Rocket Beans Community

Audio Empfehlungen für Heimkino


#1

Hallo zusammen,

ich bin aktuell dabei mir ein Heimkino zusammenzubauen.

Was mir noch fehlt ist ne Lösung für Audio, da man die internen Boxen im Beamer natürlich vergessen kann.

Jetzt war ich am Wochenende im MediaMarkt und habe festgestellt, dass klassische 5.1 Anlagen scheinbar out sind. Die verkaufen dort eig. nur noch Soundbars.

Ich wollte mal fragen ob es hier Erfahrungen gibt mit Heimkino + Soundbars. Sind die wirklich so gut? Ich finde die teilweise echt teuer. Die kosten mehr als mein Beamer. Ich weiß nicht ob ich bereit bin so viel dafür auszugeben.


#2

Was bist du denn bereit auszugeben?^^

Und wie groß ist der Raum in dem du dein Heimkino einrichtest?

Ich habe für unser Wohnzimmer die ganz normale Bose Solo 5. Die reicht mir für den normalen Gebrauch vollkommen aus, unser Wohnzimmer ist aber auch recht klein und quadratisch (höchstens 10 m²). Um so einen kleinen Raum zu beschallen brauchst du aber auch nicht mehr.
Habe letzte Woche noch Herr der Ringe - Rückkehr des Königs geschaut und das ballert ordentlich. Auch Mad Max Fury Road geht gut steil.

Ansonsten gibt es ja auch noch diese Soundstations, wo man den TV auch draufstellen kann.


#3

Der Raum ist so ± 35m² groß. Ja ehrlich gesagt weiß ich nicht was ich ausgeben will. Aber die Teile kosten ja teilweise 500€ und mehr. Das finde ich dann doch etwas viel :smiley:

Also so 200-300 wäre ich vermutlich bereit auszugeben. Gerne auch weniger.


Spam-Thread VI- Die Rückkehr des Spams
#4

Mhmm die ist aktuell sogar im Angebot:


#5

Puh, also entweder wirst du dann sparen müssen oder dich mal auf dem Gebrauchtmarkt umschauen^^

35m² zu beschallen ist leider tatsächlich echt ne Aufgabe. Eventuell lohnt es sich für dich tatsächlich erst mal so ne kleine Soundbar zu kaufen und dann nach und nach aufzurüsten.

Ich finde das gerade ganz spannend weil ich immer von sehr vielen Leuten höre, die nicht mehr gerne ins Kino gehen “ich hab zuhause mindestens genau die gleiche Qualität”. Mag sein, aber dann hast du auch locker 2000 - 3000 Euro in dein Heimkino gebuttert.

für 180€ ist die Bose auf jeden Fall nicht verkehrt. Wenn du dann wirklich mal “weiter” willst, empfehle ich grundsätzlich die Sachen von Teufel.

Die lassen sich auch sehr gut nach und nach erweitern, ist aber natürlich alles eine Frage des Geldes und wofür man es braucht. Wenn ich in nem Reihenhaus mit 35 Nachbarn lebe, brauch ich so ne Anlage nicht da ich eh nie so laut gucken kann, wie es die Anlage grundsätzlich ermöglichen wird.


#6

Also ich erwarte natürlich daheim kein IMAX Feeling :smiley:

Aber mit Beamer braucht man halt ne extra Audio-Lösung. Wenn der Sound am Ende die Quali von nem normalen Smart TV hat reicht mir das auch. Bin da nicht so anspruchsvoll.

Edit: Ich glaub ich bestell die einfach mal. Kann man bei Amazon notfalls ja immer noch easy zurückschicken :slight_smile:


#7

Dann würde ich der Bose auf jeden Fall ne Chance geben, ich bin echt zufrieden damit.
Habe halt nen relativ günstigen TV damals gekauft, aber der Sound bleibt durch die Flachbildschirme natürlich oft zurück.

Für normales fernsehen und ab und zu nen Actionstreifen reicht’s echt aus. Und für uns noch sehr vorteilhaft: meine Frau trägt Hörgeräte und hört Unterhaltungen in Filmen oftmals nicht so gut. Die Solo 5 hat ne Funktion, mit der Gespräche lauter gestellt werden als normalerweise, sprich die Umgebungsgeräusche werden etwas “unterdrückt”.


#8

Nein, Media Markt verkauft nur den Müll der im Trend ist. Anständiger AVR + Lausprecher ist immernoch das was man als ernsthafter Heimkino-Fan haben sollte.

KA was Soundbars bzw. gute Soundbars überhaupt so kosten, aber je nach Raumgröße, kostet auch das gute Setup aus AVR + Lautsprecher, nicht gerade wenig.

Als kleiner Ideen-Geber, bei mir verrichtet aktuell ein Onkyo TX-NR686 + Lautsprecher aus der Nubert NuLine-Serie ihren hervorragenden Dienst.
https://www.de.onkyo.com/de/
https://www.nubert.de/

edit: gerade erst gelesen, bei nem 35m² Raum der zu beschallen ist, darfst du mit 200-300€ Budget auch keine großen Wunder erwarten, dann doch eher nen guten Surround-Kopfhörer, falls du alleine vor der Glotze sitzt.


#9

Memo an mich: Das nächste mal in ne kleinere Wohnung ziehen xD


#10

Ist ja auch kein Ding, sich die Komponenten Stück für Stück im Laufe der Zeit zu beschaffen.


#11

Da hast du natürlich recht. Vllt tuts jetzt erst einmal die Soundbar von Bose und zukünftig wird dann eben Stück für Stück in ne ordentlich Anlage investiert.


#12

Als Übergang ist das bestimmt ok, besser als der Beamer-Sound :>

Ich selbst hab damals mit den ersten DVDs angefangen mit so Heimkino-Kram und bin bis heute beim Standard-Aufbau mit AVR + Lautsprecher geblieben. Ich kann und will auch nicht mehr ohne Filme gucken oder Videospiele spielen.


#13

Greif lieber etwas tiefer in die Tasche und hol dir was anständiges, ich z.B. kann das Soundeck von Teufel wärmstens empfehlen.

Damit kannste deine Nachbarn richtig schön ärgern, denn Zimmerlautstärke ist, wenn der Bass richtig zimmert!

Wer billig kauft, kauft meist zweimal und Ich mein, es ist eh eine längerfristige Investition und wenn dir dein Hörvergnügen das wert ist, zöger nicht und lang zu!


#14

Danke für den Tipp. Aber ich checke jetzt erst einmal die Bose Soundbar. Mir ist natürlich bewusst, dass es bessere Anlagen gibt aber für mich ist der Sound nicht das wichtigste. 1000€ sind mir da einfach zu viel. Ich checke jetzt erst einmal die Bose Soundbar und falls die nichts ist schicke ich sie halt wieder zurück und überlege mir einen Plan B :smiley:

Für weitere Tipps bin ich natürlich trotzdem offen.


#15

Ich bin jetzt erst einmal gespannt wie ich das Problem löse, dass der Beamer keinen Audio-Out hat. Habe mir jetzt mal so nen HDMI-Audio-Extractor bestellt. Soll laut nem Kollegen gut funktionieren.

Wäre ja auch zu schön wenn einfach alles auf Anhieb funktioniert xD


#16

Mach nur nicht den selben Fehler wie Ich und geh ins Hifi Forum.
Da wurde ich nur belächelt.
Hab als Vorschlag gekriegt mir erstmal 10 verschiedene Boxen schicken zu lassen und dann zu testen und unter 2000€ bräuchte man gar nicht erst anzufangen. Hier kriegt man wenigstens konkrete Vorschläge.


#17

In solchen Foren sind halt auch die Ultra-Cracks unterwegs, die dann mit Mikrophonen testen, ob ihr Heimkino der dts-Norm entspricht^^

Wenn man ne ganz normale TV-Beschallung will, kann man mit den Soundbars nicht viel falsch machen.


#18

Also ich hab die hier zu Hause und bin echt zufrieden. Bin aber auch kein extrem audiophiler Mensch. Die Anschlussmöglichkeiten sind echt vielseitig und man kann ohne Software alles direkt am Gerät einstellen.


#19

Wenn ich dieses Bild aus der Produktbeschreibung sehe :sweat_smile:


die hässlichste Blume der Welt und welcher Mensch stellt denn seine Popcornschüssel NEBEN den Fernseher?


#20

Ja Stockbilder halt :smile: