Forum • Rocket Beans TV

Age of Empires 2 auf Rocket Beans TV (RoE-Thread)

oder “und jetzt ganz still halten und entspannen”

Auf der Sachebene ist das ein Rape-Joke und damit böse :wink:

1 Like

nette jungs kommen auf die freundschaftsebene, böse überall rein

Wollte nur kurz hierlassen, wie mega cool es ist, dass die Community hier so mit einbezogen wird und Donnie, Florentin und Marco auch wirklich hier reinschauen und sich austauschen.
So macht das Format einem AoE-Noob wie mir noch mal irgendwie mehr Spaß :supa:

4 Like

Das kann ich voll unterstreichen! Geht mir genauso. Ich habe auch kaum Ahnung von Age of Empires, aber das Lesen/Posten hier macht viel Spaß, weil die Grundstimmung so positiv ist und Flonnie sich mit der Community austauschen, um wirklich besser zu werden. :slight_smile:

Hier sind mal vereinfacht die Counter-Units zu Anfang gezeigt

Das wird dann später etwas abstrakter

Trash steht für Einheiten, die kein Gold kosten.

6 Like

Oh, coole Sache, vielen Dank! Das ist sehr hilfreich.

Vielleicht auch für @Donnieos und @Pommes_Ruppel interessant. Wenn man sich das ausdruckt oder als Screenshot auf dem Handy zurücklegt, kann man da im Training sicher immer mal einen Blick drauf werfen.

Hey Donnie, ich möchte dir auch gerne noch ein paar Tipps mitgeben. Hoffe es ist kein Overkill, weil ja nun einige helfen möchten. Deine Begeisterung für das Spiel (völlig unabhängig vom Skill) steckt total an und ich finde du bist einfach ein klasse Typ, dem man gerne zusieht. Von daher ist es für das Sehvergnügen auch eigentlich egal ob und wie sehr du dich verbesserst glaube ich. Mach dir dahingehend also niemals Sorgen!

Viele Sachen, die ich nennen werde, wurden sicher schon oft gesagt, ich möchte nach den 1v1s am Freitag allerdings ein paar Aspekte betonen, die da einfach enorm aufgefallen sind. Deine “Rechtfertigung” mit der Veranlagung fand ich schon ganz legitim, also auf Multitasking Fähigkeiten werde ich gar nicht eingehen.

  1. Spiel mit einer Buildorder. Bitte Bitte Bitte, tue dir den Gefallen und spiel nicht so improvisiert. Als Anfänger hat man schon genug um die Ohren und einem fehlt die Intutition, durch welche die Pro Voobly Leute mit “einfach drauf los spielen” wegkommen. In beiden Partien am Freitag und auch in den letzten Flonnie vs Marco Runden hast du versucht Fast Castle mehr oder minder zu spielen, hast aber nach den Beeren immer einfach irgendwie daher gespielt. Damit tust du dir keinen Gefallen, bitte glaub mir! Lern eine Buildorder gut und zieh sie dann durch. Was du gestern gemacht hast, ist: a) Anfangen wie mit FC build b) plötzlich mit 23-24 pop Feudal gehen c) in der Feudalzeit ewig rumhängen, weil keine Rohstoffe da sind und random Gebäude und Upgrades machen d) irgenwann Castle gehen und dann erst Militär machen. Du kombinierst sozusagen alle negativen Aspekte eines Rushes (wenig Rohstoffe) und Fast Castle (kein MIlitär). Deshalb konntest du auch von den Vorteilen beider Varianten (frühes Militär, bzw schnelle Castle Zeit) nicht profitieren.

Spiel bitte entweder Feudal Rush oder Fast Castle und nicht irgendwie einen Hybriden, das ist für Anfänger wirklich besser! ( Ich meine das nicht böse!) Du baust ja auch zb immer einen Markt, wodurch direkt 175 Holz verschwendet werden. Daran merke ich sofort, dass du dich nicht an eine Buildorder hälst, denn das macht einfach keinen Sinn. Gerade im 1v1 brauchst du den für ein FC oder Rush build mal überhaupt nicht. Da reicht Schmiede + Stall / Range. Auch im 2v1 sind das vergeudete Rohstoffe zumal Kartographie teuer ist. Was Florentin in seinen FC builds auch immer falsch macht ist übrigens, dass zwischen Feudalzeit erreicht und dem klick auf Ritterzeit entwickeln von euch immer eco upgrades gemacht werden. Damit bei Fast Castle immer warten, bis Ritterzeit angefangen hat zu entwickeln, sonst verzögert man such unnötig,

Ich schreibe dir der Einfachheit halber am Ende des Posts noch jeweils eine Feudal Rush und eine FC Buildorder auf bzw gebe dir einen Link zu zwei Youtubern die das toll erklärt haben. Lern das GENAU SO wie dort gemacht und du wirst DEUTLICH bessere Ergebnisse erzielen!

2: Mach nicht die Upgrades so Random. Am Freitag wieder gut zu sehen machst du es oft so, dass du in der Schmiede etwas entwickeln willst, merkst dir fehlen Rohstoffe und dann entwickelst du halt irgendwas anderes, was du dir gerade leisten kannst. Du kennst die Faustregel “defensiv Upgrades für Nahkampfeinheiten, Reichweite für Fernkampfeinheiten zuerst” ja bereits. Versuch da mehr dran zu denken!

3. Sammel die Rohstoffe, die du auch benötigst. Sehr oft hast du kein holz und statt mehr Dorbewohner auf holz zu schicken baust du mit jedem bischen holz weitere Felder und stehst mit 1000 ungenutzer Nahrung da.

4. Den hörst du ständig, aber ist SUPER WICHTIG: Lass dein(e) TC(s) nicht untätig. Ab einem gewissen Zeitpunkt pumpst du nur noch sporadisch Vils, es würde dir enorm helfen wenn du die immer aktiv lässt.

Das waren jetzt so die Sachen, die mir bei dir eben ständig auffallen. Mir ist klar, dass man das alles nicht direkt so umsetzen kann und ich kann ja hier schreiben /reden bis der Arzt kommt, solange du es schlicht nicht umsetzen kannst aufgrund von Nervosität oder fehlendem Multitasking Skill. Ist ja auch gar nicht schlimm. Ich bin in allen Rennspielen ultra schlecht, egal wie oft mir meine freunde sagen wann ich bremsen muss. Aber desto mehr du von solchen Sachen umsetzt, desto mehr wirst du dich verbessern. Die vier Aspekte, besonders die Buildorder und die TC idle time machen einen soooo enormen Unterschied aus. Das macht dich instant besser ich garantiere es dir!


Fast Castle Ritter Tutorial von Resonance22 (eines der besten Aoe2 Tutorials überhaupt, für jeden Anfänger ein Muss!): https://youtu.be/zQ5NOGLd3PE

Fast Feudal Archer Rush Tutorial von JoRo (der Kanal ist sehr unterschätzt, aber JoRo macht super Arbeit und ist ein verdammt guter Spieler): https://youtu.be/KudjwoohTTk


Ich hoffe sehr du liest das hier Donnie und verstehst, dass ich hier nicht klugscheißen oder dich bashen will. Soll einfach nur mein Teil zu deiner steilen Aoe2 Karriere sein :smiley:

8 Like

Ist das vollständig? Ist schon ewig her, dass ich AoE2 aktiv gespielt habe, aber sind Ritter kein Counter gegen z.B. Armbrustschützen? Und wieso sind sie kein Counter gegen Mönche (die geupgradeten Späher aber schon)?

Da würd ich mal spontan widersprechen. Wie viel kostet Kartographie denn? Ich habe im Hinterkopf, das sie sehr günstig ist. Und auch wenn sie normalpreisig wäre: Lohnt sich auf jeden Fall im 2on1 - unbedingt entwickeln! Florentin macht das ja schon immer, Donnie manchmal. Kommunikation (vor allem im Angriff) ist der Schlüssel im 2on1, und die kann (vor allem im Angriff) nur vernünftig geklingen, wenn Kartographie entwickelt ist.
Im 1on1 fand ich den Marktplatz auch nicht verkehrt (vielleicht nicht unbedingt am Anfang, da stimme ich dir zu), Donnie hat ihn in beiden Spielen ja recht gut genutzt, um sich fehlende Rohstoffe zu besorgen und flexibel reagieren zu können.

Die Übersicht ist schon ziemlich vollständig und richtig - schön gemacht :slight_smile:

Bei Rittern vs Armbrustschützen kommt es sehr auf die Größen der Armeen an. 4 Ritter werden 7 Armbrustschützen zerstören, aber 11 Ritter können gut und gerne gegen 20 Armbrustschützen verlieren, besonders, wenn die Schützen gut micro-gemanaged werden. Vergiss nicht, dass Ritter 30 Gold mehr kosten als Armbrustschützen, deswegen ist der Aufwand/Verlust für den Spieler, der Ritter baut, höher.

Ritter sind so ziemlich die am schnellsten zu bekehrende Einheit in AoE, dazu die langsamste Kavallerie aus dem Stall (ohne Elefanten) und auch da geht es um das Ressourceninvestment:

Wenn 2 Mönche gegen 4 Ritter antreten, hat ein Spieler 200 Gold für 2 Mönche ausgegeben und der Gegner 240 Nahrung und 300 Gold. Bekehren die Mönche je einen Ritter, verliert der Gegner plötzlich 2 Armeeeinheiten und der Spieler bekommt 2 weitere Armeeeinheiten für “umsonst” dazu. Meistens gewinnt der Spieler dann auch den Kampf aus dem Beispiel, weil die Mönche sich gegenseitig und ihre bekehrten Ritter heilen können.

Es geht also in dem Schaubild auch um Ressourceneffektivität und da liegen Mönche und Schützen gegen Ritter vorne.

EDIT: Die Späher haben einen Bekehrungs-Bonus also lassen sich nur schwer bekehren und kosten zudem kein Gold. Außerdem haben die Späher einen Angriffsbonus von +10 auf Mönche.

3 Like

Es geht einfach darum, dass die Rohstoffe anderweitig deutlich besser investiert sind. Wenn man auf Ritter geht zb. braucht man mehr Farmen, welche man sich durch die Kosten des Markets dann nicht schnell genug leisten kann. Wenn man auf Bogenschützen geht, will man sofort 2 Schießanlagen haben und braucht eh viel Holz, also auch da falsch investiert. Ich sage ja nicht, dass man gar keinen Markt braucht oder bauen sollte. Aber so früh gibt es einfach deutlich bessere Möglichkeiten seine Rohstoffe auszugeben und gerade im Early Game macht sowas echt viel aus.

Ich hasse es das Autoritätsargument bedienen zu müssen, aber wenn du dir ansiehst wie die Pros spielen, wirst du genau das beobachten. Niemand macht früh einen Markt, auch nicht in Teamspielen. Wenn man einen Markt macht und der Gegner nicht, ist man de facto hinterher. Später einen machen ist natürlich trotzdem eine gute Idee. Vor allem aber für diese etwas aggressiveren Fast Castle Builds oder Rushes sollte man den Markt erstmal weglassen. Wenn man nur boomt, dann nimmt man Markt+Schmiede als Gebäude um in die Ritterzeit zu kommen und spart sich dann die Kaserne, da man dann eh erstmal kein Militär macht.

Kommt da sehe auf die Masse der beiden Gruppen an. Ab einen bestimmten Punkt killen die Crossbows zu viele deiner Ritter bevor diese in den Nahkampf kommen.

When the archers reach a crirical mass however (and preferably are entrenched in a tight space), they can kill Knights in one volley, evening the odds, or even overcoming them.

Die Späher brauchen mehr Zeit zum missioniert werden, sind schneller ,machen Extraschaden gegen Mönche und sind viel billiger als Ritter/Paladine.

1 Like

Ich find’s immer lustig, als Donnie mit nem kleinen Trupp harassen wollte, die Truppen sammelte und dann sich erstmal 10 min mit anderen Dingen beschäftigt, bis ihm wieder einfällt, dass er ja harassen wollte. Dann schickte er sie tatsächlich dann mal los und überlässt sie mehr oder weniger sich selbst :smile:

Zum Holzproblem: Ich bin in AoE2 überhaupt nicht drin, aber ist es nicht irgendwie kontraproduktiv, wenn Donnie bemerkt, dass er immer zu wenig Holz hat und dann original 20 Sekunden später 2 Villager vom Holz hacken zum Bauen abzieht?

2 Like

Das passiert, wenn man eine Buildorder auswendig gelernt hat, währenddessen etwas schief geht, man den Faden komplett verliert und dann in Panik gerät. Daher bin ich nicht für das striktes auswendig lernen jedes Schrittes, sondern für das Verstehen der Prozesse und Funktionsweisen.

Dazu muss man sich auch manchmal in den Gegner hineinversetzen können. “Oh mein Späher hat gesehen, dass Donnie zwei Schießanlagen gebaut hat, dann gehe ich mal auf Plänkler” oder “Mein Gegner spielt Byzantiner, da sind die Plänkler billiger, dann werde ich lieber mal den Konter bauen”

1 Like

@Donnieos Egal was alle dir hier für Tipps geben, eine deiner schwächen ist das Problem wen mehreres gleichzeitig passiert oder du unter druck gesetzt wirst. Dazu solltest du vor allem eins tun, KI aus dem Kopf streichen, komplett. Spiel gegen anderen Spieler wo du nie weißt was passiert. Dazu solltest du den Scout aktiver nutzen grade beim Gegner zu schauen, was macht er? Kaserne, Schießanlage, Stall usw.
Kannst auch stehts mit Marah und ihrer Crew spielen da gibt es live Tipps und Tricks und danach Besprechung, das hilft viel viel mehr als Training wie alles andere.
Den ganz ehrlich, sollte es nochmal etwas Knapper für Marco werden, dann wird auch er sicherlich wieder richtig Trainieren und auch mal von Anfang an richtig spielen, und wen dann schon ein Drush bei dir kommt, ist aktuell schon im Dunklen Zeitalter das GG. BO schön und gut, aber bei AoE ist vieles anderes viel wichtiger

1 Like

Heißt das er spielt nicht ernst?

Ich glaube kaum, dass Marco bisher alles gegeben hat.

1 Like

Ich kann das als Noob wahrscheinlich nicht so gut einschätzen, aber ich hatte tatsächlich auch das Gefühl, dass er nicht auf 100% spielt. Besonders in dem letzten Spiel, in dem sie ihn arg bedrängt hatten. Da hat er ja auch noch mit Gunnar während dem Zocken telefoniert und hat auf mich nicht voll konzentriert gewirkt. Aber das ist nur mein Eindruck. Bestimmt spielt auch er besser, wenn er einfach komplett ruhig und im Spiel ist, statt noch nebenher Dinge zu erklären und so.

1 Like

Wie schon bei Donnies Trainingssession gesagt wurde, macht einen das gleichzeitige Kommentieren schlechter und das wird auch auf Marco zutreffen. Daher würde ich auch sagen, dass er noch nicht mit 100% seiner Leistung spielt.