Forum • Rocket Beans TV

Civilization Gipfel – 02.12.2021

11 Like

Ach stimmt ja, hatte Ede letztens geleakt…

Gesponsort vom auswärtigen Amt?

3 Like

:beansweat: die wollen wissen, wie man am besten die Welt erobert

11 Like

Die KollegInnen stellen uns DiplomatInnen zur Verfügung die bei Notfällen mit an den Verhandlungstisch sollen und uns noch eine weitere Sichtweise auf die Geschehnisse bieten :slight_smile: Ist eine direkte Fortsetzung unserer Kooperation von letztem Jahr:

16 Like

Schade das WB oder Holger nicht dabei sind :slightly_frowning_face:

1 Like

Klingt interessant. Sind dann auch alle im Studio? Wenn der ein oder andere von zuhause streamt, ist das ja ein wenig umständlicher mit dem Verhandlungstisch. Außerdem finde ich es immer cooler, wenn alle persönlich anwesend sind.

Wird es diesesmal auch wieder die Lingsch-News geben? Die habe ich beim letzten Mal doch sehr vermisst.

Und wenn Dennis mitspielt: Wer moderiert mit dir die Nummer?

1 Like

Wenn ich mich nicht täusche dann sind alle im Haus (Stand heute) und moderieren werden Andreas und Ich. Die News kommen aber glaube ich nicht zurück.

4 Like

Bleibt es bei sechs Spielern? :slight_smile:

Yes!

1 Like

Cool. Zwar schade um die News, aber man kann nicht alles haben. Vielleicht baut Andreas ja ein paar „News“ in die Moderation mit ein.

Oha sehr nice.

Klingt nach einem etwas kleinerem Gipfel (nur 6 Spieler, Krogi als Neuling dabei, keine News, an einem Donnerstag) was aber überhaupt nicht verkehrt ist, sondern ein sehr geiles Programm sein dürfte :slight_smile:
Gerade Krogi ist ja zurzeit sehr motiviert am spielen auf seinem Stream.

Ich hoffe nur sehr das man sich nochmal an die beiden Thematiken Timer und Zuschauer-Sicht rantraut, insbesondere letzteres würde dass ganze extrem aufwerten mMn.

Und Dennis endlich mal als Teilnehmer :beanpoggers:
Das wurde aber auch mal Zeit!

1 Like

Nö, Nils hatte das schon vorher erzählt :smiley:

Aber ich wollte hier doch von Eduard Leakser erzählen :beanfeels:

PS: Geil, ein G6-Gipfel :heart:
Und Denzel endlich mal auf der anderen Seite des Tisches :herz:

2 Like

Yay, endlich mal wieder ein richtiger Civ-Gipfel! Großes Lob an @Krogmann, dass er so fleißig in Civ reinzockt, wird trotzdem schwierig für ihn werden - bis auf Denzel, der gar nicht so viel Civ 6 GStorm gespielt hat, aber halt die Reihe sonst gut kennt, atmen Shurjoka, Maurice und Steinwallen das Spiel förmlich, auch wenn sie es eine ganze Weile für Crusader Kings 3 zurückgestellt haben.

Was ich von der Beteiligung des auswärtigen Amtes halten soll, weiß ich jetzt noch nicht. Grundsätzlich fand ich die Beteiligung der Kirchen bei den Pen&Papers schon immer sehr awkward (die Beteiligung der Kirchen, Eva, Kirchendude haben und Mitspielende Nr. 3, dessen Name ich grade nicht auf dem Kasten habe, haben mir immer sehr gut gefallen). Mal sehen ob es cool wird, oder eher cring’ig.

1 Like

Was fandest du denn daran awkward? Ich für meinen Teil habe da eigentlich nie gemerkt, dass die Kirchen irgendeinen Einfluss auf das Geschehen der Show oder die Geschichten genommen hätten. Das wird hier sicher auch nicht anders sein, wenn ich Steffen richtig verstehe. Die Vertreter des auswärtigen Amts sind ja dann nur sozusagen Verhandlungsunterstützer, was ja grundsätzlich ganz interessant sein kann, um mal zu sehen, wie solche Verhandlungen in der Realität ablaufen. Glaube aber kaum, dass die das zu ernst nehmen. Die wissen ja auch, dass sie in einem Unterhaltungsformat sitzen, genauso wie es bei Eva, dem Kirchendude und Stefanie der Fall war.

4 Like

Genau das ist meine Befürchtung. Wenn sie es nicht ernst nehmen und sie keinen Einfluss auf das Verhalten der Spielenden haben, ergibt es keinen Sinn, dass sie überhaupt dabei sind und „unterstützen“. Haben sie aber zu viel Einfluss auf die Spielenden, oder machen auch nur zu irgendeinem Zeitpunkt den Eindruck, sie würden das Spiel zu ernst nehmen, hätte das zweifelsohne Auswirkungen auf das Verhalten der Spielenden, welches ich auch gern als den Bomhoff’schen Wahnsinn, die Weber-Grill-Attitüde oder das Shurjoka-frisst-kleine-Babies-Phänomen bezeichne.

Klingt auf mich nach einem sehr schwarz/weißen Entweder-Oder. Ein paar Leute mit reeller Erfahrung als Partner bei den Verhandlungen sind ja nun nicht so ausschlaggebend für das Spiel. Das spielen schließlich immer noch die Gamer. Solange die nicht ständig jemand neben sich sitzen haben, der da reinlabert und besserwisserisch erklärt, dass das ja in der Realität so nicht sein könnte und blah, sehe ich da ehrlich gesagt kein Problem. Wie gesagt: Die Kirchen stehen bei den PnPs auch nur mit ihrem Namen da und sonst war da nichts zu spüren von irgendwelcher Einflussnahme.

1 Like

Was soll das Auswärtige Amt denn beeinflussen? „Wir bitten die Kriegshandlungen einzustellen, im Gegenzug überweist Ihnen die Bundesrepublik folgenden Betrag als Entwicklungshilfe auf Ihr Konto“?

Die Diplomaten werden versuchen einen Vergleich zwischen den Konfliktparteien auszuhandeln, quasi als eine Art Mediator dienen, nehme ich an. Was schon respektabel wäre, schließlich müssen sie wissen, welche Optionen im Spiel zur Verfügung stehen.

:beanfeels:

1 Like