Der amerikanische Wahlkampf 2016 - und seine Folgen!


#4524

Du beziehst deine Nachrichten über Facebook in dem du die Seiten der einzelnen News Seiten ab bonierst?

Da baust du dir dann aber eine schlimme Blase auf, kann ich nur von abraten.


#4525

Haha, wie gleich wieder angenommen wird, dass es so nur ausschließlich sein kann :rofl:. Nach dem meine Korrektur schon bewiesen hat, dass dem nicht so ist ^^. You made my Day.


#4526

Er liegt gar nicht so falsch und ich glaube er wollte dich auch gar nicht persönlich angreifen / dir das unterstellen. Vielmehr ist die Gefahr einer “bubble” tatsächlich groß, da der FB-Algorithmus nur möchte, dass du mehr Nachrichten anklickst und das dann automatisch dazu führt, dass die Nachrichten aus einer bestimmten Richtung eher bei dir auftauchen als andere.


#4527

Ja, die Gefahr sehe ich auch ^^. Deshalb versuche ich auf Facebook meine Auswahl an News-Seiten möglichst breit zu streuen, wenn ich was zu häufig sehe Vote ich es runter. Dazu schaue ich halt auf den einschlägigen Webseiten nach ^^. Das ist mir schon sehr wichtig!


#4528

Warum gehst du dann nicht direkt auf die Seiten statt diesem umständlichen Aufwand zu betreiben?


#4529

Ich würde einfach niemals dem FB Algorithus trauen. Da werden Artikel hauptsächlich gepusht die auch bezahlt wurden und ich hab mal einen Artikel gelesen, dass du in der Regel nur Artikel mit negativen Nachrichten bekommst.

Des Weiteren macht FB so viel mist, wie unter anderem die Manipulation der Views das ich denen niemals irgendwas wichtiges anvertrauen würde, wie z.B. meine Informationsquelle.


#4530

Also um einen Überblick zu bekommen ist Facebook nicht schlecht. Wenn ich gleich Artikel von der FAZ, Spiegel und Zeit zu einem Thema bekomme ist das schon ganz gut. Wenn die amerikanische Seiten zusätzlich was Thema haben, um so besser. Wenn ich mir eine Zeitung oder ein Nachrichten Portal fehlt, dann schaue ich dort noch mal nach ^^.

Edit: Dazu kommt halt noch Narichten in den Öffentlich Rechtlichen schauen. Dann bekommt man ein recht vollständiges Bild.


#4531

Na ja, wenn du mit dem Wissen an die Sache gehst, dass die Gefahr einer Filterblase besteht und du deine Artikel regelmäßig darauf überprüft, dann ist es nicht ganz so wild. Man muss halt mit denken und dem was man ließt kritisch gegenüber sein.


#4532

Es geht glaub eher darum, dass dir bestimmte Artikel gar nicht erst vorgesetzt werden.


#4533

Deswegen schaue ich ja Nachrichten und gehe auf die die dem entsprechenden Portale, um das zu verhindern ^^.


#4534

Weil die Bubble grade ganz gut funktioniert :joy:.


#4535

FYI:


#4536

Gegenartikel:


#4537

Breitbart, das Medium für seriöse, faktenbasiertie Artikel :kappa:


#4538

Ach ja, es geht doch nichts über Fakten basierten Qualitätsjournalismus :wink:. Ich kann da nur die Doku, Get me Roger Stone empfehlen. Da erklärt Roger Seine ganz gut, wie er den Laden gefunden hat und ihn für seine Zwecke nutzt.


#4539

So gelten etwa der frühere Vizepräsident Joe Biden sowie der unabhängige Senator Bernie Sanders, der 2016 im Vorwahlkampf gegen Hillary Clinton scheiterte, als mögliche Bewerber bei den Demokraten. Auch den Senatoren Cory Booker, Kamala Harris, Amy Klobuchar, Sherrod Brown und Kirsten Gillibrand sowie dem scheidenden Abgeordneten Beto O’Rourke werden Ambitionen nachgesagt.

Also von den genannten ist Kamala Harris, die einzige, die ich wählen würde, nach den Dingen, die ich über sie und die anderen KandidatenInnen weiß. Aber auch die ist nicht wirklich überzeugend und wahrscheinlich chancenlos.


#4540

In der Vorwahl oder bei der Wahl gegen Trump?

Gegen Trump sind wahrscheinlich alle eine 100% Verbesserung :smiley:


#4541

Meine erste Reaktion war: Wer?


#4542

nicht Trump (oder Hillary).

/thread


#4543

Bin mir nicht sicher, ob sie die USA einen kann.

https://www.washingtonpost.com/politics/sen-elizabeth-warren-says-she-will-seek-the-presidency-in-2020/2018/12/31/1b0ae010-022f-11e9-b5df-5d3874f1ac36_story.html?utm_term=.ae985180e06c