, ist am Thema vorbei. :sweat_smile:

Ich hab gestern Abend mal die Einleitung zum Spiel gespielt und wäre jetzt bereit das erste Mal auf die Oberfläche hinabzusteigen. Vorher will ich aber noch dieses Mädchen Kukiel finden. Hab so das Gefühl, dass man von ihr die Schleuder bekommt

Bisher muss ich aber sagen gefällt mir das Spiel sehr gut. Die Optik ist recht einzigartig und die Musik gefällt mir bisher auch sehr gut. Das einzige was mich stört ist das ich andauernd den rechten Joy Con neu kalibrieren muss. Ich muss das wirklich jedes Mal machen wenn ich das Schwert ziehe oder ich die Pointer-Funktion nutzen möchte. Geht zwar alles schnell und problemlos, aber ist auf Dauer schon nervig.

Heute Abend geht’s weiter!

Also bisher habe ich damit noch keine Probleme gehabt, sofern natürlich der Joy Con richtig kalibriert ist. Glücklicherweise war er das als ich das Schwert gezogen habe und das hat dementsprechend bei mir auch 1A geklappt. Ich muss sagen, ich fand das richtig geil. :grin:

Den Zwischenboss Soundtrack hat ich gar nicht mehr im Kopf.
Richtig geiler Jam

Das Design der Dungeons ist wirklich gut. Es macht Spaß da Sachen zu entdeckt und die Minen von Ranelle mit ihrer Besonderheit sind wirklich beeindruckend!

Ich habe das Spiel nun gut 10 Stunden gespielt und hatte dabei richtig viel Spass! :smiling_face_with_three_hearts:

Dies obwohl ich recht kritisch war.
Einerseits wieder Nintendos Masche: Altes Spiel leicht aufgewärmt und als Vollpreistitel veröffentlichen. Dann die eher verhaltenen Bewertungen.
Angeblich das schwächste 3D-Zelda. Besonders der Test der GamePro fiel mir auf, dort beklagte man sich lautstark über die Handheld/Controller Steuerung und mokierte sich über die «Gruselmimik» der Charaktere, die langweilige Story, etc. :face_with_monocle:

Ich habe das Spiel nun über 10 Stunden im Handheld-Modus gespielt und ich komme mit der Steuerung gut klar. Nach einer Eingewöhnungsphase bisher ohne Probleme.
Die Grafik gefällt mir auf dem Handheld auch besser als ich es nach den Screenshots erwartet habe. Dies liegt wohl auch an den ungewohnt flüssigen 60 Hertz auf der Switch.
Super Musik, interessante Items, kurz; Mir macht das Spiel richtig viel Spass. :smile:

1 Like

Mein bisheriges Fazit ist auch sehr positiv. Wenn das so weiter geht würde ich das sogar als mein zweitliebstes Zelda nach Breath of the Wild bezeichnen. :grin: