Rocket Beans Community

Behind the Beans | Das neue Q&A+News-Format

behindthebeans

#7637

Oder sie braucht halt 2 Tage und wird einfach erst am normalen release tag rausgehauen …


#7638

Das halte ich für ein Gerücht.


#7639

Olli bräuchte dafür 3 Wochen. :kappa:


#7640

Definitv mehr als 150 Arbeitsstunden.


#7641

Dann hat @MrsRosa doch recht. Ne ganze Woche brauchst du dafür.


#7642

Ich bin unschuldig!
Ne aber mal Butter bei die Fische. Länger als 1 Tag schneidet niemand an einem Format wie BtB. Die inhaltliche Abnahme ist eher etwas was sich rauszögern kann.


#7643

Das war auch eher der Punkt, den ich mit Post-Production meinte. Sorry, war wohl der falsche Begriff.


#7644

Wäre doch was für Beans vs. :smirk: dann hätte man das abgehakt^^


#7645

:rukiddingme:

Muss man den in alles immer direkt den Weltuntergang reininterpretieren? :aluhut:


#7656

Meinst du das ernst? Wie kann denn ein PnP überschaubar aufwendig sein, wenn sich da einer erstmal ne komplette Story ausdenken muss? :thinking:


#7657

Ich denke die Betonung liegt auf “einer”. Wobei Rbtv ja wirklich viel Aufwand in die P&P steckt. Da gehört ja nicht nur der Spielleiter und seine Geschichte dazu. Set, Deko, Animationen/Grafiken, Nebencharaktere (macht man das noch?), etc.

Dann noch die Planung, damit alle an dem Tag Zeit haben.

Ist in einer Firma, die die Dispo selbst macht trotzdem etwas einfacher, als das mit einigen externen Leuten zu klären.


#7658

Das ist absolut überschaubar, ja. (war selbst schon oft genug Spielleiter in meiner Jugend und kann das zumindest halbwegs einschätzen).
Und so wie ich das bei Florentin verstanden habe denkt er sich eh nur das grobe Setting aus und den Rest erfindet er spontan on the fly. Hauke steckt wohl bisschen mehr Arbeit rein, weil er die Abenteuer wohl auch schriftlich veröffentlichen will. Aber generell ist das überschaubarer Aufwand für 1 Person. Vor allem verglichen mit anderen Formaten die wirklich aufwändig sind (GameTwo, G8, Events). Und wenn selbst das zu viel ist, gibt es immernoch genug vorgeschriebene, fertige Abenteuer zum kaufen für 20€.

Und zum spielen brauch man nur 1 Tisch und 4 Stühle. Das ganze Setting und Deko und Grafiken sind zwar ein toller Bonus, aber fürs eigentliche P&P nicht zwingend nötig.


#7659

Werden natürlich trotzdem gemacht, weil man kein schnödes 0815 P&P machen will. Somit kannst du den Aufwand nicht einfach “wegdenken” :smiley:


#7660

Doch kann ich. Siehst du doch :smiley:
Im ernst: Ich will da keinem Unrecht tun, ich find die Dekos immer total super und stimmig. Aber zwingend nötig wären sie nicht. Das alte TEARS und BEARDS ist auch am Anfang weitgehend ohne Kulissen ausgekommen und es war ein großer Zuschauererfolg. Und gerade bei Kurzabenteuern für 1-2 Sessions find ich den Aufwand der in das Set gesteckt wird teilweise fragwürdig (SPACE Thema will ich an dieser Stelle gar nicht auspacken).


#7661

Klar. Man könnte das ganze auch bei jemanden in der Garage mit einem Samsumg Galaxy 2 aufnehmen und streamen.

Muss man aber nicht, wenn man Ansprüche hat und die Extras machen eben die Qualität aus. Man wird das nun nicht mehr weglassen nur damit dein Argument aufgeht :smiley:


#7662

Kein Mensch hat davon geredet die Bild+Ton Qualität runterzuschrauben. Das ist jetzt eine unnötige Überspitzung. Ich habe das Gefühl du hast meinen Punkt im Ausgangspost überhaupt nicht verstanden. Aber schönen Abend noch :wink:


#7663

Also wenn man ein existierendes Regelsystem nutzt, kann man sich ein Abenteuer in 20 Minuten überlegen.

Spieler sind in Flugzeug,
Flugzeug muss notlanden wegen X.
In Ort Z in dem sie landen gibt es einen bösen Charakter Z in einer Machtposition der V schlecht behandelt.
schauen was die spieler machen und entsprechend weitermachen.
ncoh paar npc namen ausdenken, eventuell einen spieler irgendwie mit der schlecht behandelten Gruppe zusammentreffen lassen etc,

Da macht so sachen wie Intro zeichnen lassen, animieren, schneiden etc weit mehr arbeit


#7664

Aber das sind doch deine P&P-Runden, wo du findest, dass die weniger Spaß machen als bei RBTV und deswegen einen Disclaimer bei RBTV gefordert hast. :thinking:


#7665

Sorry Herzer aber dreh einem bitte nicht die Worte im Mund rum, ich hab gesagt das man das ganze wohl Kamerafreundlich macht und deswegen zb auf große Regeldiskussionen und co verzichtet.

Ich bräuchte kein so Intro, Outro etc, wenn dies soviel Zeit frisst.

Gerade Florentin als DSA Experte, könnte sich einfach so hinhocken und Zack DSA meistern.


#7666

Ja, sry war etwas gemein.
Aber Florentin meistert nun mal nicht DSA. Für Thabor hat er sich ein Magiesystem ausgedacht, wo er ja alleine schon On Cam 2-3h dran saß und Florentin ist im Gegensatz zu Hauke ja noch der mit wenig Aufwand, aber trotzdem gibt es da sowas wie Fischwürfel oder Kartenmaterial. Ich würde das Ganze einfach nicht unterschätzen, weil dazu ja auch fast nie die erste Idee genommen wurde, sondern vllt war dieses Harry Potter Rat Race erst die 5. Idee, die dann allen gefallen hat.