Rocket Beans Community

Allgemeiner Thread zu Diskriminierung (Rassismus, Sexismus etc.)


#426

Wir räumen mal auf. Thread bleibt so lange zu.

Edit: Thread ist wieder auf. Bitte versucht diesmal ruhiger zu diskutieren, keine Einzeiler zu schreiben und den Finger von der Capslock-Taste zu lassen.


#428

Es geht mir dabei um den ausnutzgedanken.
Mann geht mit offensichtlicher Flirtabsicht hin
aber Frau hat kein Interesse

Richtige Reaktion der Frau: “nein kein Interesse”
Falsche Reaktion der Frau: Getränk nehmen und abhauen

Schlampe war vielleicht die falsche Wortwahl aber asozial ist das in meinen Augen schon.

e: und ich meine nicht wenn man ihr ein Getränk einfach hinstellt sondern fragt ob sie was zusammen trinken möchte


#429

Moment, aber warum? Wenn ein Kerl eine Frau anflirten will, indem er ihr ein Getränk ausgibt, dann “schenkt” er ihr das Getränk. Wenn sie es dann einfach nimmt: tja, Pech gehabt. Auch…

…ist dann aber das Problem des Mannes. Man fragt sie ja nur, wenn sie dann kein Interesse hat: Pech. So läuft es eben. “Auf ein Getränk einladen” heißt eben nur genau das: man lädt jemanden ein. Ohne jegliche Verpflichtung. Wenn man bewusst eine “guilt trap” schaffen will, frei nach “Ich habe dir doch den Drink spendiert, jetzt musst du dich auch mit mir abgeben!”, dann ist das doch viel unfairer als wenn die Frau sich entscheidet kein Interesse zu haben und verschwindet.

Wenn man(n) damit ein Problem hat, dann sollte man sich eher überlegen, ob diese Masche die richtige für einen ist :wink:


#430

Dazu fällt mir nur Hass Frau von SXTN ein.

"Und ich hol dir einen Drink, doch danach will ich mehr sehn
Wenn du hübsch bist, kann ich dich nicht ernst nehm
Jede Frau macht immer Faxen wenn sie trinkt
Und du darfst nicht kacken, weil das stinkt
Diese eine Vergewaltigung kann ich verstehn
Wenn die Olle wie ne Bitch rausgeht
Selber schuld

Hass Frau, du Nichts, ich Mann…"


#431

Dazu fällt mir gar nix mehr ein.


#432

Deswegen hab ich ja vorher auch gesagt dass es was anderes ist wenn sie dann merkt doch kein Interesse zu haben.

Natürlich kann sie auch gerne sagen Getränk nehm ich aber sonst kein Interesse.

Aber Getränk annehmen obwohl von vornherein klar ist dass man kein Gespräch möchte aber weiß dass das Gespräch der Grund für die Einladung ist find ich das einfach nicht in Ordnung

E: achso und die Situation dass Frau fragt ob man nicht einen ausgeben möchte und dann weg ist gibt es natürlich auch noch was ich noch schlimmer werde

Aber wie du schon sagst gebe ich deswegen schon lange keine Getränke mehr aus und antworte nur noch dass sie mir gerne einen ausgeben darf


#433

Schlampe finde ich generell ein furchtbares Wort. Egal in welchen Zusammenhang.


#434

Die Szene aus dem Gilette Werbespot wurde als die Zentrale Szene in der Diskussion genommen. Da will der Typ der Frau nachgehen. Was seltsam ist ob nun nen Kilometer oder zehn meter.
Diese spezifische Situation war immer wieder mein Beispiel.
Eine Frau ist ganz und Klar auf dem Weg irgendwohin, mit einem Ziel und ist beschäftigt.

Das habe ich immer wieder wiederholt und du hast es immer wieder verallgemeinert. Und auch dafür argumentiert das nachgehen und Aufhalten voll okay ist.

Du hast wiederholt dieses eine Beispiel genommen und auf alle Zwischenmenschlichen Interaktionen aufgeplustert.

Ich habe nachlaufen etc immer wieder Fett hervorgehoben und du hast es weiterhin ignoriert oder als “voll okay” eingestuft.

Ich sage und bleibe dabei das so eine Situation nicht okay ist.
Du und andere können das ja machen, sollten aber wissen dass das allgemein nicht “voll okay” ist.

Ich hatte schon nette Gespräche im Buchhandel, an der Kasse, in Cafes, beim Warten an der Bushaltestelle… überall. Nur wenn ich klar auf dem Weg wohin bin dann sollte jeder die Situation lesen können als “Ah sie hat vermutlich nicht die Zeit oder Lust zu labern.”

Das meine Wortwahl immer extremer wurde liegt einfach am Konstanten ignorieren meiner Kern-aussage von mehreren Leuten.

Es gibt Orte, und Zeiten und all das wo Ansprechen okay ist, und manchmal ist es einfach nur dämlich und nervig.


#435

Hurensohn ist auch eigentlich ziemlich sexistisch, da es als Angriff auf die Ehre der Mutter abzielt. Ist aber alles nicht so einfach, wie zB Rapmusik allg. Wenn man schon SXTN, ins Spiel bringt die auch mit Frauenarzt zum Beispiel kollabieren. Nimmt man dies nun alles ernst oder als Spaß? Einfach ist da nichts.


#436

Wobei mich Hurensohn nie tangiert hat, eben da es ja nicht mich direkt beleidigt. Ich hab darauf wenn überhaupt nur gesagt dass ich es an sie weiterleiten werde und sie sich das mit ihr ausmachen sollen. :sweat_smile:


#437

Ja sicher, finde auch immer der beste Weg mit Beleidigungen umzugehen ist diese nicht an sich heran zu lassen. Eine Beleidigung zielt immer darauf dich zu treffen, und wenn man es nicht zulässt hat der Absender sein Ziel verfehlt und allgemein keine Macht über dich. Wenn er dich oder gar deine Mutter eh nicht kennt ist es ja eh schwachsinnig das ernst zu nehmen.


#438

Lustigerweise könnte es bei meiner sogar stimmen. :sweat_smile:


#439

Ja, selbst wenn. Eine Hure ist doch auch nur ein Mensch. Erkenne daran auch nichts verwerfliches.


#440

Ich hatte mal die Situation, ich steh an der Bar will zwei Bier, hatte schon bestellt. Quatscht mich ein Typ, ich reagiere neutral, sag noch das ich keine Interesse habe. Kommt der Barmann mit den Bieren, ich hab schon das Geld in der Hand, weil der Typ aber näher am Barmann steht drück er ihm ne Fünfer in die Hand, sagt ‘ich zahle’ und der Barmann dampft ab. Da ich kein Bock hatte noch länger zu warten und den Typen an der Backe zu haben, bin ich einfach mit den Bieren gegangen.


#441

Eben, sehe ich auch so.


#442

Find ich auch vollkommen verständlich und okay von dir. Solche Situationen meine ich nämlich nicht und find’s dann von dem Typen Assi


#443

Richtige Entscheidung von dir.


#444

So lobe ich mir das. Immer eins für schlechte Zeiten zusätzlich holen :wink:


#445

Äh, was? Manchmal frage ich mich, ob Kommentare einfach nur auf irgendeinen Beitrag aufspringen wollen und die Diskussion eigentlich gar nicht verfolgen.
Es ist egal, wie es der Mann meint, wenn jemand damit ein Problem hat, angesprochen zu werden. Dies kann verschiedene Gründe haben. Daher, und da unsere Welt leider nicht perfekt ist und es einfach viele Menschen gibt, die Frauen auf Objekte reduzieren und eben so behandeln, wäre in solchen Situationen einfach Rücksicht angebracht. Und darum geht es. Nicht einfach Leute auf der Straße anreden, nicht einfach nach drei Sekunden Frauen irgendwo anquatschen. Sondern bewusster an die Situation ran gehen.

Viele hier reden einfach von sich und wie lieb sie doch eigentlich zu Frauen und generell sind, aber leider sieht das oft anders aus. Und wenn hier schon zwei Frauen sagen, aufgrund ihrer Erfahrungen ist Ansprechen eben unangenehm zu sagen, ja aber ich mein es ja anders, ist einfach echt dumm, weil anscheinend ja die Mehrheit anders gedacht hat.

Und ja, es gibt immer Ausnahmen, aber ist die Realität einfach anders und das wird weggewischt, weil man selbst besser ist.

Auch in meinem Bekanntenkreis gibts einige, die so reden und handeln. Ich höre solche Geschichten also nicht nur von Frauen, sondern sehe sie auch bei Männern. Und das wegzudenken, weil man selbst doch besser ist, dass geht mir nicht in den Kopf.


#446

Gut dann sprechen wir einfach ein Gesetz aus welches es Männern und Frauen verbietet miteinander zu Kommunizieren und sterben aus. Wäre für mich ok. :woman_shrugging: