Forum • Rocket Beans TV

Almost Daily #362 - Sexismus - mit Anja, Budi, Eddy, Lisa und Tim

Da auch die Community sich dieses Thema sehr gewünscht haben. Sieht man heute bei Almost Daily das große Thema Sexismus, 5 Bohnen die darüber reden. Um 20:01 geht es aufgezeichnet los.

2 Like

Ja, beim Thema Sexismus wirds sicherlich unheimlich sinnlich und erotisch. :eddy:

2 Like

Ede scheint das Thema echt nicht loszulassen.

Lisa sagte mal zwischen durch ‘bald ist der 4. Gebohnsttag’ ist also von vor seinem twitter shitstorm

5 Like

Ah okay. Ich schaus grad nicht. Dachte der wollte sich jetzt zum sechsten Mal öffentlich dafür rechtfertigen.

Gut, wie er sein eigenes späteres Fettnäpfchen selbst halb prophezeit. :joy:

Tut mir leid aber an diesem Almost Daily sieht man das man bei RBTV nichts begriffen hat: “Wir haben noch nie was verschwiegen. Wenn wir Fehler machen stehen wir dafür grade.”

Was war mit dem Marco Mobbing in verschiedenen Formaten? Haha das war nur Spass bei uns ist alles Gut wir kommen klar…
Die Zuschauer fanden es aber scheisse. Man hat sich beim Zuschauen einfach nur Mies gefühlt. Was glaubt ihr woher die vielen Diss Likes und die Kommentare die genau das sagen auf Youtube kommen?

Edes Austicker in der öffentlichkeit. Kein Wort wurde darüber verloren die wurden danach einfach rausgeschnitten und vertuscht.

Die ach so witzige sexistische und übergriffliche Challenge auf der Gamescom darüber wurde nie gesprochen. Lass mich raten in dem Almost Daily auch nicht?

5 Like

naja, die haben schon jetzt keine konkreten Bsp genannt, aber die haben doch im AD gesagt, dass sie auch als Sender Fehler gemacht haben und nicht konform sind mit dem Anspruch den der Sender hat.
Die sagen auch selber, dass sie bestimmt nicht immer perfekt agiert haben und vielleicht auch in der Zukunft immer noch mal zu Fehlern kommen kann, aber dass es auch von der Community ein Kontrolle zum Sender geben soll, wo die Community eben die Fehler aufzeigt, damit man es dann nicht wider macht und die Fehler verbessert, auch ohne jetzt jedes mal einen Statement zu machen.

7 Like

Hier ist das VOD.

Ich schaue RBTV nicht nur wegen dem Gamingpart sondern vor allem auch weil die Moderatoren und Gäste vor der Kamera immer offen, humorvoll, ehrlich und mit Charakter diverse weltliche Themen aufgreifen.
Ich empfinde Rocket Beans als eine Firma mit sehr gesundem Mitarbeiterspirit und die Community als nett, ehrlich und mit größtenteils guten Kommentaren.
Seximusvorwürfe kann ich persönlich hier niemandem machen. Im Gegenteil.
Die Diskussion rund um das Thema Seximus haben die Beteiligten meiner Meinung nach sehr gut geführt allerdings habe ich nach der Sendung die Sorge, dass Rocket Beans was Moderation, Witz und Themen angeht, in Zukunft zu vorsichtig werden. Frei nach dem Motto: “Wir wollen ja Niemanden auf den Schlips treten”.
Ich hoffe die Sorge ist unbegründet denn ich mag euch so wie ihr seid!

Gruß, Clavaine

11 Like

Ganz ehrlich das was ich gehört hab war: Wenns dir nicht passt kannst du gehen.

1 Like

Für mich klang es eher nach “wir wollen auch mal mehr auf den Schlips treten, bzw. stehen wir mehr zu unserer Meinung falls nötig”.

Überhaupt zugehört? Das wurde vor dem 4. Gebohnstag aufgenommen, also war das da noch nicht einmal Thema.

okay, ich habe eben was anderes gehört.

Sollte man überhaupt nicht mit ihrer Meinung klar kommen, dann wurde gesagt; geh besser, bei uns haste dann nichts verloren.
Also Gleichberechtigung, Anti-Rassismus etc.

5 Like

Ich spreche von seinem Gamescom Ausraster

Wow.

Was ein AD. Vielleicht überfällig, auf jeden Fall ziemlich mutig.
Ein bisschen war der Titel falsch finde ich, es ging ja nur teilweise über Sexismus und Hauptsächlich über Toxizität in der Community und allgemeine Werte für die RBTV stehen will. Find ich erstmal super dass das Thema überhaupt mal groß auf den Tisch kommt.

Erste Frage die da in mir aufkommt: Warum saß der Communitymanager nicht mit am Tisch? Viele der Themen betreffen ja ganz direkt seinen Arbeitsbereich, vor allem wenn es um die Maßnahmen gegen Toxizität geht.

Zweite Frage: Viele gute Worte, schön und gut, aber was sind die Konsequenzen aus dem Gespräch? Was sind ganz konkrete Maßnahmen die jetzt getroffen werden um dem Problem zu begegnen?

Ihr habt völlig recht, ihr habt teilweise viel zu lange gewartet mit so Gesprächen, viel zu oft nicht Farbe bekannt, viel zu oft geschwiegen. Dafür hab ich in der Vergangenheit allerdings schon auch bisschen Verständnis gehabt - Ihr habt eh mit den Zuschauerquoten zu kämpfen, da will man nicht unbedingt riskieren ggf. davon nochmal 10% zu verlieren mit zu eindeutigem Stellung beziehen. Um so schöner dass ihr das jetzt vermehrt machen wollt, ich hoffe persönlich sehr das es nicht nur bei einem Wortbekenntnis in diesem AD bleibt.

Ich fands übirgens auch schön das während der Ausstrahung beachtlich viele Bohnen im Chat anwesend waren und auf Kommentare eingegangen sind.

Der Chat hat´s ja teilwweise ziemlich harsch abbekommen. Da hätte ich mir z.B. von Eddy bisschen mehr Differenzierung gewünscht. Ich könnte es verstehen wenn sich da Leute zu unrecht verurteilt fühlen und es diesbezüglich einen kleinen Backlash gibt.

Generell find ich solche Gespräche, das “vorleben” von Werten sehr viel wichtiger und effektiver als das bloße moderieren bzw löschen von Kommentaren und sperren von Usern. Das ist zwar ein langer und teilweise anstrengender Prozess, zahlt sich aber auf Dauer aus. Ganz nach dem Motto “jeder kriegt die Community die er verdient” :wink:

Vielen Dank für dieses AD! Ist lange her das ich ein AD so konzentriert und interessiert verfolgt habe. Wahre und wichtige Worte wurden gesprochen. Auch Timm hat mich sehr beeindruckt mit ungewohnter Ernsthaftigkeit und Reflektiertheit die man so gar nicht von ihm gewohnt ist. Chapeau!

25 Like

Hmm verstehe. Ich verfolge sowas null.

1 Like

Ich muss sagen, als ich den Chat während der Sendung verfolgt habe, hat der Chat sehr gut bewiesen, warum all das, was hier angesprochen wurde, absolut notwendig/überfällig ist.

3 Like

Ich glaube damit war in erster Linie Etiennes Verhalten auf der Gamescom gemeint, als er einen Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes unter anderem als “Affe” und “Spacko” beschimpft hat.

Mit Verlaub, ich glaube dann hast du nicht richtig zugehört.

Das es sicherlich hier und da mal Aktionen gab die Grenzwertig oder auch zu viel waren oder Aussagen die missverständlich waren, das ist doch alles nur allzu menschlich. Ich gucke hier seit dem Start zu und gerade weil es nicht perfekt ist, nicht zurechtgeschnitten auf Zielgruppen oder aalglatt gehalten um nirgendwo anzuecken liebe ich ehrlich gesagt diesen Sender.

Was die Community und die wahrscheinlich zu laute Minderheit von Leuten angeht die sich nicht benehmen können und das Internet vielleicht immer noch als Ventil sehen um ihren negativen Gefühlen freien Lauf zu lassen, da muss man als Community vielleicht lauter sein und enger zusammen stehen. Es gibt sicher immer diese unverbesserlichen die “die Welt einfach nur brennen sehen wollen” oder in ihren Ansichten so festgefahren sind das man mit denen nicht reden kann, aber ich denke ganz oft will der der am lautesten schreit vielleicht einfach nur für einen Moment etwas Aufmerksamkeit, weil sie ihm außerhalb des Bildschirms keiner gibt und da denke ich kommt man mit Kommunikation am weitesten.

2 Like