Forum • Rocket Beans TV

Bohne sucht Bauer

Hallo liebe Rocketbaenscommunity,

durch meine Arbeit am Umweltzentrum kam mir gerade eine Idee, die einmal den Berufsstand der Landwirtschaft in ein noch besseres Licht rücken kann (das braucht es) und die Rocketbeans (besonders Simon gewünscht) für Einschaltquote sorgen könnte.

Es gibt gerade ein Review von einem Landwirt zum Landwirtschaftsimulator 2:

Jetzt wäre es doch denkbar dass man es umdreht und einer der Bohnen, ich wünsche mir, stelle mir besonders den Simon vor, das er mit einem echten Landwirtarbeitet und quasi ein umgedrehtes Review macht: Wie viel Landwirtschaft steckt in der Simulation. Es soll kein „Simon in Gefahr“ werden, das hat er bereits jeden Tag.

Ich stelle es mir vor dass man Spiel und Realität präsentiert und dann win zeitgemäßes und förderlichen Beitrag bekommt. Oberstes Ziel ist es dabei, die Ausbildung zum Landwirt*in interessanter zu machen. Im Kern stelle ich mir aber den Beitrag vor, dass das was man im Spiel machen kann, in echt mal zeigt mit einer Bohne als Protagonist.

Was meint ihr?
Vielleicht könnt ihr auch wieder bei dem Bauer drehen mit der riesen Sau, die Ingo (Outtake Game One) auf dem Fuß getreten ist?

Liebe Grüße
Knall Hardt

2 „Gefällt mir“

Dafür hat RBTV vermutlich die falsche Zielgruppe?

5 „Gefällt mir“

Ich finde nicht das es dich falsche Zielgruppe ist. Falsch und richtig gibt es dem Sinne auch gar nicht, weil dann auch das Fußballgolf und ähnliches hätte nicht produziert werden dürfen. Ich kann es mir schon vorstellen, dass die Bohnen mal den Landschaftssimulator in echt machen. Wer steht am schnellsten früh auf? Wer ist schneller mit Heuballen aufladen? Usw und so forst. Es gibt bestimmt viele Ideen. Es ist immerhin der beliebtste Simulator. Klingt doch toll wenn man den sich mal in echt widmet?

Auch mal Abwechselung für Simon der anscheinend immer im falschen Zug sitzt.

Ich meine, wenn du Leute suchst, die du zum Landwirt ausbilden willst. Dafür ist die RBTV Community zu alt. Das Format an sich, würde, denke ich, funktionieren.

1 „Gefällt mir“

Ja, das hätte ich vielleicht noch dazu erklären sollen. Ich habe nur meine Vorstellung was es für mich Bedeutet. Es geht mir aber nicht explizit darum Landwirt und Ausbildung. Das suche ich nicht und habe ich auch nicht geschrieben. Ich meine es ist ein Vorteil die Branche Landwirtschaft attraktiver zu machen einfach in dem man es zeigt. Ich hatte auch lust auf Fußballgolf, RC Motorsport nach dem ich die Show gesehen habe. Also ich suche nicht, ich benenne den Vorteil der daraus entsteht.

Was ich im Kern will, ist ein Vorschlag zu veröffentlichen: Rocketbeans goes Landwirtschaftssimulator for REAL: Acker to Hell

1 „Gefällt mir“

Frag mal in der Marketingabteilung deines Arbeitgebers an, was die für eine Show springen lassen können. Macht das Auswärtige Amt jetzt auch beim CIV Gipfel und das motiviert sicherlich ungemein ein neues Showkonzept zu produzieren :wink:

(@rbtv: falls der Deal zustande kommt, denkt an meine Vermittlungsprovision)

1 „Gefällt mir“

denke sowas würde RBTV nur machen, wenn es eben auch einen sponsor gibt der das ganze finanziert.

man bräuchte ja den passenden bauer, passenden tag, mehrere Leute etc etc etc.

dient halt dem Unterhaltungszweck, und in der Landwirtschaft gibt es halt auch sehr viel zu beachten aufgrund gewisser Gefährdungen weshalb es erst einmal sehr trocken werden würde bevor ein Unterhaltungsfaktor zustande kommt.
Collin hat ja auch nicht probiert ein echtes Flugzeug zu fliegen, haben aber das Thema ja nebenbei mit seinem Bruder ein bisschen in der Simulation behandelt.

Zumal das Thema halt auch sehr umfangreich ist so das man dies eigentlich nicht fair abbilden kann innerhalb eines kleinen Zeitraums.

das stimmt, versicherung und co müsste dann auch alles sein.

wenn ein RBTV Mitarbeiter sonst den 400 000€ traktor in den 100 000€ Anhänger rammt,
das wäre blöd

1 „Gefällt mir“

Luftraum ist nicht Landwirtschaft. Da gelten andere Regeln. Vor allem im deutschen Luftraum.

Ein Traktor fahren ist möglich. Bei einem Hausboot mache ich mir „Meer“ sorgen, wenn die Bohnen drauf sind.

trotzdem brauchst du einen Bauer der Zeit hat.
Die meisten Vollerwerbs Landwirte haben ja nicht die Zeit, einfach mal einen Tag für so einen Filmdreh zu opfern.

Und klar, ich hätte jetzt kein Problem damit den Bohnen unseren Traktor für einen Tag zu leihen solange ich dabei bin, aber dann ist es wieder ein alter Traktor, unsynchronisiertes Getriebe, wo man erstmal lernen muss mit umzugehen.

Und da diverse der bohnen nichtmal einen Führerschein haben, sprich nichtmal auto fahren können, oder einfach selten fahren.

Das würde lustig werden :wink:

Darum geht es doch :kappa:

1 „Gefällt mir“

naja, jemandem am Getriebe scheitern sehen ist 3 minuten lustig , dann nicht mehr,

1 „Gefällt mir“

das heißt es müssen nur 2 min werden. Es gibt aber Beispiele die sind länger als drei Minuten. Familienoberhauptvogel zum Beispiel

Der ganze Aufwand für zwei Minuten?

sorry aber jetzt wird es doch lächerlich, der ganze aufwand mit dreh für 2 minuten ?

Wie gesagt,
such einen Geldgeber, zb Landwirtschaftskammer und versuche sie zu überreden sowas zu finanzieren.

ansonsten ist das doch alles reden im luftleeren Raum.

2 „Gefällt mir“

und genau das wird auch niemanden dazu animieren sich für den Beruf des Landwirten näher zu interessieren oder sich damit auseinander setzen zu wollen was ja irgendwo dein eigentliches Ziel war? 0o

Na gut, wenn das so ist und es sich keiner Vorstellen kann dann kann ich den Vorschlag ja löschen. Bleiben die Bohnen eben in der Stadt, im Studio statt mal einen Ausflug aufs schöne Land zu machen. Hier scheint ja jeder Bescheid zu wissen was nicht geht aber Vorschläge kommen keine mal etwas auszuprobieren. Kann man echt nicht meckern über das Forum, typisch deutsch.