Forum • Rocket Beans TV

Was geschieht auf Brighton Manor? - Das RBTV Chadventure


#426

War aber ein Versuch wert. Im Nachhinein ist es auch recht unlogisch in der Bibliothek nach der Reihenfolge der Städe oder Himmelsrichtungen zu suchen. Da macht Verne schon mehr sinn, passt aber nicht zu “Exil”.


#427

Wenn “im Exil” wörtlich gemeint wird (im Sinn von Verbannung, erzwungener Auswanderung), müsste es sich ja auf eine bestimmte Person beziehen, die wir finden müssen. In der Richtung habe ich noch nicht so viel gesucht.

Es könnte auch einfach metaphorisch gemeint sein für “weit weg von der Heimat”. Das würde dann wieder für Kanada sprechen.


#428

Ich hänge immer noch dem Gedanken nach, dass die Person ihr Exil in England (gewählt) hat und ihr Herkunftsort der gesuchte ist. Ob das relevant ist? Keine Ahnung. :sweat_smile:


#429

Aber vllt auch ein Autor, der um die Zeit veröffentlicht hat, sich aber im Exil befand und da Geburtsort?


#430

Und ich hänge mich immer noch an den Zahlen auf. Da Sie augenscheinlich keinen direkten logischen Schluss zulassen, dienen Sie vielleicht einem anderen Zweck. Aus logischer Sicht würde ich aber sagen kann zb der Code der Truhe nicht irgendwie aus den Zahlen hergeleitet werden, zb

07:43
07:57
10:00


24:100
evtl 24 60 40 ? ( in minuten gerechnet)

Das macht aber wenig Sinn denn woher soll der Gast dem die Truhe gehört, die an und abfahrtszeiten kennen? Aber vielleicht geht ja was anderes :man_shrugging:


#431

Welche unbenutzten Gegenstände oder Sackgassen haben wir noch alles? Selbst mit dem GoogleDoc wird es langsam unübersichtlich.

Der Mod DyingWizard Odo meinte im Chat vor ein oder zwei Tagen, er müsste grade selber nachschauen, wo es weitergeht. Also sind wir evtl. auf der falschen Baustelle.


#432

Ja es kann gut sein, dass wir falsch sind, habe ich auch schon vermutet, aber wo hätten wir sonst hingehen können und sollen?

Wir haben eigentlich nur [weißegemälde] und [getöntesmonokel], [kellertür] , die Druckplatten aber keinen Befehl. Die Anordnung der Gästezimmer die bisher keine Rolle gespielt hat und natürlich haben wir [schweretruhe], “Auf dass Sie im Exil ihr zu Hause in meiner Bibliothek finden mögen.” und den Hinweis “Sechs Gäste, fünf Städte - wo kommt der sechste Gast her?” noch was?


#433

Ich hab gerade bei dem Exil-Ding überlegt. Könnte es denn nicht auch sein, weil es ja in England spielt, dass der Schriftsteller Engländer ist und im Exil in Frankreich war und praktisch wieder über das Buch in die Heimat findet?

Bisher sind wir ja mehr von einem Franzosen ausgegangen, oder?

Edit: So zum den Zeitraum könnte es dann nämlich Oscar Wilde sein, der in Paris starb.
Etwas später hätte es auch William Butler Yeats sein, der starb aber in Meton, und das wäre ja die falsche Ecke, um das Zeichen 6, von dem wir ausgehen, zu bekommen.


#434

Los Leute, jetzt stecken wir nochmal alle unsere Köpfe zusammen. Brainstorming ist jetzt angesagt. :beanwat: Go go go…


#435

Ich hab völlig den Überblick verloren was schon wo versucht/durchgedacht wurde :sweat_smile:


#436

Eine Erkenntnis hab ich vielleicht gewonnen.
Ich bin zu dem Schluss gekommen es gab wahrscheinlich nie Gäste! warum?
Ganz einfach: Das Tor ist verschlossen gewesen, das Schild war staubig, der Butler hat gesagt “ach ja ich erinner mich noch gut an das alte klavier” - scheint schon länger her gewesen zu sein. Alles was wir sehen hat X dort so platziert wie wir es vorfinden. Was den schluss zulässt das die Fährentickets auch nicht echt sind, und die Zahlen darauf als code zu verwenden sind.


#437

Aber bisher haben alle Hinweiße auch zu Lösungen geführt.
Klar, anfangs hatte ich auch den Gedanken, was macht man bitte in einem haus, in dem ALLE Türen verschlossen sind? Leben bestimmt nicht.
Am Ende sind wir nur Charaktere in einem Buch. :astonished:


#438

Um das hier nochmal aufzugreifen, habe ich mir auch noch Gedanken gemacht.

G1: Schmied
G2: Wissenschaftstheoretiker
G3: [Rätsel]
G4: Schornsteinfeger oder wie früher wohl die Bezeichnung war Feuermäuerkehrer (steht so im Internet :smile:)
G5: Arzt
G6: Bestatter

Klingt jedenfalls so, als wären alle auf einem Gebiet spezialisiert. Als wenn man für einen Dämon, eine lösung finden will. Sei es mit Feuer, einem Käfig, mit Medizin oder mit vergraben?

Was mich noch wundert sind die drei Tickets.

G1: Eine Kutschfahrt nach London.
Wieso London? Ich dachte wir sind in South Hampton mit dem Brighton Manor.

G2: Fähre von Rotterdam - Dover.
Heißt das die letzte Stadt wäre Rotterdam? Und ist das nur ein Zwischenstopp wie Dover?

G5: Zugticket nach London
Schon wieder London?

Holt der Butler sie in London ab? Wenn ja wie?
Also bin ich mir nicht sicher, ob diese Angaben, nicht Finten sind. Daraus eine Codenummer für das Zahlenschloss der Truhe (in der bestimmt eine Leiche versteckt ist) zu öffnen, halte ich für arg seltsam.


#439

Die Zahlen der fährentickets lassen mir keine Ruhe, hier noch eine theorie


#440

Das ist die “auf den Kopf gestellte” Ansicht von Norden aus, wo Süden oben ist. Ist das Absicht?


#441

Wieso? So ist doch unsere normale Ansicht.


#442

Auf dieser Skizze müssten die Zimmer 2 und 4 oben sein, dann 6 und 1 und 3 und 5 unten. Oder irre ich mich?


#443

Moinmoin, also es gibt ja bei Zimmer 3 den Satz

Läge Mitternacht im Süden, befände sich das Zimmer auf der Seite seiner Stunde. Die Tür ist verschlossen.

Leider ist das im Konjunktiv, da wird alles noch verwirrender. Liegt Mitternacht nun im Süden oder nicht, um davon ausgehend weiterzurätseln? Liegt Nummer 3 auf der Stunde von Mitternacht, oder auf der Stunde 3?

Bei ?oberesstockwerk steht ja

Der rote Teppich führt südlich zu je drei gegenüberliegenden Zimmern. Im Osten und Westen der Treppe befinden sich Türen mit Aufschrift "Privat". [gästezimmer] [ostprivattür]

Also liegt Süden zwischen den hintersten beiden Zimmern, vermute ich.

Wenn also Süden Mitternacht ist, und die 3 auf der Stunde 3 oder Mitternacht liegt, dann wäre die 3 entweder links oder im Süden. Da die 3 aber nur links unten oder rechts oben sein kann, bleibt für beide Fälle (Stunde 3 / Mitternacht) nur die Konfiguration mit links unten 3 und rechts unten 5. Süden wäre dann entweder (Fall Stunde 3) irgendwo rechts unten, oder (Fall Mitternacht) irgendwo links unten. Käme drauf an wo der Mittelpunkt der gedachten Uhr ist.

Aber vielleicht liegt Mitternacht gar nicht im Süden? Müssen wir die Uhr passend zu den Tickets drehen? Dann wäre es auch möglich dass die 5 links oben und die 3 rechts oben ist …


#444

Stimme mit dem meisten überein, hier noch mal meine Sichtweise:
Für den einen Hinweis (und nur dafür) legen wir eine Kompass-Windrose und ein Zifferblatt übereinander. 12 und Nord bzw. 3 und Ost stimmen überein.
Wenn wir die Windrose so drehen, dass 12 und Süd übereinstimmt, liegt bei 3 West.
Daher ist Zimmer 3 im Westen.
Bei der Formulierung mit “seine Stunde” ist der Bezug tatsächlich unklar (Mitternacht oder Zimmer 3), es kommt aber das gleiche Ergebnis heraus.
Himmelsrichtungen in Bezug auf die Zimmer sind pauschal zu verstehen. Die 3 linken Zimmer gelten alle als westlich und die 2 unteren als südlich.


#445

Das hieße dann ja evtl , dass
2 Southampton - Tschechien 4
6 Frankreich? - Östereich 1
3 Spanien - Italien 5