Forum • Rocket Beans TV

9€ Ticket

Hab es auch schon, wenn ich nun wieder öfter im Büro bin und bei guten Wetter eine Strecke pro Tag fahre (Kurzstrecke nach 5 oder 6x haben sich die 9 schon neutralisiert) und dann vielleicht auch noch so nach der Arbeit, lohnt sich dann noch mehr. Und irgendwie ins Siebengebirge zum Wandern kann man dann auch mal fahren. Wenn ich bei meinen Eltern bin kann ich auch mit der RB zu einem Kumpel, der wieder zurück nach Niedersachsen gezogen ist.

nachdem mein studententicket nicht mehr gilt hab ichs erstmal bitter nötig, jede scheiß-strecke innerhalb der stadt kostet ja 3 euro, das allein summiert sich, wenn man was davon haben will, in (meinem fall in) köln zu wohnen.

die bahn ist einfach nur ekelhaft, ich kann meine wut über deren dreiste verbindung aus ungenügender (nein, nicht nur mangelhafter) dienstleistung und zugleich lächerlich überhöhten preisen kaum in worte fassen…

Das für Juni hab ich mir schonmal geholt. Wollte eigentlich gleich alle drei nehmen, aber ging an dem Automaten irgendwie nicht :beanthinking:

Zum einen wird das natürlich für die normalen Fahrten zur Arbeit oder zum Einkaufen benutzt.
Ansonsten mal schauen… Vielleicht nach Salzburg und wenn ich ganz crazy bin allein für den Gag die 15+ Stunden nach Sylt :simonhahaa:
Paar kleinere Ausflüge in die Umgebung auf jeden Fall. Wird gut genutzt und wäre schön, wenn es generell ein günstiges Flatrate-Ticket gäbe. Hoffentlich werden der ÖPNV weiter ausgebaut und einen ähnlichen Stellenwert wie die Straßen eingeräumt. Dann gewinnt man auch mehr Leute dafür :+1:

2 „Gefällt mir“

Ich werde es mir auf jeden Fall holen, weil Frankfurt sch*isse teuer ist. Tagesticket kostet 5,40€. Bei mir in der Nähe wäre auch der Opel-Zoo. Eigentlich geht mir das fahren mit den Öffis auf Keks, weil die Leute oftmals einfach ein unmenschlicher Haufen sind zum Beispiel keine Maske tragen, ihre Füße auf die Sitze stellen oder lautstark mit Lautsprecher telefonieren müssen uvm. Deswegen hasse ich eigentlich Menschen.

1 „Gefällt mir“

Im Juni fahre ich nach Enschede, Arnheim (ca 6e Aufpreis) Dortmund und Bielefeld. Danke 9e ticket

1 „Gefällt mir“

Denke schon. Ist zwar eigentlich für Pendler gedacht allerdings werd ich das nicht für den Arbeitsweg nehmen. Keine Lust 1,5 Stunden plus Fußweg pro Strecke rumzueiern. Werde vll mal am WE oder im Urlaub das dann nutzen fürn Städtetrip oder so.

:beanpoggers:
Mach das, lohnt sich auf jeden Fall, schon alleine um die Story für Familienannalen zu haben.

1 „Gefällt mir“

Ich habe mir alle drei Tickets letzte Woche gekauft. Für mich ist es für Juni und August eine finanzielle Erleichterung. Ich zahle für mein Monatsticket gewöhnlich 71,00 EUR.

4 „Gefällt mir“

Werde ich mir für alle 3 Monate holen
Hauptsächlich um auf Arbeit zu kommen aber auch für ein paar Ausflüge mit meiner Frau

Allein Für den Arbeitsweg spare ich insgesamt um die 475€

3 „Gefällt mir“

der Spiegel hat ein 9 Euro Ticket Pfingswochenende - Liveticker.

Ja wirklich :smiley:

einige Perlen

Das sind Timo und Julius. Die beiden haben sich heute zum ersten Mal persönlich getroffen. Bekanntschaft haben sie über die soziale Plattform Discord gemacht. Dort gibt es eine Gruppe, die heißt »Sylt259«. (259 sind die ersten Ziffern der Postleitzahl.) In der Gruppe gibt es 2200 Leute, und sie alle wollen nach Sylt fahren. Dieses Wochenende fahren ungefähr hundert von ihnen dorthin. In Hannover ist der erste große Treffpunkt, der Rest der Truppe will in Hamburg zusteigen.

spannend

Die S1 aus Dresden ist fast schon in Obervogelgesang, und noch immer keine Anzeichen von Verspätung, Überfüllung, ausgefallenen Klimaanlagen. Jetzt steigen zwei Mitarbeiter der DB Sicherheit ein, Maskenkontrollen. Die werden gut zu tun haben.

1 „Gefällt mir“

Das ist ja ganz fantastisch

"»Sylt ist das neue Mallorca«, sagt Julius. Ein User aus der Discordgruppe hat wohl ein 30-Liter-Bierfass dabei und zehn Flaschen Korn. Für Samstagabend ist eventuell ein Rave auf der Insel geplant. Timo und Julius wollen sich überraschen lassen. Einen Schlafplatz haben sie noch nicht. »Irgendwo wird noch Platz sein.« "

Das ist ja schon ein Meme an sich :smiley:

9 „Gefällt mir“

Gestern war die BVG schon recht voll und leider gibt es hier auch Linien die nur im 10-Minuten-Takt fahren oder im 20-Minuten-Takt und dann könnte es richtig voll werden.
Ich bezweifle das die BVG mehr Fahrzeuge auf die Straße schickt.

Einen Schlafplatz haben sie noch nicht? Na^^ wären nicht die ersten die von der Polizei, mit dementsprechenden Kosten, „abgeholt“ werden^^

Aber das gönnt man dann so sympatischen Leuten dann auch :wink:

Ist das so? Also ich kenne die Regeln dort nicht aber ein Schlafplatz kann ja nicht erzwungen werden oder?

Man muss das ganze ja im Kontext betrachten. Sylt ist keine Partymeile, da gilt ganz normale Nachtruhe, du darfst nichts schmutzig machen u.s.w.

Jemand der mit einem 30 Liter Fass und 10 Flaschen Korn anreist, wird, mit 100%iger Sicherheit, scheiße bauen und dementsprechend, wenn er nicht mit dem letzten Zug zurückfährt, von der Insel „entfernt“.

Wildcampen ist auf Sylt grundsätzlich für niemand erlaubt und der Großteil der Insel darf aus Naturschutzgründen garnicht erst betreten werden.

Und auch wenn das bei Obdachlosen nicht so gehandhabt wird, ist es glaube ich auch grundsätzlich nicht legal einfach irgendwo zu schlafen. Da kenne ich die Gesetze aber nicht gut genug, aber stell dir mal vor das würden viele machen.

Auf Gehwegen und Straßen darfst du ja eh nicht schlafen, da bleibt ja schon garnicht mehr viel übrig^^ auf Privatgrundstücken ja auch nicht.

Wie gesagt, bei Obdachlosen ist das was anderes, aber Saufbolde werden da mit sicherheit zur Kasse geben, wieso auch nicht?

Die könnten ja problemlos nach Hause gehen, sind ja nur zu dumm dafür. Wieso sollte man das auch noch belohnen? Und ist ja in der Vergangenheit auch schon öfters so passiert.

Wer redet von schlafen? Einfach durchmachen und mitm ersten Zug zurück :smiley:

4 „Gefällt mir“


Die deutsche Bahn haut wirklich alle Kapazitäten raus, um dem Ansturm gerecht zu werden.

16 „Gefällt mir“

Mal ein kleiner Erfahrungsbericht meinerseits:

Freitag 03.06.2022
Flensburg - Hamburg
Ab 5:15 - 7:15 An
No notes, alles fluffig.

Hamburg - Bremen
Ab 7:37 - 9:06 +5 An
5 Minuten Verspätung, Züge gingen aber klar.
Im weiteren Nahverkehr (Bus, Tram) keinerlei Probleme.

Samstag 04.06.2022
Bremen - Sagehorn
Ab 11:59 - 12:11 +10 An
Sah erst gut aus, aber original 2 Minuten vor der geplanten Abfahrt kam dann nochmal jeder und seine Muddi. Am schlimmsten die Leute, die die Türen öffnen, reingucken, sehen das alles voll ist und dann ihre ganze Posse noch heranwinken. :beanjoy: Sardinenmodus und 10 Minuten Verspätung. Mussten einige übermäßig optimistische aber dann doch sehr enttäuschte Mütter mit Doppelkinderwagen am Gleis stehen lassen. Sowas auch. War froh, dass ich nach 10 Minuten wieder aussteigen konnte.

Sagehorn - Hamburg
18:10 - 19:26 +12
Sitzplatz! Wenige Minuten Verspätung, aber immer wieder irgendwelche Deppen (locker Raucher), die in den Türen stehen blieben und die Abfahrt verzögert haben. Habe zwei Leute getroffen, die mit insgesamt 7 Zügen unterwegs waren von denen allerdings einer sogar pünktlich war - dafür war allerdings der Anschlusszug „gebrochen“, wurde also auf halber Strecke zurückgeschickt, aufgrund extremer Verspätung und fiel daher ab der Hälfte aus.


Generell war sehr offensichtlich, dass sehr viele Leute gefahren sind, die sich die Fahrt(en) sonst nicht geleistet hätten. Ein Obdi besprach am Telefon seine geplante Deutschlandreise und ich dachte: Irgendwie total cool, dass der durch das Ticket die Gelegenheit dazu hat. Aber es war natürlich auch sehr, sehr voll mit Gruppen von Gelegenheitsfahrern, oft 4-8 Personen. Einerseits also toll, dass viele diese Gelegenheit ausnutzen können, andererseits schon sehr belastend (olphaktorisch, physisch, auditiv). Fahrradmitnahme war auf den Strecken bis einschl. 6.6. untersagt; mindestens ein Radfahrer reagierte darauf auch sehr überrascht und verbal aggressiv. Zug fuhr dann ohne ihn ab und ihm wurde nochmal die aufgezeichnete „Kein Fahrradmitnahme“-Ansage durch die Lautsprecher ins Gesicht gedrückt.
Zugbegleiter waren merklich belastet, aber nicht unhöflich oder aggressiv, haben ihre Sache gut gemacht, wo ich mitgefahren bin.


Noch jemand mit ersten Erfahrungen?

5 „Gefällt mir“

Hier werden zwei der Punker auf Sylt interviewt :smiley:
Großartig.

2 „Gefällt mir“

Hab’s automatisch, ist bei meinem Abo integriert

Meine Fahrgewohnheiten ändern sich nicht. Ich nutze weiterhin Bus und Bahn, um innerhalb meiner Stadt von A nach B zu kommen. Weiter entfernte Ziele lohnen sich nicht, Kost und Logis wollen ja trotzdem gezahlt werden, da ist’s mir egal wie billig die Zugfahrt sein mag.