Forum • Rocket Beans TV

Bundesliga-Saison 2022 / 2023

Ich frage mich manchmal echt wie solche Entscheidungen zustande kommen. Kramer hat sich nun wirklich nicht mit Ruhm bekleckert bei uns. Ist am Ende ziemlich kläglich abgestiegen.

Glückwunsch an Schalke. Da wirds so wohl wieder gegen den Abstieg gehen.

Die werden sicherlich ein paar andere Kandidaten gehabt haben, die dann allerdings abgesagt haben werden.

Aber super für uns. Hatte Angst, dass der ewig auf unserer Gehaltsliste steht.

Welche Mannschaft ist nun noch ohne Trainer, sollte sich Schalke bewahrheiten?

Sagen wir es mal so, mein Wunschkandidat war Kramer nicht. Aber das ist halt die Kategorie in der man sich aktuell umschauen muss.

Grammozis schnürt wahrscheinlich auch das Budget für Trainer nochmal ein. Auf der anderen Seite, wer wäre denn dann noch auf dem Markt, wenn man nicht nochmal Breitenreiter oder Weinzierl will? Wahrscheinlich wäre Farke auch für Schalke was gewesen, aber da war wohl BMG attraktiver und schneller oder so. Oder Schwarz evtl. Hoeness und Rose sehe ich jetzt nicht ganz so.

Wann ist schonmal ein Aufsteiger ohne Trainer aufgestiegen frage ich mich gerade?

Der hat quasi die gleiche Vita wie Wagner, da bin ich nicht sicher, ob ich das nochmal wollen würde.

Ich hätte mir Hütter zB ganz gut vorstellen können. Oder Jens Keller nochmal. Oder vielleicht auch mal einen Trainer aus dem Ausland.

Wie gesagt, Kramer wird die Kategorie sein, die man nun verpflichten kann, aber von meiner Warte war Kramer nun nicht allzu souverän.

glaube nicht dass der für Schalke emotional genug ist. Die Kabine würde er gegen Weihnachten verlieren, gegen Saisonende ist dann der Fan und die Öffentlichkeit weg.

Kramer ist auch nicht grade emotional :smiley:

Kramer wurde von Tobi Escher immer wieder mal gelobt, als er vorherige Saison in Bielefeld übernahm und das Team stabilisieren konnte. Das alleine ist sicherlich kein Qualitätsmerkmal, aber Bielefeld ist heutzutage nunmal auch kein Verein mehr, bei dem sich Abstiege aus der ersten Liga kategorisch ausschließen lassen. Ich stecke da jetzt nicht so extrem in der Materie drin und will auch keinem Bielefelder Fan zu nahe treten. Es muss halt alles stimmen, nicht nur auf der Trainerbank. Vergleiche mit Union (für so einen Run müssen eh die Sterne richtig stehen) und Bochum (mal sehen, wie es dort im zweiten Jahr läuft) spare ich mir.

Wird sich zeigen, ob Kramer der Aufgabe Schalke gewachsen ist. Leicht wird es nicht, zumal am Kader sicherlich auch noch einige Veränderungen vorgenommen werden wollen, um „erstligatauglich“ zu sein.

Hertha Schalke 1:0

Wir haben keine Trainer Debatte. Schwarz und gut. Punkt. :joy:

Bielefeld war schon arg anders qualitativ diese Saison gegen Ende als die vorherige.

Aber Kramer hat nicht die Reaktion von Spielern verursacht dass diese selbst Trainer werden wollen, damit sie es charakterlich besser machen können und nicht alle Trainer sozial inkompatibel und selbatzentiert sind

Das könnte man so sehen, wenn Bielefeld nicht diesen einen Lauf gehabt hätte vom Sieg gegen Bochum bis zum Sieg gegen Union. Da hat die Mannschaft gezeigt, dass sie spielerisch und vor allem kämpferisch den Klassenerhalt hätte erreichen können.
Dazu kommt, dass schon klar erkennbar war, dass die Probleme auf Kramers Spielstiel zurückzuführen sind. Jedes Bielefeldspiel lief gegen Ende der Saison gleich ab. Man hat versuch defensiv gut zu stehen, ohne aber irgendwas nach vorne zu machen. Das geht so lange bis man sich ein Tor fängt. Dann steht man weiter sehr defensiv aber der Ball wird zumindest auch mal nach vorne gespielt. Nur ohne irgendein Risiko. Sicherheitspass nach Sicherheitspass.
Und irgendwann so ab der 80. Minute fängt man dann plötzlich an richtig Fußball zu spielen. Kommt sogar zu der ein oder anderen guten Chance, verwandelt aber keine. Nach dem Spiel stellt sich dann Kramer vor die Presse und sagt, man hätte ganz gut gespielt und man ist eigentlich ganz zufrieden gewesen mit der Leistung.
Kramer war sicher nicht der alleinige Grund für den Abstieg. Aber er hat durch seine Taktik und Aufstellung, sowie seine Ansprache sicher keinen Beitrag dazu geleistet, dass man die Klasse hält. Und er hat auch die Mannschaft nicht weiter entwickelt nach Neuhaus. Kein bisschen. Ich würde sogar sagen, dass er beim Klassenerhalt hauptsächlich von der Arbeit von Neuhaus profitiert hat und das weniger auf seiner Arbeit gewachsen ist.

Alles klar, danke für den Lagebericht. Mal sehen, ob er den Eindruck auf Schalke korrigieren kann. Wenn nicht, hat Kohfeldt ja auch wieder Zeit…

Dazu kommt, dass Kramer auch nicht das geleistet hat, wofür man ihn verpflichtet hat. Als man ihn geholt hat hieß es explizit, dass man sich von Neuhaus getrennt und für Kramer entschieden hat, weil man den Weg des Ausbildungsvereins gehen will.
Keines der Talente, die schon da waren wir Pieper oder Okugawa haben unter Kramer den nächsten Schritt gemacht. Und von den Neuen (Serra, Krüger, Hack, Bello) hat sich auch keiner verbessert. Einzige Ausnahme ist hier eventuell Ramos und da musste Kramer praktisch zu gezwungen werden ihn einzusetzen. Und bei Wimmer würde ich sagen, der war schon vorher auf dem Niveau und konnte es jetzt nur nochmal in der Bundesliga untermauern.

Weißt du zufällig, wie das bei seinen vorherigen Stationen lief? In Fürth wurde er doch auch aus ähnlichen Gründen entlassen?
Ich verstehe nicht, warum sich Schalke nicht um Leitl bemüht hat oder warum sie sich nicht einig werden konnten.

Der hat schon im Januar bei Hannover unterschrieben

Uff, gar nicht mitbekommen. Habe entweder unter einem Stein geschlafen oder das lief völlig unter’m Radar.

Und dann Hannover beim Scouting geholfen während er noch bei Fürth unter Vertrag war :smiley: Vllt auch nicht die beste Lösung dann