Rocket Beans Community

Bye-bye UK. Der Brexit ist da


#21

Das ist so eben nicht richtig. Großbritannien muss ALLE Verträge mit der EU nach dem ausscheiden neu verhandeln. Staatenrechtlich gilt GB dann als 'neues Land' und gehört nicht automatisch zum Schengen-Abkommen.


#22

Vielleicht verstehe ich die Diskussion falsch, aber... GB gehörte noch nie zum Schengen-Raum.


#23

Nur so halb.
Grenzkontrollen gibt es trotzdem.

Ich zitiere mal Wikipedia:

Eingeschränkte Teilnahme; nur justizielle und polizeiliche Zusammenarbeit, kein Wegfall der Grenzkontrollen.


#24

Aber doch auch nur sehr stichprobenartig und locker oder? Als ich vor 5 Jahren das erste mal in GB war, wurde ich am Flughafen nur nach dem Grund meines Aufenthalts gefragt. Eine Kontrolle des Passes wurde da gar nicht vorgenommen und auch sonst war die Reisefreiheit eigentlich uneingeschränkt gegeben. Kann natürlich sein, dass Flieger aus Deutschland generell eher weniger kontrolliert werden oder ich einfach nur "Glück" hatte.


#25

Also ich bin mir sehr sicher das die EU den Briten jetzt sämtliche Formen und Arten von Vergünstigungen streicht. Das heisst Warentransport von und nach England wird jetzt strikt kontrolliert. Die können den Eurotunnel also zumachen. Da wirds sich demnächst stauen. Wochenlang. Die EU sitzt immer am längeren Hebel.


#26

15 Minuten, nachdem die Börse aufmachte


#27

Also bei uns haben sie von allen die Persos kontrolliert und das war's denn auch. Das ist nicht zu vergleichen mit den Staaten oder Kanada.


#28

Genau diese Marktreaktionen sind einfach der Grund warum ich mir einen echten Ausstieg aus der EU nicht vostellen kann. Ich persönlich kenne keine Partei, abgesehen von der UKIP, die Pro Brexit ist. Kann da jemand aushelfen?


#29

Der Brexit ist nicht mit logik begründet, sondern mit Angst vor allem fremden.


#30

Ich glaub, wir sollten das beste draus machen, und schnell in den UK shoppen...


#31

Das steht ja nicht wirklich im Kontext zu meiner Frage, weil dann brauchen wir uns ja keine Sorgen machen, dass ein Brexit Realität würde.


#32

Cameron ist grade zurückgetreten. Sein Nachfolger wird dafür sorgen das der Brexit kommt.


#33

Das beste wäre wohl, in die Aktien zu investieren, sobald sie den Tiefpunkt erreicht haben. Denn es wird definitv irgendwann auch wieder ein Stück rauf gehen. Allerdings sind -35% schon richtig krass. Die armen Leute, die dagegen gestimmt haben.


#34

This. Ach, man wenn ich doch nur die Kohle hätte. Die Miet- und Immobilien-preise sind hier in der gegen jetzt schon unverschämt hoch.


#35

Interessante Randinfo aus einer Umfrage am Vortag: Das Voting nach Alter (tl;dr: Je älter desto mehr für den Brexit)


#36

Und Cameron kündigt seinen Rücktritt an. Heute morgen geht alles sehr sehr flott

EDIT: Offensichtlich ZU flott für mich @Lanatir


#37

Der Rücktritt war erwartbar. Genau darum fragte ich ja nach der Parteienlage. Die UKIP wird nur mit geringer Wahrscheinlichkeit die nötige Mehrheit bei einer möglichen Neuwahl erhalten. :wink:


#38

Der Größte Befürworter des Brexit, der ehemalige Londoner Bürgermeister Boris Johnson, ist in der selben Partei wie Cameron. Etwa die hälfte der Konservativen befürworten den Brexit.


#39

Danke. Das ist eine Information mit der ich etwas anfangen kann. :wink:


#40

Dann pusht du die UK Wirtschaft aber wieder, also lieber nicht. Wir wollen die doch nicht fuer ihr Verhalten belohnen.