Almost Plaily 2018 [Sammelthread]

letsplay
almostplaily

#1

Liebe Leute, wie bei der Battle of the Beans-Sause angekündigt, starten wir am 06.02. endlich mit einer neuen Staffel Almost Plaily. Und was soll ich sagen? Ich habe Bock! Wir haben Bock! Dieser Thread soll eure Spiele-Vorschläge, Feedback und Anregungen bündeln.

Deswegen ein paar FAQs vorweg:

Welche Spiele werden in der neuen Staffel gespielt? Ich werde versuchen, die Spiele-Auswahl so divers wie möglich zu gestalten. Das bedeutet, dass Klassiker wie "Stadt, Land, Fluss...", aktuelle, kurzweilige Spiele wie "Tempel des Schreckens" und auch mal Spiele für Fortgeschrittene (wie eben "Villen des Wahnsinns") geplant sind.

Wie lang werden die neuen Folgen? Wir werden erstmal bei einer Stunde bleiben (Ausnahmen bestätigen die Regel).

Was wird das erste Spiel sein? Wir werden uns in das spannende U-Boot-Abenteuer "Captain Sonar" stürzen!

Was zeichnet ein optimales AP-Spiel aus? Das Spiel ist kurzweilig, kommunikativ, lässt sich in der Regel in 60 min mit 4 Spielern spielen und fordert die Mitspieler-/innen auf irgendeine Art und Weise kreativ.

Ich freue mich auf eure Kommentare!
Fabian


#2

behaupte mal vorsichtig, dass sich dass dann ausschließt...

finde die secret hitler runde immer noch als eine der besten


#3

Mir haben auch die Runden mit diesem Cyanide & Happiness-Spiel gefallen.


#4

Ich habe ja geschrieben, dass Ausnahmen die Regel bestätigen.


#5

Wird es viele Live Sessions am Abend geben? Imo macht - wie bei sovielen Formaten - der LIVE Moment nochmal ordentlich den Reiz aus, es auf dem Sender und nicht VOD zu gucken.


#6

hab ich überlesen - tschuldi


#7

Selbst bei 60 Minuten pro Folge (und Ausnahmen), gibt es Aussichten auf mehrteilige APs, um eben doch längere Partien zu zeigen? Das wäre zumindest nicht viel anders als bei normalen Lets Plays.


#8

Das wird bestimmt super. Ist ja fast wie Star Trek Bridge Crew. Sehr guter Einstieg.


#9

Agent Undercover und Secret Hitler sollten in der neuen Staffel wieder gespielt werden :slight_smile:
Irgendein passendes Spiel könnte man notfalls noch mit "Erwischt!" kombinieren. Das steigert nochmal die Rumblödelei und Erwischt ist halt ein Spiel, was man kombinieren muss, da sonst jeder darauf achtet. (es wurde mal mit Zündstoff kombiniert in einer Folge, aber Zündstoff ist eigentlich nur Mist und dass die Folge so cool war, lag an den Spielern und Erwischt) Keine Ahnung, ob das z.B. bei Montagsmaler oder Stadt, Land, Fluss klappt.


#10

ist das das wo jedes schiff 4 stationen hat die voneinander anhängig sind und die leute in echtzeit kommunizieren müssen? wenn ja wirds ein lustiges rumgeschreie


#11

Ja genau. Das Spiel ist absolut perfekt für die Bohnen. Freue ich mich total drauf.


#12

King of Tokyo. Das ist sowas wie eine extrem aufgebohrte Kniffel-Variante, bei der man mit einem gigantischen Monster die Stadt Tokio erobern muss. Eine Partie dauert etwa 30 Minuten und man kann mit bis zu 6 Spielern spielen.


#13

Ich schlage vor, Agent Undercover/Spyfall mit Hilfe dieser Seite auf Smartphones zu spielen.

http://spyfall.adrianocola.com/

Man kann dort selber Orte hinzufügen und mit zwei Spionen spielen, wenn man möchte. Es gibt generell recht viele Orte, die Anzahl kann man einstellen. Ich hab das Ganze vom YT-Channel Node. :slight_smile:


#14

Absolute Spielempfehlung von mir:

"Die Akte Whitechapel" ist ein sehr cooles Spiel, dass man am ehesten mit "Scotland Yard" vergleichen kann. Es ist aber spannender, kurzweiliger und dreht sich um die "Jack the Ripper"-Morde.

Das Spiel funktioniert mit 2 - 6 Spielern (wie so oft, je mehr desto besser), wobei einer Jack ist und die anderen Polizisten spielen, die ihn jagen. Das Spiel findet in mehreren Phasen statt und es gilt für die Polizisten Jack dingfest zu machen um zu gewinnen und für Jack den Polizisten zu entkommen.

Das Spiel macht sowohl beim Spielen als auch beim Zusehen Spaß und durch die regeltechnische Nähe zu Scotland Yard kommt man auch ohne stundenlange einarbeitungszeit ganz gut rein.

Der Zuschauer könnte auch versuchen mitzurätseln.


#15

Man muss dann aber sagen, dass ursprünglichen Orte soweit schon Sinn ergeben. Es gibt mehrere Jobs, wo man unterwegs ist, mit staatlichen Arbeitgeber usw. Wenn man jetzt Orte hinzufügt, müsste man das Gleichgewicht beachten, weil es ansonsten einfacher für den Spion ist. Das ist teilweise bei Spyfall 2 gegeben, wo 3-4 Orte hinzugefügt wurden, die zu exotisch und alleinstehend sind.

Smartphone würde ich auch nur vorschlagen, wenn man das tatsächliche Spiel nicht hat. Das Smartphone bringt ansonsten keinen Mehrwert und sieht sonst etwas klobig in der Hand aus. Werwolf würde auch auf Handy klappen oder im Notfall auf Bierdeckel. Mit normalen Karten sieht das einfach wertiger aus.

Die Idee von zwei Spionen stammt aus Spyfall 2, so dass das Spiel mit bis zu zwölf Spielern möglich ist. Da wird der zweite Spion erst ab sieben Spielern empfohlen.
Will deinen Vorschlag nicht komplett schlechtreden, aber ich finde, dass man im Zweifelsfall zum Originalspiel greifen sollte :slight_smile:


#16

Scotland Yard. Müsste dann nur in der Post Production immer die Schritte von Mr. X angezeigt werden.


#17

So 'ne Runde Cards Against Humanity mit englischen Karten und den richtigen Spielern wäre auch ganz geschmeidig. :slight_smile:


#18

Ich persönlich finde ja:
Wer bin ich?
Montagsmaler
und Secret Hitler
am spaßigsten...


#19

Kein Stadt Land Fluss? :cry:


#20

Würde ich auch nehmen. Die Schreibphasen sind halt etwas ruhig:wink: