Rocket Beans Community

Beans vs. Trüberbrook - 12.3.2019


#21

Grundsätzlich: schön, dass das Format zurück ist.

Der Name des Spiels ist nun wirklich dämlich. Ja, er hat seine Begründung, aber null Wiedererkennungswert. Darum geht es ja nicht.

Für das Format wohl eher schwer geeignet. Bei einem PnC erst später einzuschalten ohne den Anfang zu kennen macht bei fast allen Adventures wenig Sinn. Dann die künstliche Streckung am Dienstag…nun. Ich schaue mal ins VOD.

…aber BITTE nicht schon wieder den CaC Fehler machen und es auf mangelndes Interesse der Zuschauer am Format schieben, wenn sich die Wahl als wenig erfolgreich herausstellt.


#22

Ohne es zu wissen: Es würde mich sehr wundern wenn die btf ein via kickstarter finanziertes Spiel als gesponsortes Event auf rbtv laufen würde - fände es vor dem Hintergrund der zumindest nach außen hin recht guten Beziehung zur btf auch sehr merkwürdig.


#23

Mir persönlich ist es auch egal, aber falls deswegen wieder Beef kommt kann man dann auf die Antwort verlinken. :slight_smile:


#24

Erklärst du mir den Unterschied? Was ist anders an einem Freitag gegenüber dem Dienstag?


#25

Ich kann nur von mir sprechen aber an einem Freitag geh ich meist doch schon früher nach hause. Um 1 oder um 2. Unter der Woche eher später, um 3 oder 4.

Am Freitag hab ich auch weniger ein Problem damit das ganze länger zu verfolgen da ich am nächsten Tag nicht früh raus muss.

Im Zusammenhang mit einem Storydriven Spiel bin ich dann noch weniger motiviert noch um 21 Uhr einzuschalten für die letzten paar Stunden.


#26

Trotzdem wären Samstag und Sonntag noch besser.

Sollen sie von mir aus Dienstag nen Ruhetag machen und dafür am Samstag zocken.


#27

Das wäre wirklich nice aber wir alle wissen dass das nie passieren wird es sei denn jemand in Bohnenhausen hat wirklich von sich aus genug Bock (Arma 3).


#28

Cool das es mal wieder ein “Beans vs.” gibt, ob das Spiel passt wird man sehen, es an nem Dienstag zu machen find ich furchtbar. - bin gespannt.


#29

Da sucht man Monate lang nach einem “geeigneten” Spiel und entscheidet sich ausgerechnet für ein Point and Click? Oookaaay das muss ich nicht verstehen. Das der aktuelle Spieler nie weiss was seine Vorgänger gemacht haben wurde ja schon gesagt. Dazu kommt aber ja auch das der Spieler sich auf die Story und Rätsel konzentrieren muss, was ich mir in einer Partyänlichen Atmosphäre doch sehr schwer vorstelle. Dazu dann noch das Spoiler Argument. So gesehen hätte man kein unpassenderes Spiel aussuchen können. Aber wir werden sehen.


#30

Wird es 1-2 Leute geben, die die ganze Zeit dabei sind? Sonst wird das für alle Beteiligten sehr verwirrend.


#31

Yay Beans vs. !

Aber Spiel und Tag sind denkbar ungeeignet dafür. Ich vermute man hat Dienstag gewählt, da hier die meisten Leute in der Firma sind, dennoch halte ich das für äußerst unpassend. Schade :schade:


#32

Ich seh grad, im letzten Segment kommen 3 komplett neue Leute dazu und werden nach 3 Stunden Konserve ins Spiel geworfen, das zuvor bereits 6 Stunden gespielt wurde. Ich weiß ja nicht. Das ist ja Programm Planung aus der Hölle.


#33

Also wenn man sich den Sendeplan so ansieht wird es keine partyähnliche Atmosphäre geben. Es wird alle 1-2 Stunden, stundenplanmäßig, gewechselt und immer nur 2-3 Leute gleichzeitig zu sehen sein die das Spiel spielen.

Wirkt daher weniger wie ein Beans vs sondern eher wie ein, für RBTV Verhältnisse, überlanges Lets Play wo die Besetzung regelmäßig wechselt. Mit 4 Stunden Pause dazwischen.

Beim letzten (Getting over it) wars ja auch schon so.

So kann man natürlich auch ein Format ruinieren wenn man alles rausnimmt was dieses Format eigentlich ausgemacht hat und warum man es sich so gern angesehen hat :man_shrugging:


#34

Danach heißt es dann wahrscheinlich wieder: “Wir haben neulich ein Beans vs. gemacht und es hat nicht den gewünschten Anklang gefunden.”
Komisch wenn man an einem Dienstag den Tag über ein LP mit wechselnder Besetzung macht, mit einem Spiel mit dem das überhaupt nicht funktioniert und ohne den Challenge-Gedanken der bisher das Format geprägt hat.

Ich schließe schon mal mit dem Format ab, schön war’s…


#35

Ich fand dieses Drumrum schon immer eher störend. Es soll ja möglichst ein Game an einem Tag durch verschiedene Leute der Firma durchgespielt werden. Warum sollten dabei z.B. 10 Leute im Hintergrund rumhängen, die eh nicht mitzocken.


#36

Dazu muss man allerdings erwähnen, dass es den Stundenplan schon immer gab, um zu gewährleisten, dass immer jemand da ist, der auch spielt.


#37

Die Challenge ist doch ein Game an einem Tag mit wechselnden Personen durchzuziehen.


#38

Also bei Beans vs Mario, HL, Indy 4, Donkey Kong…konnte es aufgrund der partyähnlichen Atmosphäre aufjedenfall nie passieren dass nach der Werbung plötzlich keiner mehr dasitzt. Da hat sich immer jemand gefunden der halt grad Bock hatte auch wenn diese Person nicht in eurem durchgetakteten Plan stand.

Aber was weiß ich schon. Ich habe ja keinen Einblick hinter die Kulissen und vermutlich bilde ich mich auch nur ein dass die ersten Beans vs eine ganz andere Atmosphäre ausgestrahlt haben :man_shrugging:


#39

Bei den Bisherigen spielen brauchte man aber nie besonders viel Vorwissen. Wenn sich jetzt in stunde 6 ein Rätsel auf etwas aus Stunde 1 bezieht, derjenige der da gespielt hat aber nicht mehr da ist habt ihr ein Problem. Backseatgaming oder gar in der Lösung nachschauen fänd ich extrem lame.


#40

Das Spiel ist nicht sonderlich anspruchsvoll von den Rätseln im Vergleich zu anderen Genrevorgängern und es gibt kein Inventar, wo man X Lösungen mit X Verben ausprobiert. Also keine XXX Items, die man vor Y Stunden gefunden hat und manche dann auch Quatsch sind oder erst kurz vor dem Ende wichtig werden.
Manche haben es in ~6 Stunden durchgespielt. Mehr Spielzeit schafft man, indem man jeden Dialog mitnimmt.