Rocket Beans Community

Allgemeiner Thread zu Diskriminierung (Rassismus, Sexismus etc.)


#447

Warum versuchst du dich an einer Diskussion zu beteiligen, wenn du gar kein Bock darauf hast, dich damit auseinander zu setzen?


#448

Ich hab doch Bock drauf. Nur nicht auf diese dummen verallgemeinerten Pseudoargumente. Mir ist das Thema sogar sehr wichtig und ich habe auf @anon33524196’s Posts auch ernsthaft geantwortet da ich hier das Gefühl hatte es handelt sich hier um ein Kommunikations bzw Definitionsproblem. Da es auf mich wirkte als würden alle das gleiche meinen aber ständig aneinander vorbei reden (was ja durchaus passieren kann).

Bei dir hatte ich nie das Gefühl du versuchst auch nur auf das einzugehen was andere schreiben wenn es nicht deine Meinung wiederspiegelt. Und zwei Frauen sind auch nicht alle Frauen, deswegen wurde ja auch zb von @DanteGabrielRosseti soweit ich mich erinnere gesagt dass wenn Frau nein sagt dieses nein auch akzeptiert werden muss. Niemand hier hat gesagt es ist ok Frauen zu bedrängen, Meilenweit nach zu rennen etc. Du aber willst dass nur noch Frauen scheinbar einen Kontakt herstellen dürfen, was einfach (sorry) Schwachsinnig ist.

Btw einer der besten Posts hier in dem Thread meiner Meinung nach:

Allgemeiner Thread zu Diskriminierung (Rassismus, Sexismus etc.)


#449

Ähm…doch. Sorry, aber wenn man Angst davor hat normal (!) auf der Straße angesprochen zu werden (und wir reden hier explizit nicht von “Hey chica! Netter Po!”, ohne Grabschen, Festhalten, Belästigen o.ä.!), dann sollte man besser zu Hause bleiben.


#450

Das geht schwer. Ich verstehe auch dass man hier sehr sensibel reagiert wenn man Erlebnisse wie @anon33524196 hatte. Deswegen ist es aber auch wichtig dass man ein Nein auch als solches akzeptiert und es nicht auf eine unangenehme Art macht.


#451

Da waren sich ja alle einige, nur manche wollen überhaupt erst die Situation verhindern wo man nein sagen müsste und DAMIT haben manche ein Problem


#452

Stimmt halt einfach nicht. Vor allem gehe ich in erster Linie darauf ein, was Andere mir antworten. Soll ich die jetzt ignorieren, weil du meine Meinung nicht teilst?

Das nenne ich mal Rücksicht. Ich Mann, wenn Frau nicht angesprochen werden will, kann sie ja daheim bleiben.

Es geht und ging niemals darum, dass man Frauen nicht ansprechen darf. Nur, dass man vielleicht versucht Rücksicht zu nehmen, da es viele Frauen (hier 2 von 2) als unangenehm empfinden, wenn sie angesprochen wurden. Oft führt sogar ein “Nein” zu ablehnenden Reaktionen, weshalb es vielen Frauen schwer fällt, die so etwas erlebt haben, normal Nein zu sagen (darum ging es in der Diskussion z.B. auch), und dann nicht wissen, wie sie aus der Situation heraus kommen. Rücksicht heißt, eine Situation einzuschätzen, z.B. nicht eine Frau, die auf der Straße von A nach B läuft, also keine Gesprächsbereitschaft zeigt, im Vorbeigehen anzureden, weil man in den 5 Sekunden feststellt, an welchen Kriterien auch immer, die muss ich jetzt anreden. Es wird z.B. auch gesagt, dass es viele Ort gibt, wo sowas doch passender ist. Damit wurde gemeint, dass es für eine Frau doch möglich sein muss, dass es Orte gibt, an denen sie nicht angesprochen wird.

Und die Reaktion darauf? Bleib halt daheim. Oh man.


#453

Wenn man da so sensibel auf einfaches ansprechen reagiert, ist das das eigene Problem, nicht von den Leuten die einen ansprechen.
Wenn man raus geht, muss man auch mal mit rechnen angesprochen zu werden. Wir sind eine kommunikative Spezies, wir finden durch ansprechen heraus ob da was läuft oder nicht. Könnten wir einfach nen Paarungstanz aufführen oder unsere Federn ausbreiten wäre es vielleicht einfach, aber naja, wir müssen unsere gegenüber eben anquatschen.
Es geht hier um einfaches ansprechen, nicht um belästigen. Wer da so extrem sensibel drauf reagiert hat einfach nur ein Sozialisationsproblem. Man kann auch einfach antworten “Sorry, gerade keine Zeit” und fertig.
Man kann nicht auf jede spezielle Schneeflocke auf der Welt Rücksicht nehmen.

Ich mein klar, Situationen sollte man einschätzen können, aber das ist nicht immer so einfach. Und das bessere einschätzen solcher Situationen lernt man eben nur durchs ausprobieren, sprich Leute ansprechen und aus dem Feedback lernen.


#454

Das ist ja schön und gut, dass wir uns hier alle darauf einigen können, dass es gar kein Problem mehr gibt.

Problem solved.

Aber wie gehen wir jetzt das Problem an, dass sich Frauen diskriminiert fühlen, in der Welt und hier in der Community. Sodass sich Frauen teilweise nicht zu Wort melden oder grundsätzlich der RBTV Community fern bleiben, da diese ein Image eines toxischen Männerclubs hat :thinking:

Ich mein die zwei Frauen, die sich hier zu Wort gemeldet und problematisches Verhalten von Männern zur Sprache gebracht haben, haben wir jetzt ja gut durch die eigenen Reihen geschickt und das angesprochene Verhalten ausreichend relativiert.
Wie geht’s jetzt weiter?


#455

Wenn also bei dem ansprechen von Frauen auf der Straße nicht um :smirk: geht, sondern einfach nur ums kennenlernen einer
Person die man nett fand (wie das schon mal gehen soll ohne blickkontakt, erschließt sich mir auch nicht so ganz), warum werden dann nicht auch Männer von Männer angesprochen oder Frauen von Frauen, schließlich will man ja nur platonisch jemand kennenlernen.


#456

Ich wurde schon von Männern im öffentlichen Raum angesprochen und dann entstand eine nette Bekanntschaft oder Freundschaft (oder auch nicht). :confused:


#457

Sind sie dir nachgelaufen und haben dich von deinem Weg abgehalten?


#458

In einem Fall wurde ich nach dem Weg gefragt und ich hab ihn dann dort hin gebracht.


#459

Und wo ist das vergleichbar mit Frauen die einfach nur zur Arbeit, Zug, Bus, in den nächsten Laden wollen denen man mehrere meter nachgeht um deren Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen um dann nach nem Kaffee oder der Nummer zu fragen zu vergleichen?


#460

FIFY
dafür das du so viel Wert auf eine ausgewogene und Tatsachen bezogene Diskussion legst verallgemeinerst du sehr oft und stellst einfach mal beleglos Behauptungen in den Raum wenn es deinem Zweck dient :wink:


#461

Ich bin Grün, Freundin weiß. Noch eine Stimme :slight_smile: im übrigen gehört sie nicht zum schüchternen Schlag, wie ich. Eher zum “Ich sag meine Meinung” und sehr aktivem Schlag :smiley:


#462

Dass ich anfangs nicht wusste was die Person von mir wollte. Hätte er mich gefragt ob ich mit ihm einen Kaffee trinken will, hätte ich nein gesagt und wäre weiter gegangen.

Und nochmal, es ging hier der Ansprechen ist ok Fraktion nie darum dass es ok ist jemanden den weg zu versperren oder nach zu laufen (außer vl um ein paar Meter zu überbrücken). Das wurde von Anfang an als no go deklariert. Was von der anderen Seite aber jedesmal ignoriert und mit einem

ABER!!!11111

kommentiert wurde. Ich wurde auch schon von Frauen (und Männern) angesprochen und sexuell belästigt. In der Arbeit, auf der Straße und beim Fortgehen. Trotzdem habe ich kein Problem damit grundsätzlich angesprochen zu werden. Solange ich dabei nicht genötigt werde in dem man sich mir in den Weg stellt, mich eine längere Strecke verfolgt oder fest hält. Das ist ein No Go, egal ob man das bei einem Mann oder einer Frau macht.


#463

Und was ist so verwerflich daran, dass man einen Partner sucht? Ich rede jetzt nicht vom hinterherlaufen oder so, sondern einfach vom normalen Ansprechen. Ich verstehe einfach nicht, was so schlimm daran sein soll, jemanden anzusprechen, den man attraktiv findet.


#464

Du kannst damit weitermachen meine Erfahrungen zu relativieren, indem du von “Frauen” sprichst, dabei aber “bestimmte Frauen” meinst, deren Erfahrungen anders sind als meine persönlichen.

Das fängt schon damit an, dass ich RBTV nicht für einen toxischen Männerclub halte und geht damit weiter, dass ich es nicht sexistisch finde auf der Straße angesprochen zu werden (bloß schade, dass die Auswahl nie stimmt)


#465

Würdest du weinen wenn Männer dir nicht mehr nachgehen um dich anzusprechen?


#466

Was für eine merkwürdige Antwort.
Nein. Ich weine aber auch nicht weil sie es tun.