Rocket Beans Community

Allgemeiner Thread zu Diskriminierung (Rassismus, Sexismus etc.)


#984

Wenn man tatsächlich aufgrund (!) irgendwelcher Eigenschaften anders behandelt wird als Leute, die diese Eigenschaften nicht haben.


#985

Wer entscheidet denn, was “anders behandelt” bedeutet? Der der behandelt oder der der behandelt wird?


#986

Der normale, jedem normalen Menscheb problemlos verständliche, Wortsinn von “anders”.


#987

Und wer entscheidet wer normal ist und wer nicht?


#988

Unterliegst Du irgendwie den Eindruck, “anders behandeln” wäre etwas, wo Leute krass unterschiedliche Definitionen von haben, sodass darüber diskutiert werden muss, was die normale Bedeutung ist?


#989

Schmäddorlüng ^^


#990

Wenn man dir folgt, muss es ja irgendeine Form von Normalzustand geben, in dem die Leute auf eine bestimmte Art behandelt werden und die Abweichung ist dann, wenn ich eine Person “aufgrund (!) irgendwelcher Eigenschaften” anders behandle, womit ich sie dann objektiv diskriminiere.
Wenn ich nun also feststelle, jemand vertritt, sagen wir mal, eine fragwürdige politische Meinung, redet vielleicht gegen jede Empirie die Diskriminierungserfahrungen bestimmter gesellschaftlicher Gruppen klein, und ich lade diese Person dann aufgrund dessen nicht zu meiner goldenen Hochzeit ein, begehe ich dann eine objektive Diskriminierung? Oder fühlt sich diese Person dann nur diskriminiert und soll sich mal nicht so haben?


#991

:face_vomiting:

Another said he was going through the code to check “if she actually did the work.”


#992

Naja, selbst die New York Times sieht das ganze etwas differenzierter :wink:

Und sind wir doch ehrlich, ist weiss Gott nicht das erste Mal das so etwas instrumentalisiert wird, das Zielpublikum fällt halt genauso gerne auf simplen Populismus rein wie die über die sie so sehr die Nase rümpfen :wink:


#993

Die Dame selbst sagte es war Teamarbeit. Es geht darum dass kaum eine Dame für so etwas im Rampenlicht steht die männlichen neider kommen. Mir ging es um dwn Zitierten Text, dass jemand nicht glauben kann dass eine Frau daran mitgeschrieben hat und es Prüfen will.

Früher war es sogar gang und gebe dass wenn eine Frau etwas entdeckt hat oder entwickelt der nächstbeste männliche Kollege dafür gerühmt wird.


#994

Ich finde es auch nicht schlimm sie als Gesicht zu nehmen, sie hat ja auch sofort klargestellt das es ein Erfolg des gesammten Teams war.


#995

Ihr werf ich das auch gar nicht vor und sie kann durchaus stolz darauf sein (wie der <<rest des Teams), sondern den Medien die solche Überschriften verbreiten

und wenn man etwas genauer liest

Die 29-Jährige hatte am renommierten Massachusetts Institute of Technology (MIT) die Entwicklung des Algorithmus CHIRP geleitet, der Daten von Teleskopen zusammensetzen konnte. Dieser wurde zwar nicht benutzt, um das aktuelle Bild zu erzeugen, aber Bouman hatte bei der Entwicklung eines weiteren Algorithmus mitgewirkt, der einen entscheidenden Durchbruch brachte.

Da wird der Rest des Teams unter den Bus geworfen (inklusive der anderen 39 Frauen) um die übliche Agenda zu pushen.


#996

Aber man muss auch sagen, das bei männlichen Personen denn ein Durchbruch zugesprochen wurde, sich nicht darüber aufgeregt wurde, das die X Leute die noch mit gearbeitet hatten nicht noch mal genannt wurden.
Diese Diskussion ist die die traurig ist.


#997

Naja ich hab noch nie gesehen das eine Einzelperson aus einem Team herausgepickt wurde und ihr dann fast der ganze Erfolg zugeschrieben wurde. Das einzige was ich kenne ist das der Leiter des Ganzen nur namentlich erwähnt wird, das war sie ja aber nicht.


#998

Nobelpreis :thinking:


#999

wie gesag, das sind in der Regel die Leiter und/oder Verantwortlichen des Ganzen und nicht ein random Teammitglied das zufällig männlich ist.

Mich würde ja interessieren ob sie wirklich die wichtigste Frau im Team war oder nur die die auf Fotos am besten aussieht


#1000

:roll_eyes:


#1001

brauchst nicht die Augen verdrehen du Vogel :smiley:

Es geht darum das ich frage, warum gerade sie. Das Geschlecht spielt in dem Fall überhaupt keine Rolle sondern nur warum sie von den 40 ausgewählt wurde als Heldin stilisiert zu werrden während die anderen nicht einmal namentlich erwähnt werden. Ob das wirklich am Beitrag zum grossen Ganzen hängt oder womöglich viel niedrigere Beweggründe hat.


#1002

Sie scheint auch nicht ein “Random Teammitglied” zu sein.

Some of that work took place in Massachusetts, at MIT’s Computer Science and Artificial Intelligence Lab, where computer scientist Katie Bouman “led the creation of a new algorithm to produce the first-ever image of a black hole,” the lab said Wednesday.
(…)
To ensure the final image’s validity, the EHT project used a “blind” process, assigning four teams to spend seven weeks working independently to create an image based on data about the M87 black hole that was collected on April 11. When they compared the images, researchers found that all of them depicted a “ring” around the black hole that was roughly the same diameter, with a brighter segment in its southern arc.

https://www.npr.org/2019/04/10/711723383/watch-earth-gets-its-first-look-at-a-black-hole?t=1555168206728

Oder hier

While still studying at MIT, the computer scientist Katie Bouman came up with a new algorithm to stitch together data collected across the EHT network. Bouman went on to lead an elaborate series of tests aimed at ensuring that the EHT’s image was not the result of some form of technical glitch or fluke. At one stage, this involved the collaboration splitting into four separate teams which analysed the data independently until they were absolutely confident of their findings.

Sie hat also anscheinend durchaus eine sehr große Rolle gespielt bei dem Projekt und war nicht einfach nur “das hübsche Gesicht” wie du es hier darstellst. Nicht, dass solche Unterstellungen etwas neues wären…


#1003

Da du dich ständig an ihrem Geschlecht auf hängst scheinbar doch. :stuck_out_tongue:

Btw vl ja deswegen

And the woman whose crucial algorithm helped make it possible is just 29 years old.