Rocket Beans Community

Civilization VI - Rise & Fall + Gathering Storm


#21

die 30€ reihen sich vom Preisspektrum in ca. alle größeren Addons seit Civ3 ein ... die wahre Frechheit ist die mini-DLC-Politik mit den Völkern


#22

Dennoch sind 30 € für die paar Änderungen...gewagt.


#23

Civ ist halt ein komplexes Spiel bei denen vereinzelte "paar Änderungen" das ganze Spielgefühl verändern können. Wenn man bedenkt wie viele Stunden man da reinsteckt ist Preis/Leistung i.d.R. für mich durchaus gegeben.

Auch wenn ich den Kram verteidige kotzt mich die DLC-Politik gerade mehr als alles andere an und ich werde mir wohl nichts von dem allem gönnen bis es eine GOTY-Edition gibt. Hätte ich Civ6 nicht geschenkt bekommen, hätte ich auch das Basisspiel nicht..


#25

Ich sehe dem eher skeptisch entgegen. Wenn die KI jetzt schon mit den vorhandenen Mechaniken überlastet ist, wie soll die die Neuen hinkriegen?

Ohne starke Boni für die Ki sehe ich auf diese dunkle Zeiten zurollen. Damit wird das Spiel noch leichter.


#26

Das ist doch der Scherz schlecht hin, dass man die KI nur dann "überlebensfähig" machen kann, indem man ihr absurde Boni gibt. Standardtaktiken sollten jetzt nicht so schwer zu implementieren sein...


#27

Ganz einfach, Mechaniken schaffen, die nur für den Spieler zutreffen. Viele Neuerungen (Quests für große Zeitalter) erinnern an das Quest und Zufallsystem von Civ 4 (bts), da musste die KI auch nie für korrekt für Arbeiten, entweder es wurde zufällig oder nach Schwierigkeitsgrad entschieden oder komplett ignoriert.


#28

In diesem Video wird detailliert auf die Features des neuen Civ Addons eingegangen. Unter anderem darauf, dass es künftig Gouverneure geben wird (also quasi Heldeneinheiten), mit denen man seine Städte pushen kann.


#29

ich kram den thread mal kurz raus weil ich eine einfache frage zu beantworten habe:

Civ5 oder Civ6? Momentan beide im steam sale, civ5 mit allen erweiterungen für ca 12€ und civ6 ohne erweiterung für 24€. Geld is nicht direkt das wichtigste bei der entscheidugnsfindung und maximal das zünglein an der waage.

Würde gerne mit civ mal anfangen mochte rundenstrategie eig sehr gern früher, hab viel heroe sof might and magic gezockt und wollte mich mal ins civ universum stürzen aber keine ahnung was besser ist von den beiden teilen bzw. geeigneter für Civ anfänger


#30

Civ 5, inbesondere mit da alle Erweiterungen dabei sind. Civ 6 ist die abgespeckte verniedlichte Variante.
Edit: Man erkennt auch gut an den Spielerzahlen bei Stream, welches wohl besser ist, da liegt Civ 5 deutlich vor 6.
Was auch immer du dir holst, guck welche Mods dich interessieren könnten. Die sind teilweise sehr gut bis (für mich) unerlässlich.


#31

Es kommt wohl irgendwas was neues für Civ.
Es ist ein Youtube Stream online mit dem Titel “???” und man sieht eine Landschaft und Wetter.

Nahe-liegend wäre da ein Addon mit Wettersystem.


#32

Laut ersten Gerüchten vor einigen Tagen soll das neue Addon sich stark auf die Schifffahrt konzentrieren und es ermöglichen Plattformen auf dem Meer zu errichten. Was ich eben im Trailer kurz sehen konnte scheint dies zu bestätigen. Von Naturkatastrophen war auch die Rede. Ich bin mal gespannt und schau zu.
Release ist der 14.02.2019 wenn ich richtig gesehen habe


#33

https://www.gamestar.de/artikel/civilization-6-gathering-storm-zweiter-dlc-bringt-naturkatastrophen,3337345.html


#34

Sehe diese Naturkatastrophen kritisch an. Das bringt RNG in ein Spiel hinein, welches vorher eigentlich gar keins hatte (von der Map abgesehen)


#35

Kann man bestimmt vorher im Bildschirm auch ein- oder zumindest ausstellen, denke ich :thinking:


#36

Klar kann man das, wurde schon bestätigt. Aber wenn ich das Hauptfeature abstelle, wofür ist dann das DLC da?


#37

Naja aber vielleicht kannst du ja auch die Häufigkeit und Schwere einstellen. Naturkatastrophen sind jetzt mMn auch nicht schlimmer als zufällige Barbaren :smiley:


#38

Die habe ich auch ausgestellt :smiley:


#39

Ich finde ein bisschen RNG gar nicht verkehrt. Macht das ganze ein bisschen spannender.

Und man kann das ganze Ja vorher einplanen und auch zu seinem Vorteil nutzen.


#40

Wie denn? Vorher nicht ans Meer oder an Flüsse bauen? Schon Schutzgebäude bauen und dann im Nachteil sein, wenn nichts passiert? Grüne Technologien erforschen und dann durch die Fabriken der Nachbarn trotzdem vom Klimawandel betroffen zu sein?


#41

Naja du weißt ja bei den meisten Katastrophen in welchen Regionen sie vermutlich passieren werden und kannst dich dementsprechend drauf vorbereiten. Das ist ja nicht völlig random. In überfluteten gebieten entsteht dann ja fruchtbarer Boden den du nutzen kannst oder als Binnenstaat kannst du auf Kohle bauen und zusehen wie die anderen ersaufen. Da wird es schon taktische Möglichkeiten geben.