Forum • Rocket Beans TV

14.01.2017 - Almost Daily #272: Pen & Paper: 9/11 - Animal Squad

1 Like

Was haben die alle gegen ein Eichhörnchen!? :sadsimon:

Edit: Lars hat sich für das Schnabeltier entschieden (was auch nicht mehr zur Diskussion stand) und redet jetzt allen anderen bei der Tierwahl rein :eddy:

Gunnar wäre fast ein Eichhörnchen geworden :cry:

1 Like

Wtf mate

1 Like

Gabs das nicht bei Als die Tiere den Wald verließen? Ich habe da so ein verdrängtes Kindheitstrauma irgendwo ganz hinten im Kopf :stuck_out_tongue:

1 Like

Wieso fällt dieser Name die ganze Zeit, was ist das?

Eine Serie. Ich hatte wochenlang Albträume davon…

1 Like

Ist echt ganz knapp am Eichhörnchen vorbei.

“Der Wolf kann sich ja auch auf zwei Beine stellen und ne Tür aufmachen.” :nun:

2 Like

Ich musste so lachen :joy:

Gunnar hätte voll Lust auf das Eichhörnchen gehabt, böse Mitspieler :rolling_eyes:

2 Like

Ich frag mich echt gerade wie sie dann am Ende doch noch beim Känguru gelandet sind.

“Fuck it, ich spiel ne Muschel!” :joy:

Ich hätte es gern gemacht :cry:

3 Like

Weiß ich doch :cry:

Hatte mich im Pen & Paper - Animal Squad... welches Tier wärt ihr? Thread auch für das Eichhörnchen entschieden (vor der Almost Daily Ausstrahlung). :herz:

Hätte nicht gedacht, dass sie sich die Tiere selbst ausgesucht haben. Aber wahrscheinlich nur, weil ich zu sehr an die Pen and Paper Sessions der BENS gedacht habe. Ich glaube wenn die sich die Tiere hätten aussuchen dürfen dann wäre:

Ede ein Grizzlybär, der schon in verschiedenen Filmen mitgespielt hat und davor Jahre lang zum Kämpfen in russischen Hinterhöfen abgerichtet wurde,

Nils ein Riesenkalmar in einem fahrenden Wasserbecken,

Simon ein Gorilla, mit dem Experimente durchgeführt wurden, die ihm zum intelligentesten Gorilla der Welt gemacht haben, so intelligent, dass er Sachen erfinden kann.

Nur bei Budi bin ich mir unsicher, geht aber wsl. so in Richtung Steinadler, asiatische Riesenhornisse (#noracism) oder Riesenskorpion oder so was.

1 Like

Aber seine Figurar selbst ein Handicap zu geben “Ich hätte gerne ein Känguru mit einem Augen” ist auch etwas bekloppt. Aber durchaus passend :wink:

Naja gibt einige Leute, die sowas machen. Durch die Schwächen finden sie das Roleplay interessanter. Ich hatte einen Spieler in der Gruppe, der schon zu Beginn Alkohol- und Tablettenabhängigkeit gewählt hat. Da musste öfters die Gruppe warten oder alleine losgehen, weil er betäubt in der Ecke lag.

Das kann durchaus Spaß machen. Und bei manchen Regelsystemen ist es auch möglich, sich negative Eigenschaften zu geben, um ein paar Bonuspunkte bei der Charaktererstellung zu bekommen. DSA wäre so ein Fall.

Ich habe zum Beispiel nen Elfen in einem Savage Worlds-Setting, der blutrünstig ist und keine Gefangenen macht. Bisher ist es ihm gelungen, das vor den anderen Charakteren der Gruppe zu verheimlichen bzw. die Situation so zu beeinflussen, dass es tatsächlich notwendig erschien, keinen Gegner am Leben zu lassen. Denn wenn es rauskommt, erleidet der Elf nen Charisma-Malus von 4. :smiley: Find ich persönlich sehr spannend. ^^

Meine Güte was habe ich gelacht bei dem AD! :joy:

Hatte das P&P größtenteils geguckt (wurde ab und an abgelenkt) und vor dem Rewatch habe ich das AD geguckt - ihr habt echt alle einen anner Knispel, aber das mag ich auch so an euch.^^